Heidelberg – Pfaffengrunder Terrasse: Neuer Bahnstadt-Platz bekommt 125 neue Bäume Hochstämme werden automatisch bewässert – Platz mit den meisten Bäumen im Stadtteil


        Bürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (l.), Monika Kissel-Kublik und Manuel Ballarini (2. v. l.) vom Landschafts- und Forstamt sowie Andreas Makeprange, Geschäftsstelle Bahnstadt, pflanzen einen der 125 neuen Bäume auf der Pfaffengrunder Terrasse ein. Foto: Heidi Larionova

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – An der Pfaffengrunder Terrasse in der Bahnstadt entsteht zwischen Promenade und Gadamerplatz ein neuer Platz mit zahlreichen Angeboten zur Naherholung und Bewegung sowie mit viel Grün. Derzeit werden dort 125 Bäume gepflanzt. In einem der nächsten Schritte wird eine 2.200 Quadratmeter große Rasenfläche angelegt. Die Eröffnung ist im Laufe der Sommerferien geplant.

        „Die Pfaffengrunder Terrasse liegt im Herzen der Bahnstadt und soll auch ihren Platz mitten im Leben der Menschen finden. Die Fläche ist so gestaltet, dass sie Bereiche und Angebote für alle Altersklassen bereithält. Sie steht als stark durchgrünter Raum in Dialog mit dem größtenteils gepflasterten Gadamerplatz und ist ein Ort zur Naherholung, für Gespräche mit Nachbarn und Treffpunkt für Menschen aus ganz Heidelberg“, sagt Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck.

        „Inmitten der Bahnstadt entsteht mit der Pfaffengrunder Terrasse ein neuer Platz, der viele Aktivitäten bietet. Wo zuvor nur eine Schotterfläche war, pflanzen wir 125 neue Bäume und legen eine 2.200 Quadratmeter große Rasenfläche an. Mit zunehmenden Wachstum der Bäume bietet der neue Platz auch an warmen Sommertagen einen gern genutzten und schattigen Aufenthaltsort“, erklärt Bürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain.

        Die Pfaffengrunder Terrasse ist mit rund 12.000 Quadratmetern Fläche – das entspricht etwa anderthalb Fußballfeldern – die größte der drei Bahnstadt-Terrassen zwischen Promenade und Langer Anger und ist damit noch um ein Drittel der Fläche größer als der neue Europaplatz (8.800 Quadratmeter). Die Kosten für die Herstellung des neuen Freiraums in Höhe von rund vier Millionen Euro werden über das Treuhandvermögen Bahnstadt getragen.

        Wie viel Grün erhält der neue Platz?

        Auf dem Großteil der Fläche werden Bäume in die Höhe wachsen – insgesamt sind es 125. Damit wird die Pfaffengrunder Terrasse zum Platz mit den meisten Bäumen in der Bahnstadt, knapp vor dem Zollhofgarten (120 Bäume). Künftig gibt es dort 62 Lederhülsenbäume, 21 chinesische Rothölzer, 17 Ziereichen und 7 Blauglockenbäume. 18 Vogelkirschen wurden schon im Dezember 2020 im Bereich der Promenade gepflanzt. Die Sorten kommen mit dem extremen Stadtklima, das deutschlandweit immer heißer und trockener wird, besser zurecht als andere.

        Jedem Baum werden an seinem Standort mindestens 16 Kubikmeter durchwurzelbares Substrat zur Verfügung gestellt. Die Baumgruben enthalten Bewässerungs- und Belüftungsrohre, die die Wurzeln ausreichend mit Wasser und Luft versorgen. Die Bäume werden als Hochstämme gepflanzt und sind im Schnitt etwa drei bis vier Meter groß. Die Bewässerung erfolgt zukünftig automatisch über unterirdisch verlegte Tropfschläuche, ist aber auch manuell über jeweils ein Bewässerungsrohr möglich. Zusätzlich wird eine rund 2.200 Quadratmeter große, abgesenkte Rasenfläche in der Platzmitte angelegt.

        Bauarbeiten: Was steht jetzt an?

