Heidelberg – Kick-Off-Veranstaltung zur „Rettungskette für Menschenrechte“ zum Mittelmeer: Kundgebung und Fahrraddemo am 24. April – Start 13 Uhr auf dem Uniplatz


        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(pm Seebrücke Heidelberg) – Das Sterben im Mittelmeer geht weiter – auch wenn es in Zeiten der Pandemie in Vergessenheit gerät. Deshalb werden am Samstag, 24. April 2021 in viele verschiedenen Städten entlang der geplanten Route der Rettungskette mit lokalen Aktionen an das Elend der Menschen auf der Flucht erinnert.
        Die große „Rettungskette zum Mittelmeer“ findet am 18.09.2021, eine Woche vor der Bundestagswahl, statt.

        Auch in Heideberg gehen wir auf die Straße mit einer Kundgebung und Fahrraddemo: Start um 13 Uhr am Universitätsplatz/Altstadt. Gemeinsam mit der „Rettungskette für Menschenrechte“ fordern die Seebrücken Mannheim und Heidelberg und den „Omas gegen Rechts“ ein Ende der Kriminalisierung der zivilen Seenotrettung und die Schaffung sicherer Fluchtwege. Die EU muss sich für die Bekämpfung der Fluchtursachen einsetzen, anstatt Menschen auf der Flucht zu bekämpfen. Die EU-Mitgliedsstaaten müssen sich auf ein europäisches Seenotrettungsprogramm verständigen und dies auch durchsetzen.

        Weitere Informationen gibt es auf: Weitere Informationen gibt es auf der Homepage www.rettungskette.eu

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X