Sandhausen – Der SV Sandhausen verliert das Nachholspiel in Fürth

        Sandhausen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Der Fußball-Zweitligist SV 1916 Sandhausen hat das Nachholspiel vom 28. Spieltag der 2. Liga bei der SpVgg Greuther Fürth mit 2:3 verloren, zur Halbzeit stand es 1:1. Die Fürther gingen bereits in der 6. Minute durch Hans Nunoo Sarpei mit 1:0 in Führung. In der 36. Minute konnte Sandhausen durch Daniel Keita-Ruel ausgleichen. In der zweiten Hälfte (52. Min.) brachte erneut Keita-Ruel mit seinem zweiten Treffer Sandhausen mit 2:1 in Führung. Durch ein Eigentor von SVS-Verteidiger Alexander Schirow (77.) gelang Fürth der Ausgleich zum 2:2. Vier Minuten (86.) vor Spielende sorgte Branimir Hrgota mit einem Traumtor für den 3:2-Heimsieg von den Franken.

          Der SV Sandhausen bleibt mit 31 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz und hat einen Zähler Vorsprung auf den 16. Relegationsrang von Eintracht Braunschweig. Sehr spannend bleibt drei Spieltage vor Saisonende der Kampf um die Aufstiegsplätze. Der VfL Bochum ist 60 Punkten Spitzenreiter in der 2. Liga vor der SpVgg Fürth mit 57 Zählern. Dahinter ist der Hamburger SV mit 51 Punkten Dritter vor Holstein Kiel mit 50 Zählern. Bei Holstein Kiel bestreitet der SV Sandhausen das nächste Bundesligaspiel am 4. Mai um 18.30 Uhr. Weitere Informationen über den SV 1916 Sandhausen gibt es unter www.svs1916.de.

          Quelle:
          Text: Michael Sonnick

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X