Heidelberg – Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr-“vermeintlicher Streich” hätte gefährlich enden können

        Heidelberg/Heidelberg-Schlierbach (ots)

        Am 13.05.2021 meldete gegen 00:45 Uhr eine Anruferin bei der Polizei zwei Personen, die von einer nahen Baustelle die Schilder entfernen und diese auf die Straße stellen würden. Durch die anfahrenden Beamte konnte vor Ort eine Warnbarke auf der Straße liegend festgestellt werden. Zudem waren mittig auf der Straße zwei große Backsteine platziert worden. Sowohl die Steine als auch die nun nicht mehr ausreichend gesicherte Baustelle stellten für den Straßenverkehr eine große Gefahr dar. Im Nahbereich konnten zwei Personen einer Kontrolle unterzogen werden. Ob diese mit den Vorgängen an der Baustelle etwas zu tun haben, ist Gegenstand der Ermittlungen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern machen können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Heidelberg Mitte, unter der Telefonnummer 0621-1741700 in Verbindung zu setzen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X