Karlsruhe – Stuttgart – Freiburg – Herren-Oberliga Baden-Württemberg – Saison wird beendet und annulliert

        Herren-Oberliga Baden-Württemberg – Saison wird beendet und annulliert. Symbol-Foto: and

        Karlsruhe/Stuttgart/Freiburg.(pd/and) Die Gesellschafterversammlung und die Spielkommission mit Vertretern der drei Fußballverbände des Landes (bfv, SBFV und wfv) haben am Donnerstag den Beschluss gefasst, den Spielbetrieb in der Oberliga Baden-Württemberg der Herren in der Saison 2020/21 nicht wieder aufzunehmen. Die beendete Meisterschaftsrunde ist mit diesem Beschluss annulliert mit der Folge, dass es insbesondere weder Auf- noch Absteiger gibt. Grundlage für den Beschluss ist § 4 Nr. 2.2.3. der wfv-Spielordnung. Die Vereine der Oberliga Baden-Württemberg wurden am heutigen Nachmittag über die Entscheidung informiert.

           

          Eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs kam nicht mehr in Betracht, da nach der derzeitigen Verfügungslage nahezu sämtlichen Oberligisten seit Monaten und auch weiterhin ein Mannschaftstraining unter Wettkampfbedingungen untersagt ist. Spätester Termin für eine Rückkehr in den Spielbetreib mit der Chance, zumindest noch die Vorrunde abschließen zu können, wäre der 9. Mai. Eine angemessene Vorbereitung bis zu diesem Stichtag ist aber nicht mehr möglich.

           

          Dem Beschluss zur Beendigung und Annullierung der Oberliga-Spielzeit vorausgegangen war ein Beschluss der Gesellschafterversammlung der Regionalliga Südwest GbR, unter den gegebenen Umständen keine Aufsteiger aus der Oberliga Baden-Württemberg, der Lotto Hessenliga und der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar aufzunehmen. Die Begründung leitet sich aus der fehlenden sportlichen Qualifikation ab, da keine der Oberligen nur annähernd 50 % der im jeweiligen Spielmodus vorgesehenen Spiele absolviert hat. Die Anzahl der Absteiger aus der Regionalliga Südwest verringert sich in der Saison 2020/21 entsprechend auf zwei Vereine.

           

          In der Oberliga Baden-Württemberg haben die 21 Vereine derzeit erst 11 bis 13 von insgesamt 42 zu absolvierenden Spieltagen bestritten. Die Lotto Hessenliga wurde nach Durchführung von 11 bzw. 12 von insgesamt 38 Spieltagen vorzeitig durch Abbruch beendet. Die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar spielt in der Spielzeit 2020/2021 in einem besonderen Spielmodus mit zwei Staffeln (Nord und Süd) zu je 12 Mannschaften. Die Saison wurde abgebrochen, nachdem die Teilnehmer zwischen 6 und 9 von insgesamt 22 Spielen der Vorrunde absolviert hatten. Entsprechend wird den bisherigen sportlichen Leistungen in den drei Oberligen kein hinreichender Aussagewert für die Ermittlung von Aufsteigern beigemessen.

          Im Rahmen der Interessenabwägung fand zudem Berücksichtigung, dass die Regionalliga Südwest GbR auch eine Rücksichtnahme- und Fürsorgepflicht gegenüber den Teilnehmern der Regionalliga Südwest trifft, deren Möglichkeit zum Klassenerhalt im Zusammenhang mit den Aufstiegsmöglichkeiten aus den nachgeordneten Oberligen steht.

           

          In die Entscheidung der Regionalliga Südwest GbR fließt zudem das Bedürfnis nach einer einheitlichen Regelung für die beteiligten Regional- und Landesverbände ein, gerade auch im Rahmen der pandemiebedingten Sonderregelungen für die Spielzeit 2020/2021. Entscheidend ist deshalb, dass der Aufstieg in die Regionalliga Südwest für alle drei Oberligen einheitlich geregelt wird, so dass es keine Ungleichbehandlungen innerhalb der gleichen Spielklasse gibt.

