Heidelberg-Kirchheim – 33-jähriger Mann mit vermutlich entwendetem Fahrrad unterwegs – Geschädigte gesucht

        Heidelberg-Kirchheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Bereits am Donnerstag, 29. April 2021 war im Stadtteil Kirchheim ein 33-jähriger Mann mit einem vermutlich gestohlenen Fahrrad unterwegs und versuchte, vor der Polizei zu flüchten. Der Mann fiel einer Polizeistreife gegen 18.30 Uhr im Kirchheimer Weg auf, als er mit einem Fahrrad auf dem Gehweg, entgegen der eigentlichen Fahrtrichtung zügig unterwegs war. Beim Erblicken des Streifenwagens trat der Mann noch mehr in die Pedale und flüchtete den Kirchheimer Weg entlang. Auf dem Radweg parallel zur Rudolf-Diesel-Straße warf er das Rad schließlich auf den Boden und setzte seine Flucht zu Fuß fort. Er konnte nach einer weiteren Strecke von rund 300 Metern schließlich von den Beamten eingeholt und festgenommen werden. Auf das hochwertige Fahrrad der Marke Bulls angesprochen, gab er an, dass er dieses von einem ihm unbekannten Mann mit schwarzen Vollbart für 40 Euro gekauft hatte. Ermittlungen ergaben jedoch einen Wert für rund 500 Euro für das Fahrrad. Für das am Rad angebrachte Schloss konnte der 33-Jährige kein Schloss vorweisen.

        Das Fahrrad wurde sichergestellt, der 33-Jährige nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder auf freien Fuß entlassen. Am Sonntag, 09.05.2021 wurde der Mann erneut mit einem Fahrrad angetroffen, über dessen Herkunft er keine plausible Erklärung abgeben konnte. Diesmal gab er an, dass er es von einem syrischen Flüchtling für 25 Euro erworben habe. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Damen-Trekkingrad der Marke Pegasus, Modell Solero, 28 Zoll, in der Farbe schwarz. Es verfügt über eine 24-Gang-Kettenschaltung und ist mit einem goldfarbenen Lenker ausgestattet. Als Besonderheit ist eine Anhängerhalterung angebracht. Auf dem Gepäckträger ist ein Fahrradkorb mit einem Seil befestigt. Auch dieses Fahrrad wurde sichergestellt. Gegen den 33-Jährigen wird nun wegen Hehlerei ermittelt. Die Polizei sucht nun den Besitzer des Pegasus-Rades und bittet diesen, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Süd,
        Tel.: 06221/3418-0 zu melden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X