        Momentan wird mit Hochdruck an der Herstellung der Oberflächen und ihrer Entwässerung gearbeitet. Zahlreiche Arbeiten erfolgten bereits unter der Erde. Dazu zählen das Anlegen der Baumgruben sowie die im Untergrund verlegten Bewässerungsleitungen und Tropfschläuche, die die Bäume zuverlässig mit Wasser versorgen. Mit sehr viel Zeit und Aufwand verbunden war der Einbau flächiger Rigolen unterhalb des Platzes, die für die Rückhaltung des Niederschlagswassers und dessen gedrosselter Ableitung bei Starkregen in den Kanal notwendig sind. Weiter wurden eine unterirdische Zisterne und eine große Pumpenkammer eingebaut, die die Pflanzen und das Wasserspiel auf dem Platz versorgen.

        Auf dem Platz folgen weitere Arbeiten, wenn die Oberflächen fertiggestellt sind. Dabei wird von der Promenade aus in Richtung Langer Anger gearbeitet. Betonelemente fassen als Sitzkante die tiefer liegende Rasenfläche ein, sodass dort bald Rasen gesät werden kann. Weitestgehend fertiggestellt ist das barrierefreie WC, das noch eine Dachbegrünung bekommt.

        Was erwartet Besucherinnen und Besucher?

        Die Pfaffengrunder Terrasse ist der zentrale Freiraum in der Bahnstadt und bietet vielen Nutzungen und Aktivitäten einen Raum. Das Angebot umfasst Hochbeete zum Gärtnern, eine Boulefläche, ein Wasserspiegel mit Fontänen sowie ein Spielangebot mit drei Trampolinen, einer Vogelnestschaukel und den bewährten drei Graffiti-Wänden, die auch während der Zwischennutzung des Platzes zur Verfügung standen. Über den Platz verteilt finden sich zahlreiche Sitzmöglichkeiten. Die Rasenfläche dient auch als Spielwiese und wird mit Slackline-Pfosten und Körben für das Frisbee-Sportspiel Discgolf – das erste Angebot dieser Art in Heidelberg – ausgestattet.

        Weitere Informationen im Internet unter www.heidelberg-bahnstadt.de

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Edenkoben – K6 unter Wasser

          • Edenkoben – K6 unter Wasser
            Edenkoben/Landkreis Südliche Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Wegen heftigem Regenwetter ist die Unterführung der K 6 zwischen den beiden Kreiseln (Ortseingang Edenkoben) seit heute Morgen (24.06.2021) 04.50 Uhr gesperrt. Wassermassen konnten bislang nicht abfließen und müssen von der zuständigen Straßenmeisterei abgepumpt werden. Die Sperrung dauert noch einige Stunden an. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen. Eine Umleitungsstrecke wurde eingerichtet. INSERATPOP-UP ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Wertsachen aus Paketzustellerfahrzeug entwendet – wer hat etwas beobachtet?

          • Heidelberg – Wertsachen aus Paketzustellerfahrzeug entwendet – wer hat etwas beobachtet?
            Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Gerade im Moment einer Paketzustellung nutzte ein Dieb die Gelegenheit und entwendete aus dem Lieferwagen ein Navigationssystem und den Geldbeutel der Zustellerin. Die gelagerten Pakete blieben allerdings unberührt. Als die Paketzustellerin an ihren gelben Kastenwagen in der Odenwaldstraße zurückkam bemerkte sie den Diebstahl und erstattete gleich darauf Anzeige. Das Polizeirevier Heidelberg-Süd hat die ... Mehr lesen»

          • Laumersheim – Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

          • Laumersheim – Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang
            Laumersheim/Lndkreis Bad Dürkheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Leider seinen schweren Verletzungen erlegen ist ein PKW-Fahrer nach einer Kollision seines PKW´s mit einem Schwertransport in den heutigen frühen Morgenstunden auf der BAB 6 zwischen dem Autobahnkreuz Frankenthal und der Anschlussstelle Grünstadt. Gegen 01:00 Uhr war die Feuerwehr Frankenthal zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert worden. Bei Eintreffen ... Mehr lesen»

          • Landau – Beirat für Naturschutz – Neue Zusammensetzung

          • Landau – Beirat für Naturschutz – Neue Zusammensetzung
            Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Der Beirat für Naturschutz, ehrenamtliches Beratungsgremium bei der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße, hat sich für die Amtsperiode bis Ende 2024 neu konstituiert. In der vergangenen Sitzung wurden Hans-Joachim Fette (Naturschutzbund Deutschland e. V.) zum Vorsitzenden und Dr. Judith Heckel (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V.) zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Weitere Mitglieder des ... Mehr lesen»