          Mit der Entscheidung ist außerdem gewährleistet, dass die Oberliga Baden-Württemberg der Herren gleich behandelt wird wie die Spielklassen auf Landesverbandsebene, die bereits am 09.04.2021 beendet und annulliert wurden.

          Als Grundlage für den Beschluss der Gesellschafterversammlung der Regionalliga Südwest GbR diente nach einer ersten internen Prüfung auch ein externes Rechtsgutachten.

          Weiterhin offen ist, wie mit den Oberligen der Frauen und der Jugend im Detail verfahren wird. Hierzu laufen derzeit noch die Abstimmungen, insbesondere in Bezug auf die übergeordneten Spielklassen.

          Quelle: Badischer Fussballverband e.V.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER



          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Landau – Südliche Weinstraße – Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

            • Landau – Südliche Weinstraße – Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau
              Landau. (pd/and).Nach aktuellem Stand (12 Mai.2021, 10:25 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 29 weitere Fälle des Coronavirus (SARS-CoV-2) im Landkreis Südliche Weinstraße und in der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 5.106 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 4.451 Personen sind gesundet*. Insgesamt sind 150 Personen verstorben. Den Angehörigen und Hinterbliebenen sprechen Landrat Dietmar Seefeldt und Oberbürgermeister Thomas Hirsch ihr herzliches Beileid aus.»

            • Mannheim – Neuhermsheim – Neckarau – Abriss des Voltastegs erfordert Neuplanung und Perspektiven für den Radverkehr

            • Mannheim – Neuhermsheim – Neckarau – Abriss des Voltastegs erfordert Neuplanung und Perspektiven für den Radverkehr
              Mannheim/Neuhermsheim/Neckarau. (pd/and). In wenigen Tagen wird mit dem Abriss des über den Rangierbahnhof führenden Stegs zwischen Neuhermsheim und Neckarau (Voltasteg) begonnen. Aufgrund der Einsturzgefahr ist dies zwar nachvollziehbar, allerdings kann ein ersatzloser Abriss ohne Perspektiven für den Radverkehr nicht hingenommen werden.»

            • Heidelberg – Mannheim – Bündnis Sicherer Hafen Baden-Württemberg drängt Landesregierung zur zügigen Aufnahme geflüchteter Menschen

            • Heidelberg – Mannheim – Bündnis Sicherer Hafen Baden-Württemberg drängt Landesregierung zur zügigen Aufnahme geflüchteter Menschen
              Heidelberg/Mannheim (pd/and). Die baden-württembergischen Seebrücken und der Flüchtlingsrat rufen als Erstunterzeichner*innen der Kampagne „Sicherer Hafen Baden-Württemberg“ am Samstag, 15. Msi 2021. zum Aktionstag unter der Überschrift „Aufnehmen statt Reden“ auf. Nach der Verabschiedung des Koalitionsvertrages sieht das Bündnis zahlreiche seiner Forderungen aus dem Landtagswahlkampf verschriftlicht.»

            • Worms – Crash nach illegalem Autorennen

            • Worms – Crash nach illegalem Autorennen
              Worms / Metropolregion Rhein-Neckar(ots) Am Mittwoch den 12. Mai gegen 21:40 Uhr befahren ein Porsche, ein Audi und ein BMW in dieser Reihenfolge die B9 aus Richtung Worms-Zentrum kommend in Fahrtrichtung Am Gallborn. Bereits auf Höhe der Dr.-Otto-Röhm-Straße (einspuriger Bereich) bedrängen sie eine vor ihr fahrende Verkehrsunfallzeugin. Als sich die Fahrbahn vor der Kreuzung B9 ... Mehr lesen»

