Heidelberg – Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner setzt sich für Schwimmkurse für Kinder ein!Brief an Ministerpräsident Kretschmann – 300 Kinder sollen nach Pfingsten schwimmen lernen können

        Heidelbergs Stadtoberhaupt Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner setzt sich für Kinder-Schwimmkurse ein. Bild: Einmal im Jahr lädt OB Eckart Würzner Schulkinder dazu ein, das Rathaus und seine Arbeitsbereiche beim “Kindertag im Rathaus” kennenzulernen. Wegen der Pandemie ist die Veranstaltung im letzten Jahr sowie auch in diesem Jahr 2021 ausgefallen. Foto: MRN-NEWS/Atossa Kamran

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner hat sich in einem Brief an den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann dafür eingesetzt, dass in Heidelberg zeitnah wieder Schwimmkurse für Kinder stattfinden können. „Es geht um die Gesundheit und Sicherheit unserer Kinder. Die Zahl an Mädchen und Jungen, die nicht schwimmen können, steigt während der Pandemie angesichts geschlossener Schwimmbäder und ausgefallener Schwimmkurse noch stärker als bislang. Damit wächst die Gefahr von schweren Badeunfällen. Deshalb haben wir in Heidelberg ein Konzept entwickelt, mit dem Kinder trotz der coronabedingten Einschränkungen das Schwimmen lernen sollen“, betont Oberbürgermeister Prof. Würzner.

        Die Stadt und die Stadtwerke Heidelberg, der Schwimmverein SV Nikar Heidelberg und die Franziska van Almsick Stiftung haben das Konzept gemeinsam erstellt. „Durch die Öffnung eines Hallenbades zwischen den Pfingst- und den Sommerferien könnten mehr als 300 Kindern das Schwimmen beigebracht werden“, erläutert Oberbürgermeister Prof. Würzner. Teil des Konzepts ist ein umfangreiches und bis ins Detail ausgearbeitetes Hygienekonzept, das mit dem Gesundheitsamt abgestimmt wird. Die aktuelle Corona-Verordnung lässt ein Schwimmkurs-Programm für Kinder nicht zu. Oberbürgermeister Prof. Würzner bittet Ministerpräsident Kretschmann daher um eine Sondergenehmigung für dieses wichtige und letztlich lebensrettende Schwimmprojekt.

        Wegen der Pandemie können schätzungsweise bis zu 4.000 Kinder noch nicht schwimmen

        Pandemiebedingt sind im laufenden Schuljahr nahezu der komplette Schwimmunterricht an Schulen und unterrichtsbegleitende Projekte ausgefallen. Auch in den außerschulischen Nichtschwimmerkursen des SV Nikar konnten 2020 über 1.000 Kinder nicht schwimmen lernen. In diesem Jahr kommen in jedem Lockdown-Monat mit geschlossenen Bädern und ausfallenden Schwimmkursen circa 100 neue Kinder hinzu, die das Schwimmen nicht lernen können. Allein in Heidelberg können derzeit wohl 3.000 bis 4.000 Kinder nicht schwimmen, obwohl das in ihrem Alter überlebenswichtig sein kann.

        „Deshalb ist schnelles Handeln dringend notwendig. Es geht dabei nicht allein – wie in anderen Sportarten – um die für Kinder enorm wichtige Bewegung. Es geht insbesondere auch um den Schutz unserer Kinder vor dem Ertrinken. Denn viele Familien werden bei geschlossenen Schwimmbädern im Sommer auf Seen und andere Gewässer ausweichen. Die Ertrinkungsgefahr ist dort besonders für kleine Kinder am Größten“, sagt Oberbürgermeister Prof. Würzner.

        Die Situation ist alarmierend: Bereits vor der Pandemie haben fast 25 Prozent aller Grundschüler keinen Schwimmunterricht erhalten. Jede zweite Schülerin und jeder zweite Schüler können zum Ende der Grundschulzeit nicht sicher schwimmen. In Heidelberg unternimmt die Stadt gemeinsam mit Partnern deshalb schon seit über zehn Jahren schulbegleitend und außerschulisch besondere Anstrengungen, um möglichst vielen Kindern im Grundschulalter das Schwimmen zu erlernen. Durch Projekte der Franziska van Almsick Stiftung, der Manfred Lautenschläger Stiftung und des SV Nikar wurde viel erreicht: Vor zehn Jahren konnten teils nur vier von zehn Heidelberger Grundschülern schwimmen – mittlerweile sind es neun von zehn.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim – Ausbau des Campus-Projekts schafft mehr Bildungsangebote für Kinder aus der Neckarstadt-West

          • Mannheim – Ausbau des Campus-Projekts schafft mehr Bildungsangebote für Kinder aus der Neckarstadt-West
            Mannheim. (pd/and). Der Betrieb in den neuen Räumen in der Gartenfeldstraße 42 ist gut angelaufen: Im November hat das Bildungs- und Teilhabeprojekt Campus Neckarstadt-West hier seinen zweiten Standort eröffnet. Im Februar 2020 zunächst mit 23 Grundschulkindern im Bürgerhaus am Neumarkt gestartet, wurde die Zahl der Betreuungsplätze für Grundschüler*innen mit einem Schlag fast verdreifacht: für perspektivisch 60 Kinder aus der Neckarstadt-West ist das Campus-Projekt mittlerweile ausgelegt.»

          • Speyer – Massenimpfaktion – Server aktuell überlastet – Terminbuchung vorübergehend nicht möglich !

