Schifferstadt – Kita am Wald spendet und übernimmt zwei Patenschaften in Burkina Faso

        Schifferstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. 450 Euro aus ihrer Weihnachtsspendenaktion haben Eltern und Erzieherinnen und Erzieher der Kita Am Wald an den Freundeskreis Burkina Faso übergeben. Zusätzlich übernimmt die Kindertagesstätte die Patenschaft von zwei sechsjährigen Kindern, dem Zwillingspärchen Félice und Félix. Nachdem vor vier Wochen bereits 450 Euro an Misereor gespendet wurden, erhielt nun auch der Burkina-Faso-Freundeskreis „seine“ 450 Euro aus der Weihnachtsspendenaktion der Kita am Wald. Dass darüber hinaus auch bei der Kinderfastenaktion vor Ostern weitere 500 Euro für Misereor gesammelt wurden, zeigt, wie groß das soziale Engagement von Kindern, Eltern und Erziehern ist. „Das faire Miteinander, das hier im Alltag gelebt wird, das ist der Grundstein dafür, dass Empathie entsteht. Für die Kinder dieser Kita ist das selbstverständlich“, freut sich Bürgermeisterin Ilona Volk über die große Hilfsbereitschaft und den Willen, anderen, denen es nicht so gut geht, zu helfen. Mit dem Burkina-Faso-Freundeskreis arbeitet die Kita am Wald schon länger zusammen. Diesmal kamen Gerhard und Regina Schackert vom Freundeskreis gemeinsam, um die Spende entgegenzunehmen. „Dieses Projekt hier in der Kita ist für uns ein Herzensprojekt. Vielen Dank an die ganze Kita für diese großartige Zusammenarbeit. Uns freut besonders, dass diese so nachhaltig ist“, betonte Regina Schackert. Vor fünf Jahren haben Kinder der Kita am Wald Mangos getrocknet und verkauft, um davon Mangobäume im Schulgarten von Koudougou pflanzen zu lassen. Diese 30 Bäume seien mittlerweile große Schattenspender geworden. Natürlich kam das Ehepaar Schackert nicht mit leeren Händen in die Kita. Als Geschenk überreichten sie Kita-Leiterin Diana Grädler eine Kürbisrassel mit handbemalten Perlchen und einen farbenfrohen Korb von einem Markt aus Koudougou.

        Glücklich, wie es die Bedeutung ihrer Namen schon vermuten lässt, sind jetzt sicher auch Félice und Félix, für die die Kita eine Patenschaft übernimmt. „Mit jährlich 200 Euro für eine Patenschaft kann das Schulgeld bezahlt werden. Zusätzlich erhalten die Kinder einmal im Jahr Schulbücher, -materialien, neue Kleider und Schuhe sowie bei Bedarf ärztliche Versorgung über das Centre OASIS. Außerdem bekommt die ganze Familie im Drei-Wochen-Rhythmus Hirse. Damit ist gewährleistet, dass die Kinder zur Schule geschickt werden, da somit auch die Grundversorgung der Familie sichergestellt ist“, erläuterte Gerhard Schackert, was genau hinter einer Patenschaft in Burkina Faso steckt. „Für die Nachhaltigkeitserziehung ist eine Patenschaft etwas ganz Wichtiges. Und sie kann auch ansteckend wirken“, erklärte Grädler, warum man sich für die Übernahme von Patenschaften entschieden habe. Sie will Fotos der Patenkinder Félice und Félix aushängen und sowohl Kinder als auch Eltern teilhaben lassen. Begeistert von dieser Art des sozialen Engagements zeigten sich Kirstin Süß, die Vorsitzende des Elternausschusses, und ihr Vorgänger Markus Winter. „Es hat uns sehr berührt, als wir von den Patenkindern erfahren haben. Es ist schön, wenn man sieht, wofür man spendet“, betonte Süß. Auch Winter begrüßte, dass es keine „abstrakte Spende“ sei, sondern auch für die Kinder „ganz greifbar“.