            • Weisenheim am Sand – Randalierende Jugendliche/Heranwachsende

            • Weisenheim am Sand  –  Randalierende Jugendliche/Heranwachsende
              Weisenheim am Sand / Landkreis Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Am 13.05.2021, gegen 00:00 Uhr, wurden der Polizeiinspektion Bad Dürkheim drei Jugendliche gemeldet, die im Bereich der L 522 zwischen Weisenheim am Sand und Freinsheim lautstark herumschreien würden und einige Pfosten einer Pferdekoppel kurz nach dem Ortsausgang Weisenheim am Sand beschädigt hätten. Aufgrund der ... Mehr lesen»

            • Frankenthal – Kind bei Verkehrsunfall verletzt

            • Frankenthal – Kind bei Verkehrsunfall verletzt
              Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 24-jährigen Fahrerin eines BMW und einer 9-jährigen Fußgängerin kam es am 12.05.2021 gegen 14:40 Uhr in der Eichendorffstraße. Den ersten Ermittlungen zufolge betrat die 9-Jährige ohne auf den Verkehr zu achten die Fahrbahn, um die Straßenseite zu wechseln. Trotz sofort eingeleiteter Bremsung konnte die Fahrerin des BMW eine ... Mehr lesen»

            • Speyer – Mutwillig ausgelöster Brandmeldealarm

            • Speyer – Mutwillig ausgelöster Brandmeldealarm
              Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Ein Unbekannter schlug die Scheibe eines Brandmelders in der Woogbachschule ein und löste anschließend offenbar mutwillig den Brandmeldealarm aus. Da von einem echten Alarm ausgegangen werden musste, rückten Feuerwehr und Polizei mit mehreren Fahrzeugen aus. Der Verursacher konnte noch nicht ermittelt werden. Sollte dies gelingen, dürften auf ihn erhebliche Kostenforderungen zukommen.Ein Strafverfahren ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr-“vermeintlicher Streich” hätte gefährlich enden können

            • Heidelberg –  Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr-“vermeintlicher Streich” hätte gefährlich enden können
              Heidelberg/Heidelberg-Schlierbach (ots) Am 13.05.2021 meldete gegen 00:45 Uhr eine Anruferin bei der Polizei zwei Personen, die von einer nahen Baustelle die Schilder entfernen und diese auf die Straße stellen würden. Durch die anfahrenden Beamte konnte vor Ort eine Warnbarke auf der Straße liegend festgestellt werden. Zudem waren mittig auf der Straße zwei große Backsteine platziert ... Mehr lesen»

            • St.Leon-Rot – Erstmeldung: Unfall auf der #A5 zwischen AS Kronau und ABK Walldorf – Vollsperrung Richtung Nord

            • St.Leon-Rot –  Erstmeldung: Unfall auf der #A5 zwischen AS Kronau und ABK Walldorf – Vollsperrung Richtung Nord
              Sankt Leon-Rot / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Heute Vormittag kam es zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen .Der mittlere Fahrstreifen ist blockiert. Vollsperrung in Fahrtrichtung Nord. Rettungshubschrauber im Einsatz.»

            • Ludwigshafen – Gisela Witt: Vorfahrt fürs Fahrrad eine sehr gute Entscheidung

            • Ludwigshafen – Gisela Witt: Vorfahrt fürs Fahrrad eine sehr gute Entscheidung
              Ludwigshafen. (pd/and). Die Grüne Ortsbeiratsfraktion der Nördlichen Innenstadt begrüßt es sehr, dass Einbahnstraßen im Hemshof jetzt auch für das Fahrradfahren in der Gegenrichtung geöffnet werden. Die 2018 von der Stadt erstellte Liste mit 60 Einbahnstraßen, die für den Radverkehr in Gegenrichtung geöffnet werden sollen, wird jetzt auch in der Nördlichen Innenstadt umgesetzt.»

            >> Alle Topmeldungen

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X