          • Speyer – Massenimpfaktion – Server aktuell überlastet – Terminbuchung vorübergehend nicht möglich !
            Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. Drive-Thru-Impfaktion: Terminbuchung vorübergehend nicht möglich INSERATkawasaki-mannheim.de Am heutigen Montag, 14. Juni 2021 wurde um 8.00 Uhr das erste Ticketkontingent für die Drive-Thru-Impfaktion am kommenden Sonntag freigeschaltet. Da Menschen aus ganz Deutschland versuchen, auf den Server zuzugreifen, ist dieser leider so stark überlastet, dass bislang keine Buchung erfolgreich war. Die städtischen Mitarbeiter*innen ... Mehr lesen»

          • Grünstadt – Mehrere Einbrecher auf Firmengelände gestört – Täter konnten flüchten – Wer hat Beobachtungen gemacht

          • Grünstadt – Mehrere Einbrecher auf Firmengelände  gestört – Täter konnten flüchten – Wer hat Beobachtungen gemacht
            Grünstadt / Metropolregion Rhein-Neckar. Der 58-jährige Geschädigte teilte per Notruf mit, dass seine Frau gerade einen Einbrecher vom Firmengelände in der Benzstraße verjagt habe. Am Tatort wurde festgestellt, dass offensichtlich mehrere Täter über einen längeren Zeitraum auf dem Betriebsgelände zugange waren. U.a. nutzten sie einen Gabelstapler, um einen Container mit Metall im Wert von mehreren ... Mehr lesen»

          • Germersheim – Aktuell Dachstuhlbrand – Feuerwehr im Einsatz – Bitte Einsatzort meiden

          • Germersheim – Aktuell Dachstuhlbrand – Feuerwehr im Einsatz – Bitte Einsatzort meiden
            Germersheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Aktuell kommt es in der Gustel-Töpfer-Straße in Germersheim zu einem Feuerwehr-Einsatz. Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses ist in Brand geraten. Bitte meiden Sie den Einsatzort weiträumig! Es wird nachberichtet. INSERATkawasaki-mannheim.de»

          • Ludwigshafen – #Corona: Sieben-Tages-Inzidenz sinkt unter den Wert von 50 – Ab heute fallen weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens weg

          • Ludwigshafen – #Corona: Sieben-Tages-Inzidenz sinkt unter den Wert von 50 – Ab heute fallen weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens weg
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Sieben-Tages-Inzidenz sinkt unter den Wert von 50 – Ab Montag fallen weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens weg Aufgrund der kontinuierlich gesunkenen Sieben-Tages-Inzidenzwerte bei Corona-Infektionen im Stadtgebiet erfolgen weitere Lockerungen der zuvor geltenden Einschränkungen zur Bekämpfung der Pandemie. Gemäß des Infektionsschutzgesetzes entfallen nach fünf aufeinanderfolgenden Werktagen mit Inzidenzwerten unter der Marke von ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Fußball-Europameisterschaft 2021 : Gastronom*innen können “Public Viewing” ohne vorherigen Antrag anbieten

          • Ludwigshafen – Fußball-Europameisterschaft 2021 : Gastronom*innen können “Public Viewing” ohne vorherigen Antrag anbieten
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Gastronom*innen können “Public Viewing” ohne vorherigen Antrag anbieten – Geltende Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten Anlässlich der am heutigen Freitag, 11. Juni 2021, beginnenden Fußball-Europameisterschaft 2021 toleriert die Stadtverwaltung Ludwigshafen die öffentliche Vorführung von Fußballspielen im Außenbereich von Gaststätten und in Biergärten während des EM-Turniers. Für dieses sogenannte Public Viewing müssen ... Mehr lesen»

          • Landau – Gerade jetzt: Blutspenden werden benötigt

          • Landau – Gerade jetzt: Blutspenden werden benötigt
            Landau. (pd/and). In den vergangenen Monaten ist es mit vereinten Anstrengungen gelungen, die Versorgung schwerkranker Patienten mit Blutkonserven zu garantieren. Das Rote Kreuz dankt allen Menschen, die mit ihren Blutspenden dazu beigetragen haben und appelliert dringend, dies auch in den kommenden Wochen und Monaten im Lichte möglicher Lockerungen und der anstehenden Sommerferien zu tun.  »

          • Mannheim – Kein weitere Coronavirus-Infektion bis gestern – Inzidenz heute 22,2

          • Mannheim – Kein weitere Coronavirus-Infektion bis gestern – Inzidenz heute  22,2
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle bleibt bei 16.281 INSERATkawasaki-mannheim.de Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 13.06.2021, 16 Uhr, keinen weiteren Fall einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim bleibt insgesamt 16.281. Das Gesundheitsamt nimmt Kontakt zu den positiv mit einem PCR-Test getesteten Fällen auf, nachdem ... Mehr lesen»

          • Haßloch – Schlägerei in Freizeitpark

          • Haßloch –  Schlägerei in Freizeitpark
            Haßloch / Landkreis Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATkawasaki-mannheim.de Am Sonntag, 13.06.2021, gegen 13:40 Uhr, kam es in einem Haßlocher Freizeitpark zwischen einem 36-jährigen Mann und einer größeren Personengruppe zu einem Streit, nachdem der Mann offensichtlich eine Frau aus der Gruppe angesprochen hatte. Der Streit eskalierte und es kam zu einer massiven tätlichen Auseinandersetzung. Es ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Der soziale Klick

          • Heidelberg – Der soziale Klick
            Heidelberg. (pd/and). „Soziale Berufe haben Zukunft“, sagt Klaus Pawlowski, Chef der Agentur für Arbeit Heidelberg. Im Agenturbezirk Heidelberg sind in der Gesundheitsbranche 31.000 Menschen beschäftigt, damit ist das die drittgrößte Branche der Region nach dem Handel und dem verarbeitenden Gewerbe.»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X