Metropolregion Rhein-Neckar – Start der neuen Initiative “Sportverein der Zukunft – mit BASF fit für die Digitalisierung”


        Heidelberg / Mannheim / Karlsruhe / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/ Badischer Sportbund Nord e.V.) – Zahlreiche Sportvereine benötigen dringend Unterstützung im Bereich der Digitalisierung. Mit dem Start der Initiative „Sportverein der Zukunft“ bietet das Chemieunternehmen BASF in enger Zusammenarbeit mit dem Forschungs- und Beratungsunternehmen Nielsen Sports den Sportvereinen vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten, um sich erfolgreich für die Zukunft aufzustellen und einem drohenden Mitgliederschwund entgegenzuwirken.
        Die Förderung der Entwicklung der Breitensportvereine in der Metropolregion Rhein-Neckar ist seit jeher ein besonderes Anliegen des Chemieunternehmens BASF. In enger Zusammenarbeit mit Nielsen Sports, dem führenden Forschungs- und Beratungsunterneh-men in der Sport- und Entertainmentbranche, entstand daher die Idee zur Initiative „Sportverein der Zukunft – mit BASF fit für die Digitalisierung“. Ziel der neuen Initiative, die sich als Fortsetzung der Initiative Sportverein 2020 versteht, ist die Unterstützung der Brei-tensportvereine im digitalen Wandel.Unterstützt wird die Initiative vom Badischen Sportbund Nord, dem Sportbund Pfalz, den Sportkreisen Bergstraße und Worms und der Sportregion Rhein-Neckar. Die Initiative bie-tet deren Breitensportvereinen vielfältige Möglichkeiten der zukunftsgerichteten digitalen Weiterentwicklung.Diese reichen von einer effizienten Vereinsverwaltung über ein verbessertes und erweitertes Sportangebot bis hin zu einer passgenauen Vereinskommunikation, um nur einige zu nennen. Ohne den benötigten digitalen Wandel drohen die Breitensportvereine den Anschluss an gesellschaftliche Entwicklungen zu verpassen und an Relevanz in der Bevölkerung zu verlieren.

        Die Initiative „Sportverein der Zukunft – mit BASF fit für die Digitalisierung“ richtet sich an Sportvereine des Badischen Sportbundes Nord, des Sportbundes Pfalz sowie der Sportkreise
        Bergstraße (Hessen) und Worms (Rheinhessen). Jeder für die Initiative ausgewählte
        Verein wird in einem neu entwickelten Coachingprozess durch die Zusammenarbeit mit
        den Expert*innen von Nielsen Sports dazu befähigt, ein ausgewähltes Digitalisierungsprojekt
        in den Bereichen Organisation, Mitgliederwesen, Kommunikation oder Sportangebot
        erfolgreich umzusetzen. Bis zum Ende des Jahres 2024 finden zwei circa eineinhalbjährige Zyklen statt, in denen jeweils bis zu 20 ausgewählte Vereine bei der Digitalisierung unterstützt werden. Bewerbungsstart für den ersten Zyklus vom September 2021 bis Dezember 2022 ist der 7. Juni 2021. Interessierte Breitensportvereine können sich bereits jetzt auf der Internetseite der Initiative www.sportverein-der-zukunft.de registrieren lassen.
        Stimmen von Förderern und Partnern der Initiative „Sportverein der Zukunft – mit BASF fit
        für die Digitalisierung“

        BASF SE
        BASF ist Initiator und Hauptsponsor der Initiative „Sportverein der Zukunft – mit BASF fit
        für die Digitalisierung“. Seit jeher ist es ein besonderes Anliegen von BASF, Vereine in der
        Metropolregion Rhein- Neckar zu stärken. Karin Heyl, Leiterin Gesellschaftliches Engagement, BASF SE: „Wir wissen, welchen großartigen Beitrag die Sportvereine für das gesellschaftliche und soziale Zusammenleben in der Metropolregion Rhein-Neckar leisten. Daher ist es uns ein besonderes Anliegen, dass gerade auch die Breitensportvereine die Chancen, die für sie in der Digitalisierung liegen, erfolgreich nutzen können. Wir sind der Überzeugung, dass der Sportverein der Zukunft auch dank der vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten der Digitalisierung eine wichtige Bedeutung für ein gelingendes Zusammenleben unserer Gesellschaft einnehmen wird.“

        Nielsen Sports
        Nielsen Sports, das führende Forschungs- und Beratungsunternehmen in der Sport- und
        Entertainmentbranche, ist für die inhaltliche Konzeption und erfolgreiche operative Umsetzung
        der Initiative Sportverein der Zukunft verantwortlich.
        Dr. Jan Dreisbach, Projektleiter der Initiative, Nielsen Sports: „Wir freuen uns, die Entwicklung der Breitensportvereine in der Metropolregion Rhein-Neckar weiter begleiten zu können. Gerade die Digitalisierung bietet Breitensportvereinen große Möglichkeiten zur Vereinsentwicklung. Wir möchten zusammen mit ihnen Digitalisierungsprojekte durchführen,
        die einen sichtbaren Nutzen für den Verein und die Vereinsmitglieder schaffen.“
        Badischer Sportbund Nord Projektpartner der Initiative „Sportverein der Zukunft – mit BASF fit für die Digitalisierung“ sind erneut der Badische Sportbund Nord, der Sportbund Pfalz, die Sportkreise Bergstraße und Worms sowie die Sportregion Rhein-Neckar. Sie sind aktiv in die erfolgreiche Umsetzung der Initiative eingebunden und fungieren als wichtiges Bindeglied zu den regionalen
        Breitensportvereinen. Dr. Florian Dürr, Leiter Sport- und Vereinsentwicklung, Badischer Sportbund Nord: „Wir freuen uns sehr, dass es nun eine Nachfolge zur erfolgreichen Initiative Sportverein 2020 gibt. Der digitale Wandel stellt eine große Herausforderung für unsere Mitgliedsvereine dar, bietet jedoch auch tolle Entwicklungschancen. Durch das Engagement von BASF können sich unsere Mitgliedsvereine für ein digitales Entwicklungsprogramm bewerben, von
        dem wir überzeugt sind.“

        Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.badischer-sportbund.de/service/unterstuetzung-beratung/initiative-sportverein-der-zukunft/

        Ihr Ansprechpartner beim Badischen Sportbund:
        Herr Julian Hess – j.hess@badischer-sportbund.de / 0721/1808-41
        Der gemeinnützige Badische Sportbund Nord e.V. im Landessportverband Baden-Württemberg e.V. (BSB Nord) ist der Dachverband von 2.433 gemeinnützigen Sportvereinen mit 789.496 Mitgliedern und 52 Sportfachverbänden in Nordbaden.

        Er ist in neun Sportkreise gegliedert. Der BSB Nord berät seine Mitgliedsorganisationen in Fragen der Sport- und Vereinsentwicklung, qualifiziert Vereinsmitarbeiter und führt die Sportförderung des Landes Baden-Württemberg in einem jährlichen Umfang von 10 Mio. Euro durch.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X