Heidelberg – Kita-Fachkräfte beweisen in der Pandemie Engagement und Kreativität! Dank von Bürgermeisterin Jansen zum Tag der Kinderbetreuung – Selbsttest-Angebot für Kita-Kinder gestartet


        Symbolischer Dank für den Einsatz der Kinderbetreuungs-Fachkräfte in Corona-Zeiten (v.l.): Thilo Domschat, Leiter der Kindertageseinrichtung Schwetzinger Terrasse in der Bahnstadt, Sozialbürgermeisterin Stefanie Jansen, Myriam Lasso, Leiterin des Kinder- und Jugendamts, sowie Claudia Döring, Abteilungsleiterin im Kinder- und Jugendamt. Foto: Philipp Rothe
        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Anlässlich des bundesweiten Tags der Kinderbetreuung am 10. Mai hat Sozialbürgermeisterin Stefanie Jansen den Fachkräften in Kindertageseinrichtungen und Tagespflege für ihr außerordentliches Engagement in der Corona-Pandemie gedankt: „Die Coronakrise hat das Bewusstsein dafür gestärkt, wie wichtig Ihre Arbeit für Kinder und Eltern im Alltag ist. Das gilt nicht nur im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Familien und Beruf. Dank Ihres Einsatzes, Ihrer Ausdauer und Ihrer Bereitschaft, vieles neu zu denken, ist es gelungen, bestmöglich durch die Zeit der Kontaktbeschränkungen zu kommen. Dafür möchte ich Ihnen heute von Herzen danken.“

        Stellvertretend für die Heidelberger Fachkräfte in der Kinderbetreuung nahm Thilo Domschat, Leiter der Kindertageseinrichtung Schwetzinger Terrasse in der Bahnstadt, einen Blumenstrauß als symbolisches Dankeschön entgegen. Insgesamt gibt es in Heidelberg 136 Kindertageseinrichtungen mit mehr als 7.200 Betreuungsplätzen und weiteren 500 Betreuungsplätzen in der Tagespflege. Allein in den städtischen Kitas werden in Heidelberg 1.560 Kinder von rund 330 Voll- und Teilzeitkräften betreut.

        Die Pandemie, so Jansen, beeinflusse nun über einen sehr langen Zeitraum die Abläufe in den Kitas, die allgemeinen Belastungen bei den Mitarbeitenden hätten dadurch zugenommen. Die gesetzlichen Vorgaben zum Infektionsschutz erforderten in großem Maße Umdenken und organisatorische Veränderungen. So seien gruppenübergreifende Aktivitäten nicht mehr möglich. Teamsitzungen, Elternabende und Feste könnten nicht wie gewohnt stattfinden. Auch Gruppenschließung müssten begleitet werden. „Der pädagogischen Kreativität und dem Engagement der Fachkräfte im Interesse der Kinder ist es zu verdanken, dass sich die Kinder in ihren Kitas trotzdem wohl fühlen und mit den Gegebenheiten umgehen“, freut sich die Sozialdezernentin über die positiven Rückmeldungen, die sie erhalten hat.

        Thilo Domschat und das Team der Kita Schwetzinger Terrasse haben beispielsweise versucht, mehr Projekte mit sozialen und emotionalen Inhalten anzubieten, die den aktuellen Bedürfnissen und der Situation der Kinder entsprechen. Für die Eltern hat das Team kurzerhand einen Newsletter neu kreiert, um den fehlenden Austausch und Informationen vor Ort zu kompensieren. „Das ist ein tolles Instrument, das wir gerne auch nach der Coronazeit beibehalten wollen“, erzählt Domschat.

