Brühl – NACHTRAG: Sprengung eines Geldautomaten, ca. 150.000 Euro Gesamtschaden


        Brühl, Rhein-Neckar-KreisMetropolregion Rhein-Neckar. (ots)

        Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 03:40 Uhr, sprengten bislang unbekannte Täter im Industriegebiet, in der Mannheimer Landstraße/ Ecke Rennerswald, einen Geldautomaten auf und verursachten einen Gesamtschaden in Höhe von rund 150.000 Euro. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürften bei der Tat mehrere Täter beteiligt gewesen sein, die Bargeld in Höhe von rund 20.000 Euro erbeuteten. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnten die Täter mit einem silberfarbenen, hochmotorisierten Fahrzeug in Richtung A6, Autobahnauffahrt Mannheim/Schwetzingen, flüchten. Die Zentrale Kriminaltechnik der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Spurensicherung am Tatort abgeschlossen. Die Sprengstoffexperten des Landeskriminalamts Stuttgart sind in die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg miteingebunden. Ob ein Tatzusammenhang zu den Geldautomatensprengungen vor wenigen Wochen in Schwetzingen besteht, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

        Zeugen, die Hinweise zur Tat, den Tätern und deren Fluchtfahrzeug sowie zur Fluchtrichtung geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621 174 4444 oder mit dem Polizeiposten Brühl, Tel.: 06202 71282 oder mit dem Polizeirevier Neckarau, Tel.: 0621 83397-0 in Verbindung zu setzen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X