Ludwigshafen – Jugendlicher schießt mit Schreckschusspistole

        Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Montagmorgen(10.05.2021), gegen 07:45 Uhr, werden der Polizei Ludwigshafen zwei Jugendliche gemeldet, welche in der Wattstraße mit einer Pistole in die Luft schießen würden. Die zwei Jugendlichen flüchteten, als die Polizei vor Ort eintraf. Der 14-Jährige und der 15-Jährige konnten nach einer Verfolgung zu Fuß festgehalten und kontrolliert werden. Der 14-Jährige zog bei der Verfolgung eine echt aussehende Schreckschusspistole aus seiner Jackentasche, weshalb eine Polizeibeamtin, die den 14-Jährigen verfolgte ihre Dienstpistole zog. Der 14-Jährige warf die Pistole dann weg. Die Beamten erklärten beiden Jugendlichen, wie gefährlich ihre Handlung war und übergaben sie an ihre Erziehungsberechtigten. Gegen den 14-Jährigen wird nun wegen des Führens und Schießens mit einer Schreckschusswaffe ermittelt. Waffen sind keine Spielzeuge! Das Mitführen von echt aussehenden Waffen, auch Spielzeugwaffen, kann zu lebensgefährlichen Verwechselungen führen und ist nach dem Waffengesetz verboten. Wir bitten deshalb insbesondere Eltern ihre Kinder zu diesem Thema zu sensibilisieren.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X