Mannheim – IT-Sicherheit im Mittelstand! Transferstelle unterstützt Unternehmen


        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/IHK Rhein-Neckar) – Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind Cyber-Attacken ausgesetzt. Allerdings fällt es ihnen oft schwer, sich vor Bedrohungen aus dem Netz zu schützen. Das Bundeswirtschaftsministerium hat daher die Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand (TISiM) eingerichtet. Sie unterstützt bundesweit Betriebe, die mit konkreten Maßnahmen ihre IT-Sicherheit erhöhen wollen. Regionaler Ansprechpartner ist die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar. „Mit der zunehmenden Vernetzung von betrieblichen Abläufen steigt die Gefahr von Cyber-Attacken. Aber nicht nur voll digitalisierte Großunternehmen, sondern auch kleine und mittlere Betriebe müssen sich vor digitalen Angriffen schützen – dabei unterstützt TISiM“, sagt Dr. Nicolai Freiwald, Bereichsleiter Innovation bei der IHK Rhein-Neckar.

        Zentrales Angebot der Transferstelle ist der „Sec-O-Mat“ – ein Online-Tool, das individuell auf den Betrieb abgestimmte Aktionspläne liefert. Entwickelt wurde die Anwendung unter der Federführung der Hochschule Mannheim. „Angemessene Maßnahmen zur IT- und Informationssicherheit bilden die Basis des digitalen Wandels. Dieses Fundament muss solide sein und kontinuierlich weiterentwickelt werden, um sensible Daten und Geschäftsprozesse in der Wirtschaft auch im Digitalzeitalter gegen Kriminelle abzusichern“, erklärt Prof. Dr. Sachar Paulus, Prorektor Digitalisierung der Hochschule Mannheim

        Der Sec-O-Mat startet mit einer kurzen Befragung zu Unternehmenseckdaten sowie Aktivitäten im Unternehmen, bei denen IT-Sicherheit eine Rolle spielt – beispielsweise Personalmanagement oder Logistik. Im Anschluss erhalten die Betriebe einen individuellen Aktionsplan mit konkreten Vorschlägen zur Erhöhung ihrer IT-Sicherheit. Diese sind auch für kleine Betriebe ohne eigene IT-Abteilung eine gute Grundlage, um die Digitalisierung sicher zu gestalten. Das kostenfreie und herstellerneutrale Tool ist unter www.sec-o-mat.de erreichbar.

        Die IHK Rhein-Neckar und die Hochschule Mannheim bieten vom 21. bis 24. Juni gemeinsam wieder die Woche der IT-Sicherheit an. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Programm und Anmeldung unter www.rhein-neckar.ihk24.de/itsicherheit

        Zu TISiM: Die vom Bund geförderte Transferstelle wird getragen von „Deutschland sicher im Netz e.V.“, der Hochschule Mannheim, dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) sowie den Fraunhofer-Instituten IAO und Fokus. Bundesweit gibt es derzeit 35 regionale TISiM-Anlaufstellen für Betriebe. Auch IT-Dienstleister können ihre Expertise und ihr Angebot bei TISiM einbringen. Mehr dazu unter www.tisim.de

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X