        „In den Kitas spiegelt sich die gesellschaftliche Entwicklung, die Kinder und Familien wünschen sich eine Rückkehr zur ‚Normalität‘, die Kita als Ort der Begegnung und der Sozialkontakte“, weiß Myriam Lasso, Leiterin des Kinder- und Jugendamts. Für eine Rückkehr in den Normalbetrieb wie vor Ausbruch der Pandemie, brauche es noch Geduld. „Die Pandemie ist noch nicht überstanden. Der Infektionsschutz und die Unterbrechung von Infektionsketten ist wichtig, damit wir Einrichtungen dauerhaft offenhalten und Kindern wie Eltern einen geregelten Tagesablauf ermöglichen können. Deshalb werden wir ab heute auch mit einer eigenen Teststrategie starten, die wir eng mit dem Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises entwickelt haben.“

        Selbsttest-Angebot für Kita-Kinder

        Das regelmäßige Corona-Selbsttest-Angebot für Kinder, die in Heidelberger Kitas oder einer Tagespflegestelle betreut werden, startete am 10. Mai 2021. Die Tests werden zu Hause von den Eltern durchgeführt. Die Stadt stellt hierfür interessierten Eltern wöchentlich kostenlos zwei Selbsttest-Kits zur Verfügung, mit dem die Kinder an zwei Tagen morgens vor dem Besuch der Einrichtung getestet werden können. Die Teilnahme am regelmäßigen Test-Angebot ist freiwillig. Wöchentlich werden in den Kindertageseinrichtungen und der Tagespflege rund 16.000 Tests benötigt. Der Gemeinderat hat hierfür mehr als 900.000 Euro freigegeben, damit das Angebot bis zum Beginn der Sommerferien Ende Juli bestehen kann.

        Mehr Infos unter www.heidelberg.de/kinderbetreuung.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim-Innenstadt – Verbotenes Kraftfahrzeugrennen – Zeugen und Geschädigte gesucht

          • Mannheim-Innenstadt/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein 23-jähriger Mann mit seinem Mercedes-AMG in der Mannheimer Innenstadt an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen beteiligt. Die Beamten waren dem Mercedes gefolgt und hatten dessen Fahrt gefilmt. Bei der Auswertung der Aufnahmen wurde festgestellt, dass ein weiteres Fahrzeug, ein schwarzer BMW M4 aktuelles Modell, an dem Rennen beteiligt war. Die weiteren Ermittlungen der Verkehrspolizei ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen

          • Ludwigshafen – Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. An der Straßenbahnhaltestelle Berliner Platz kam es am 20.06.2021, gegen 21:45 Uhr, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen. Ein 19-Jähriger und sein gleichaltriger Begleiter sollen an der Haltestelle auf einen ebenfalls 19-Jährigen eingeschlagen haben. Als dessen 22-jähriger Bruder sowie ein weiterer Zeuge schlichtend eingegriffen hätten, seien diese ebenfalls angegangen worden. Diese hatten beim ... Mehr lesen»

          • Germersheim – Unwetter sorgt für mehrere Einsätze

          • Germersheim – Unwetter sorgt für mehrere Einsätze
            Germersheim/Kreis Germersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Gestern Abend sorgte das Unwetter und insbesondere der Sturm für mehrere Polizeieinsätze. Insgesamt vier Bäume stürzten auf Straßen, wodurch diese teilweise vollständig gesperrt waren. Betroffen waren neben der B35 bei Germersheim Nord und Mitte, die K6 bei Kuhardt, und die Josef-Probst-Straße in Germersheim. Dabei bekamen die dafür originär zuständigen Einsatzkräfte auch tatkräftige ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Drei Einsätze

          • Ludwigshafen – Drei Einsätze
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 21.06.2021, gegen 01:15 Uhr, wurde durch mehrere Notrufe eine körperliche Auseinandersetzung in der Schulstraße gemeldet. Vor Ort stellt sich heraus, dass es zwischen zwei Pärchen zu Streitigkeiten gekommen war. Einer der beiden beteiligten Männer, ein 32-Jähriger, hatte bereits um 23:34 Uhr wegen Streitigkeiten mit seiner 25-jährigen Frau einen polizeilichen Einsatz in der ... Mehr lesen»

          • Mannheim / Freudenstadt / Offenburg – Öffentlichkeitsfahndung: 20-Jährige Laura N. vermisst

