Speyer – „Gott spricht oft in stillen Momenten“

        Im Gespräch erläutert Kaplan Matthias Schmitt, der Leiter der Berufungspastoral im Bistum Speyer, Ziel und Erfahrungen des 24-Stunden-Gebets. Foto: Bistum Speyer

        Kaplan Matthias Schmitt über Ziel und Erfahrungen des 24-Stunden-Gebets um geistliche Berufungen

        Speyer. (pd/and). Vom 24. bis 25. April 2021 findet das 24-Stunden-Gebet um geistliche Berufungen im Priesterseminar Speyer vor Ort und per Livestream statt. Es steht in diesem Jahr unter dem Leitwort „Werft die Netze aus“ und erinnert daran, wie Jesus Petrus und seine Gefährten auffordert, das Netz nach einer erfolglosen Nacht des Fischfangs abermals auszuwerfen. Im Gespräch erläutert Kaplan Matthias Schmitt, der Leiter der Berufungspastoral im Bistum Speyer, Ziel und Erfahrungen des 24-Stunden-Gebets.

         

        Sie laden zum Gebet um geistliche Berufungen ein. Was ist das eigentlich genau, eine Berufung?

        Das Wort Berufung kommt vom dem lateinischen „vocare“, was so viel wie „rufen“ bedeutet. Es geht also bei der Berufung um einen Ruf in unserem Leben. Wir können uns nicht selbst rufen, derjenige, der den Ruf ausspricht, muss jemand anderes sein. Diese Person, die uns ruft, ist nach unserem Verständnis Gott selbst. Die „erste“ Berufung wurde uns bei der Taufe gegeben, indem wir alle zur Heiligkeit als geliebtes Kind Gottes berufen sind. Dann gibt es vier Kernberufungen im Leben. Die ersten beiden sind offensichtlich, da wir den Begriff “Berufung” traditionell auf sie anwenden: Priestertum und geweihtes Leben. Aber für diejenigen, die nicht zu dieser Lebensform berufen sind, gibt es einen anderen Ruf. Ein Ruf, ihr Leben dem Singledasein zu widmen oder ein Ruf zum Eheleben.

        Woran erkennt ein Mensch, dass er oder sie berufen ist? Wie kann daraus eine Gewissheit werden?

        Drei Fragen sind dafür hilfreich. Erstens: Was sind meine Gaben, die ich von Gott bekommen habe? Zweitens: Was sagen andere? Drittens: Was sind meine tiefsten Sehnsüchte? Um die Stimme Gottes dabei in unserem Leben zu hören, spricht Gott oft nicht in lauten Zeichen, sondern eher in stillen Momenten, die unglaublich persönlich sind. Wir müssen uns absichtlich Momente der Stille in unserem Leben schaffen, um zu beginnen, Gottes Stimme zu erkennen. Gott wirkt in unserem Leben auf unterschiedliche Weise, und weil wir unterschiedlich sind, wird er mir seine Berufung auf eine andere Weise offenbaren als er einem andere seine Berufung offenbaren wird. Das ist der Punkt, an dem ein geistlicher Begleiter sehr hilfreich sein kann. Sie können oft helfen herauszufinden, wie die Stimme Gottes im eigenen Leben klingt.

        Bereits im vergangenen Jahr gab es eine Gebetsaktion für geistliche Berufungen. Was war das für eine Erfahrung, 24 Stunden miteinander zu beten?

        Gemeinsam über 24 Stunden hinweg zu beten ist natürlich etwas Besonderes. Wenn sich Menschen extra an einen Ort aufmachen und das Anliegen der geistlichen Berufungen in unserer Kirche vor Gott tragen, bewegt es mich sehr. In diesem Jahr wollen wir die Menschen sogar über einen 24 Stunden Livestream miteinander verbinden um dieses Gebetsanliegen wieder in das Bewusstsein der Kirche zu bekommen.

        Weitere Informationen zur 24-Stunden-Gebetsaktion:

        https://www.bistum-speyer.de/news/nachrichtenansicht/?no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=22996&cHash=b4edd6ff726ef87a4290cc4d5b91d96a

        Quelle: Bistum Speyer

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS SPEYER

          >> Alle Meldungen aus Speyer


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Neustadt – 20-jähriger Motorradfahrer flüchtet vor Polizei-Kontrolle

          • Neustadt – 20-jähriger Motorradfahrer flüchtet vor Polizei-Kontrolle
            Neustadt / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATwww.congressforum.de Der Fahrzeugführer sollte auf Kreisstraße 9 bei Neustadt/W. einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Nachdem dem Fahrzeugführer ein Anhaltesignal gegeben wurde, versuchte dieser sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Die weitere Fahrtstrecke verlief über die B39, BAB65 bis nach Haßloch. Im Verlauf der Nachfahrt erreichte der Kradfahrer Höchstgeschwindigkeiten von bis zu ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Informative Erlebnisführungen in Heidelberg vom 20. September bis 2. Oktober 2021

          • Heidelberg – Informative Erlebnisführungen in Heidelberg vom 20. September bis 2. Oktober 2021
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Neue Erlebnisführungen in Heidelberg. Übersicht des Programms vom 20. September bis 2. Oktober 2021 INSERATwww.congressforum.de Fackelführung mit dem Heidelberger Nachtwächter 30.09.2021, 20:00 Uhr Mittelalterliche Städte waren nicht erleuchtet. Kienspäne, Fackeln und Laternen, für die man tunlichst selber sorgte, erhellten den Weg. Wir begeben uns wie früher mit Fackeln auf eine ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – BASF feiert Jubiläum des Bauernmarkts virtuell