        Traditionell lief in der Kita am Wald in den Wochen vor Ostern auch die Kinderfastenaktion von Misereor. Über mehrere Wochen erfuhren die Kinder von „Rucky Reiselustig“, wie es Kindern in anderen Ländern ergeht – von Burkina Faso über Indien bis nach Syrien. Um Altersgenossen, denen es nicht so gut geht, zu helfen, fertigten die Zwei- bis Sechsjährigen allerhand an. Der Verkaufstisch im Garten der Kita florierte: Soli-Brot, Soli-Hefezöpfe, Kekse, Rübli-Muffins, Müsliriegel, Saatbomben mit Kapuzinerkresse, Ringelblumen und Kornblumen und mehr gab es gegen Spende zu erwerben. Und auch beim Osterlauf, den der Sportabzeichen-Treff initiierte, liefen 34 Kinder mit ihren Erziehern diesmal für Misereor. Auch hier kam ein stolzes Sümmchen zustande, so dass die Kita so kurz nach der Weihnachtsaktion erneut 500 Euro an Misereor überweisen konnte.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS DEM RHEIN-PFALZ-KREIS

          >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Pfalz-Kreis


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Ludwigshafen – VIDEO NACHTRAG – PKW kollidiert mit Straßenbahn in der Saarlandstraße

          • Ludwigshafen – VIDEO NACHTRAG – PKW kollidiert mit Straßenbahn in der Saarlandstraße
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Wie bereits berichtet kam es heute gegen ca. 12.30 Uhr zu einem Unfall Ecke Saarlandstraße / Rottstraße. Nach Ermittlungen der Polizei wollte ein PKW Fahrer, der auf der Saarlandstraße stadteinwärts fuhr, verbotswidrig links in die Rottstraße einbiegen. Dabei übersah er die Straßenbahn der RNV Linie 6, Rheingönheim – Neuostheim, die ... Mehr lesen»

          • Mannheim/Heidelberg – Anrufe dubioser Stromvermittler häufen sich in der Region – Empfehlungen Ihrer Polizei

          • Mannheim/Heidelberg – Anrufe dubioser Stromvermittler häufen sich in der Region – Empfehlungen Ihrer Polizei
            Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Seit Anfang Mai häufen sich in der Region die Anrufe dubioser “Stromvermittler”, die den Angerufenen vorgaukeln, im Auftrag renommierter, regionaler Stromanbieter anzurufen. Im weiteren Verlauf des Gesprächs versprechen sie Bonuszahlung bei Abschluss eines neuen Vertrages und fordern dazu auf, Zählernummern und Stromstände durchzugeben. In acht Fällen in Mannheim, Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis, die ... Mehr lesen»

          • Germersheim – Buchstäblich auf der letzten Rille…

          • Germersheim/Kreis Germersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. … muss ein noch unbekannter PKW-Fahrer auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Konrad-Adenauer-Straße gefahren sein. Polizeibeamte wurden am Montagmittag durch Anwohner auf den stark beschädigte grauen Renault Megane aufmerksam gemacht. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass das Fahrzeug in den frühen Montagmorgenstunden auf dem Parkplatz abgestellt wurde, zudem konnte ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Unfall zwischen Pkw und Straßenbahn – 1 Verletzter und 15.000 Euro Sachschaden – Nachtrag

          • Ludwigshafen – Unfall zwischen Pkw und Straßenbahn – 1 Verletzter und 15.000 Euro Sachschaden – Nachtrag
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Dienstag (18.05.2021) gegen 12:30 Uhr kam es in der Saarlandstraße an der Kreuzung Rottstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem Pkw, bei dem der Autofahrer verletzt wurde. Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr der 46-jährige Autofahrer die Saarlandstraße in Richtung Innenstadt und wollte in Höhe der Rottstraße verbotswidrig nach links abbiegen. Hierbei ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Sparkasse Vorderpfalz: Sparkassenstiftung fördert Projekte in #Schifferstadt