          • Waibstadt – Mehrere Sachbeschädigungen durch Steinwürfe – Zeugen gesucht

          • Waibstadt – Mehrere Sachbeschädigungen durch Steinwürfe – Zeugen gesucht
            Waibstadt/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am frühen Mittwochabend wurde ein aufmerksamer Zeuge wegen ungewöhnlicher Geräusche am Bahnhof Neckarbischofsheim-Nord auf mindestens vier Sachbeschädigungen aufmerksam – der mutmaßliche Täter entkam trotz Verfolgung. Die Glasscheibe eines Wartehäuschens, das Display eines Fahrkartenautomaten und die Seitenscheibe eines geparkten Audis wurden durch Steinwürfe des Unbekannten zerstört. Dem nicht genug warf der Mann noch einen ... Mehr lesen»

          • Neuleiningen – “Enkeltrick”-ähnlicher Betrugsversuch mit WhatsApp

          • Neuleiningen – “Enkeltrick”-ähnlicher Betrugsversuch mit WhatsApp
            Neuleiningen/Landkreis BadDürkheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Eine 46-jährige Mutter erhielt eine Whatsapp-Nachricht von ihrem Sohn. Angeblich sei dessen Handy beschädigt (daher auch eine neue Telefonnummer!) und er müsse eine wichtige Überweisung tätigen. Durch geschickte Fragen / Antworten konnte der Täter die Mutter (fast) überzeugen. Die Geschädigte erhielt dann Kontodaten, wohin sie knapp 4000EUR einzahlen sollte. Der “Sohn” erbat ... Mehr lesen»

          • Edingen-Neckarhausen – PKW-Brand nach Verkehrsunfall auf der BAB 656 – Nachtrag

          • Edingen-Neckarhausen – PKW-Brand nach Verkehrsunfall auf der BAB 656 – Nachtrag
            Edingen-Neckarhausen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Nachdem gegen 17:25 Uhr ein PKW-Brand nach Verkehrsunfall gemeldet worden war, wurden zunächst Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei an die Unfallstelle entsandt. Beim Eintreffen der ersten Kräfte an der Unfallstelle, stand der PKW bereits im Vollbrand. Nach bisherigem Ermittlungsstand hatte sich im abendlichen Berufsverkehr eine Verkehrsstörung vor der Dauerbaustelle auf der BAB ... Mehr lesen»

          • Bad Dürkheim – Unwetter sorgt für massive Verkehrsbehinderungen in Bad Dürkheim und auf der #B37

          • Bad Dürkheim – Unwetter sorgt für massive Verkehrsbehinderungen in Bad Dürkheim und auf der #B37
            Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar.Aktuell kommt es im Stadtgebiet Bad Dürkheim sowie der B37 zu Verkehrsbehinderungen aufgrund zahlreicher Straßensperrungen nach dem Unwetter am frühen Donnerstagmorgen. Ortskundige werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. INSERATPOP-UP WEINGARTENcongressforum.de»

          • Mosbach – IHK Rhein-Neckar: „Duale Ausbildung? Den Sommer gemeinsam nutzen!“

          • Mosbach – IHK Rhein-Neckar: „Duale Ausbildung? Den Sommer gemeinsam nutzen!“
            Mosbach / Metropolregion Rhein-Neckar / Neckar-Odenwald, 23. Juni 2021. Gemeinsame Initiative „Duale Ausbildung? Den Sommer gemeinsam nutzen!“ INSERATPOP-UP WEINGARTENcongressforum.de Mit dem Aufruf „Duale Ausbildung? Den Sommer gemeinsam nutzen!“ wenden sich die Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim, die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar und die Kreishandwerkerschaft (KH) Neckar-Odenwald-Kreis an Unternehmen und Schulabgängerinnen und Schulabgänger im Neckar-Odenwald-Kreis. ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Brennendes Fahrzeug nach Verkehrsunfall auf der A 656

          • Mannheim –  Brennendes Fahrzeug nach Verkehrsunfall auf der A 656
            Mannheim / BAB 656 (ots) INSERATPOP-UP WEINGARTENcongressforum.de Am Mittwoch, den 23.06.2021, gegen 17.25 Uhr, wurde eine Gefahrenstelle durch ein brennendes Fahrzeug auf der A 656 in Höhe von Edingen gemeldet. Kurz vor der dortigen Baustelle hat es einen Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen gegeben, wobei eines davon in Flammen aufgegangen ist.»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X