          • Ludwigshafen – BASF feiert Jubiläum des Bauernmarkts virtuell
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/BASF SE) – Es ist eine Premiere: Am Freitag, 24. September, und am Samstag, 25. September, öffnet der 25. BASF-Bauernmarkt seine Tore virtuell. Das zweitägige Jubiläumsprogramm wird pandemiebedingt per Livestream übertragen. INSERATwww.torbjoern-kartes.de Präsentiert wird Wissenswertes rund um nachhaltige Landwirtschaft wie moderner Pflanzenschutz, Gemüsesaatgut und Hybridweizen, digitale Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit, Umwelt- und Verbraucherschutz. Expertinnen ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Zusammenhalten: SPD-Gemeinderatsfraktion und Sportkreis Mannheim unterstützen Vereine mit Informationsveranstaltung zu Corona Hilfen

          • Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(pm SPD Gemeinderatsfraktion Mannheim) – Die SPD-Gemeinderatsfraktion hat zusammen mit dem Sportkreis Mannheim eine Informationsveranstaltung für die Vereine zum Thema „Überblick von Hilfsprogrammen“ organisiert. Eingeladen war Ulrich Edenhofer, der als erfahrener Mannheimer Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Antworten auf die Fragen rund um die Hilfsprogramme von Bund, Land und Kommune während der Pandemie geben ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Ehrenpreis für Geriatrie-Klinikdirektor Heinrich Burkhardt!

          • Mannheim – Ehrenpreis für Geriatrie-Klinikdirektor Heinrich Burkhardt!
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – PD Dr. med. Heinrich Burkhardt, Klinikdirektor der IV. Medizinischen Klinik (Geriatrie) an der Universitätsmedizin Mannheim, hat den Ehrenpreis der Rolf- und-Hubertine-Schiffbauer-Stiftung erhalten. Der mit 6.000 Euro dotierte Preis, der auf dem Online-Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) verliehen wurde, würdigt Dr. Burkhardts herausragende Forschungsarbeit, insbesondere zur Pharmakotherapie – also ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – 60.000 kulturbegeisterte Menschen auf der Parkinsel!

          • Ludwigshafen – 60.000 kulturbegeisterte Menschen auf der Parkinsel!
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – „Ein starkes Zeichen für die Rückkehr gemeinsamer Kulturerfahrung setzt diese Festivalausgabe mit ihren zwei Zeltkinos und zwei Freiluftkinos an diesem magischen Ort am Rhein mit knapp über 60.000 verkauften Tickets – etwa genauso viele wie die Berliner Filmfestspiele in diesem Ausnahmejahr hatten“, so Festivalintendant Dr. Michael Kötz“. „Das sind zwar ... Mehr lesen»

          • Mannheim – 4. Komische Nacht Mannheim/Ludwigshafen: Der Comedy-Marathon am Mittwoch den 11. November

          • Mannheim – 4. Komische Nacht Mannheim/Ludwigshafen: Der Comedy-Marathon am Mittwoch den 11. November
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die 4. Komische Nacht in Mannheim/Ludwigshafen ist ein Comedy-Maratho!n. Die Komische Nacht ist eines der erfolgreichsten Live-Comedy-Formate in Deutschland. In den schönsten Cafés, Bars und Restaurants einer Stadt erleben die Gäste und ihre Freunde bei dieser einzigartigen Show einen ausgelassenen Abend – mit bester Unterhaltung durch verschiedene Comedians, Kabarettisten, Zauberer ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – “Gerade sein und Mensch werden”- Sophie Scholl: Musiktheater von Karola Obermüller in der Uraufführung! Premiere am Freitag, 1. Oktober 2021, 20.00 Uhr

          • Heidelberg – “Gerade sein und Mensch werden”- Sophie Scholl: Musiktheater von Karola Obermüller  in der Uraufführung! Premiere am Freitag, 1. Oktober 2021, 20.00 Uhr
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Musiktheater-Uraufführung zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl: »Gerade sein und Mensch werden: Sophie Scholl« – die erste Musiktheater-Premiere und Uraufführung der neuen Spielzeit am 1. Oktober 2021 überrascht ganz bewusst mit originalen Worten Sophie Scholls im Titel. Karola Obermüller, Trägerin des Heidelberger Künstlerinnenpreises 2021, komponierte die Kammeroper als Auftragswerk für ... Mehr lesen»

          • Worms – Ermittlungen wegen Drogenhandels – 35-jähriger Eisenberger in U-Haft

          • Worms/Metropolregion Rhein-Neckar. Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft Kaiserslautern und der Kriminalinspektion Worms wegen Verdacht des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge gegen mehrere Männer aus Eisenberg, wurden im Verlauf letzter und vorletzter Woche Einsatzmaßnahmen durchgeführt. Hierbei wurden im Rahmen von Durchsuchungen zunächst bei einem 58-jährigen Tatverdächtigen und kurze Zeit später bei zwei weiteren ... Mehr lesen»

          • Schifferstadt – Verkehrsunfall mit anschließender Beschlagnahme vom Führerschein

          • Schifferstadt – Verkehrsunfall mit anschließender Beschlagnahme vom Führerschein
            Schifferstadt/Rhein-Pfalz-kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 17.09.2021, gegen 13:45 Uhr, befuhr ein 70-jähriger Autofahrer die Lillengasse. Aufgrund von Gegenverkehr scherte der Fahrer hinter einem am Fahrbahnrand geparkten PKW ein. Beim Ausscheren streifte der Fahrer den vor ihm geparkten PKW im Heckbereich. Der Mann hielt kurz an, entfernte sich dann jedoch von der Unfallstelle. Der Unfallhergang wurde durch zwei ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X