          • Ludwigshafen – Sparkasse Vorderpfalz: Sparkassenstiftung fördert Projekte in #Schifferstadt
            Ludwigshafen/Schifferstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Zwei Projekte in Schifferstadt werden mit Spenden in Höhe von insgesamt 1.600 Euro in die Tat umgesetzt. Der Verein der Garten und Blumenfreunde e.V. kann sich eine Leinwand für einen Overheadprojektor kaufen und die Stadt Schifferstadt wird eine Ruhebank entlang des Rehbachs aufstellen. Das Geld stammt von der Stiftung der ehemaligen Stadtsparkasse Schifferstadt. ... Mehr lesen»

          • Heidelberg-Kirchheim – Verdächtiges Verhalten eines 57-jährigen Mannes macht polizeiliches Einschreiten erforderlich

          • Heidelberg-Kirchheim – Verdächtiges Verhalten eines 57-jährigen Mannes macht polizeiliches Einschreiten erforderlich
            Heidelberg-Kirchheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. In Kirchheim wurden in den vergangenen Tagen zwei Mal Kinder im Alter von 4 – 11 Jahren von einem Mann in verdächtiger Weise angesprochen. Die Kinder, die der Fremde am Sonntag auf dem Spielplatz ‘Im Hüttenbühl’ und am Montagnachmittag an einer in der Nähe befindlichen Eisdiele mit seinem Verhalten verunsicherte, reagierten jeweils vorbildlich ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Torbörn Kartes: Videokonferenz zu Corona-Hilfe der Bundeswehr

          • Ludwigshafen – Torbörn Kartes: Videokonferenz zu Corona-Hilfe der Bundeswehr
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATkawasaki-mannheim.de Am Mittwoch, 19. Mai, 18.00-19.30 Uhr, sind alle Interessierten zu einer Videokonferenz über die Corona-Unterstützungsleistungen der Bundeswehr eingeladen. Der Bundestagsabgeordnete Torbjörn Kartes begrüßt Oberstleutnant Werner Parlow, Leiter des Kreisverbindungskommandos Ludwigshafen, und Dr. Annette Schweickert, Chefärztin der Pneumologie im St. Marienkrankenhaus. Beide berichten von ihren Herausforderungen in der Corona-Pandemie und ihren ... Mehr lesen»

          • Wiesloch – Thorsten Krings: 2 Jahre im Gemeinderat Wiesloch, eine Bilanz-FDP-Stadtrat steht interessierten Bürgerinnen und Bürgern online Rede und Antwort

          • Wiesloch – Thorsten Krings: 2 Jahre im Gemeinderat Wiesloch, eine Bilanz-FDP-Stadtrat steht interessierten Bürgerinnen und Bürgern online Rede und Antwort
            Wiesloch / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATkawasaki-mannheim.de Die FDP Wiesloch-Südliche Bergstraße lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein zu einer Liberalen Runde online am Dienstag, 15. Juni 2021, von 19:00 bis 21:00 Uhr. Dabei wird Stadtrat Prof. Dr. Thorsten Krings eine Bilanz seiner nun zweijährigen Zugehörigkeit zum Gemeinderat Wiesloch ziehen und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Rede ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Illegale Pension entdeckt und Prostitution unterbunden

          • Ludwigshafen – Illegale Pension entdeckt und Prostitution unterbunden
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Im Zuge einer gemeinsamen Kontrolle haben der Bereich Öffentliche Ordnung, Bekämpfung Schwarzarbeit, und die Polizei am Montagabend, 17. Mai 2021, um 19 Uhr einen nicht angemeldeten Beherbergungsbetrieb in Stadtteil West entdeckt. Gegen den Betreiber der illegalen Pension, welche sich in dem Haus auf zwei Stockwerke erstreckte, wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Im Fortgang der ... Mehr lesen»

          • Heddesheim – zweifacher Kellereinbruch – Zeugen gesucht!

          • Heddesheim – zweifacher Kellereinbruch – Zeugen gesucht!
            Heddesheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. In der Nacht von Sonntag auf Montag verschafften sich ein oder mehrere unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu zwei Kellerräumen in der Johannes-Brahms-Straße. Diese brachen mit einem bislang unbekannten Gegenstand die Haupteingangstür eines Mehrfamilienhauses auf und suchten im Anschluss gezielt das Untergeschoss des Gebäudes auf. Der oder die Einbrecher stahlen aus einem der Kellerabteile ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X