          • Mannheim / Freudenstadt / Offenburg – Öffentlichkeitsfahndung: 20-Jährige Laura N. vermisst
            Mannheim / Freudenstadt / Offenburg (ots) – Wie die Polizei Freudenstadt / Offenburg mitteilt wird seit dem 18.06.2021 die 20-Jährige Laura N. vermisst. Laura N. stammt aus dem Raum Freudenstadt und wurde zuletzt am 18.06.2021 gegen 22.00 Uhr am Bahnhof in Offenburg gesehen. Dort traf sie auf eine unbekannte Gruppe und wollte über diese ihre ... Mehr lesen»

          • Haßloch – Personalwechsel beim Bezirksdienst in Haßloch

          • Haßloch – Personalwechsel beim Bezirksdienst in Haßloch
            Haßloch/Landkreis Bad Dürkheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Neu im Bezirksdienst bei der Polizeiinspektion Haßloch ist seit wenigen Wochen Polizeihauptkommissar Florian Langohr. Von Peter Stuhlfauth, der am 18. Mai in den Landtag eingezogen ist, hat der 38-Jährige die Aufgabe übernommen und ist nun Kontaktbeamter für die Ortschaften der Verbandsgemeinde Deidesheim. Der Familienvater aus Haßloch blickt auf 19 Jahre Berufserfahrung ... Mehr lesen»

          • Böhl-Iggelheim – Navi führt in Wassergraben

          • Böhl-Iggelheim – Navi führt in Wassergraben
            Böhl-Iggelheim/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Eine 19-jährige Frau aus Esthal wollte am Samstagabend zum Niederwiesenweiher. Ihr Navigationssystem führte sie zunächst zum nahegelegenen Naturfreundehaus und von dort über einen Feldweg zum Weiher. Kurz vor dem Gewässer kam sie vom Feldweg ab und geriet in einen Wassergraben, wodurch die Airbags auslösten und Sachschaden am Pkw entstand. Verletzt wurde zum Glück ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen / Mannheim – Diese ehemaligen Teams der 3. Liga haben sich etabliert!

          • Ludwigshafen / Mannheim – Diese ehemaligen Teams der 3. Liga haben sich etabliert!
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Die dritte deutsche Profiliga im Fußball Liga wurde erst im Jahr 2008 ins Leben gerufen. Vor 2008 gab es die dritte Liga nicht, sondern wurde sie zwischen die erste Bundesliga und die Regionalligen eingeschoben. Für viele Wettanbieter bedeutete dies, dass sie nun ein zusätzliches Angebot an ihre Kunden machen konnten. ... Mehr lesen»

          • Schifferstadt – Unfall – Pkw bleibt auf der Seite liegen, Fahrer alkoholisiert

          • Schifferstadt – Unfall – Pkw bleibt auf der Seite liegen, Fahrer alkoholisiert
            Schifferstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Sonntagabend gegen 19:35 Uhr ereignete sich in der Hauptstraße ein Unfall, bei dem ein Fahrzeug auf der Seite liegen blieb. Bei Eintreffen der Polizei waren Feuerwehr und Rettungsdienst bereits vor Ort. Der 40-jährige Fahrer des Wagens hatte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien können. Die Beamten nahmen Alkoholgeruch bei ihm wahr. Er ... Mehr lesen»

          • Speyer – Senioren zocken zusammen – Neuer Digital- & Spiele-Treff der Malteser im MGH startet

          • Speyer – Senioren zocken zusammen – Neuer Digital- & Spiele-Treff der Malteser im MGH startet
            Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Ab Juli wird im Mehrgenerationenhaus (MGH) in Speyer wöchentlich Rommé, Rummikub oder Bingo gespielt – aber nicht mit Karten und Spielsteinen, sondern digital am Laptop oder Tablet. Im neuen Digital- & Spiele-Treff möchten die Malteser und das Mehrgenerationenhaus interessierten Senioren die Möglichkeit geben, in der Gemeinschaft die digitale Welt zu erkunden– und zwar ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X