Speyer – SPD-Ortsverein Speyer West und Erlich begrüßt geplante Weiterentwicklung vom Gelände des Gemeindezentrums St. Otto

        Noah Claus
        Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Speyer West und Erlich

        Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar(pm SPD-Ortsverein Speyer West) – Der SPD-Ortsverein Speyer West und Erlich begrüßt die geplante Weiterentwicklung vom Gelände des jetzigen Gemeindezentrums St. Otto mit angrenzender Kindertagesstätte, welches der GEWO als Grundlage für neue bezahlbare Wohnungen in Speyer-West dienen soll.
        „Wir stimmen dem Grundgedanken der GEWO zu. Wohnungen, die bezahlbar sind, und eine Tiefgarage, welche unseren Straßen keine Mehrbelastung aufdrückt, begrüßen wir für unseren Stadtteil. Dennoch dürfen auch die ökologischen Aspekte nicht in den Hintergrund treten. Durch den Neubau würde viel Grünfläche wegfallen, die durch geeignete Maßnahmen kompensiert werden muss. So eine Teilerhaltung des jetzigen Baumbestandes und die Pflanzung neuer Bäume. Ebenso sollte eine Dachbegrünung und eine mögliche Fassadenbegrünung in die Planung mit einbezogen werden. Zudem sollten die Anwohnerinnen und Anwohner frühzeitig in die Planungen miteinbezogen werden, da dies oft ein Garant für angenommene Projekte ist. Ergänzend sollte auch darauf geachtet werden, dass die Kirche St. Otto durch die Bebauung nicht vollständig verdeckt wird, weil sie unserer Meinung nach zur Silhouette von Speyer-West gehört. Auch der geplante Gemeindesaal für die kirchliche Gemeinde wäre ein Gewinn für unseren Stadtteil, da dies die Möglichkeit des Zusammentreffens und Austausches in moderneren Räumlichkeiten schafft. Gemeinsam könnte etwas für unseren Stadtteil entstehen, von denen alle Mitbürgerinnen und Mitbürger profitieren“, so Noah Claus, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Speyer West und Erlich.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS SPEYER

            >> Alle Meldungen aus Speyer


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Walldorf – Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der B 291/L 598 – Abfahrt Schwetzinger Straße – zwei Verletzte – Hergang noch unklar

            • Walldorf – Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der B 291/L 598 – Abfahrt Schwetzinger Straße – zwei Verletzte – Hergang noch unklar
              Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Wegen eines Verkehrsunfalls kommt es derzeit im Kreuzungsbereich B 291/L 598 zu Behinderungen. Nach ersten Erkenntnissen kollidierten kurz vor 15 Uhr zwei Fahrzeuge miteinander, zwei Personen wurden dabei verletzt. Der Unfallhergang ist derzeit noch unklar. Die Rettungsdienste sind bereits im Einsatz.»

            • Schifferstadt – Kind von Auto erfasst

            • Schifferstadt – Kind von Auto erfasst
              Rhein-Pfalz-Kreis – Schifferstadt / Metropolregion Rhein-Neckar – Heute kam es in Schifferstadt in der Mannheimer Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kind von einem Auto erfasst wurde. Zum Unfallhergang sind noch keine Details bekannt. Nach ersten bestätigten Informationen, hatte das Kind Glück im Unglück und wurde nur leicht verletzt. Im Einsatz waren Polizei und ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Vermisster 38-jähriger Daniel M. wohlbehalten wieder aufgefunden

            • Heidelberg – Vermisster 38-jähriger Daniel M. wohlbehalten wieder aufgefunden
              Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Der vermisste 38-jährige Daniel M., der seit Samstagabend, 08.05.2021 aus der Notaufnahmen der medizinischen Klinik in Heidelberg vermisst war, wurde am frühen Dienstagnachmittag. 11. Mai 2021 in Heidelberg von Polizeibeamten angetroffen und in Gewahrsam genommen. Er wurde zwischenzeitlich zur weiteren Behandlung in die Obhut der Ärzte einer Fachklinik übergeben.»

            • Hockenheim – Zwei Fahrradfahrerinnen stoßen zusammen – eine verletzte sich, die andere fährt davon – Zeugen gesucht

            • Hockenheim – Zwei Fahrradfahrerinnen stoßen zusammen – eine verletzte sich, die andere fährt davon – Zeugen gesucht
              Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Mittwochnachmittag ereignete sich an der Einmündung Bürgermeister-Hund-Straße/Ernst-Wilhelm-Sachs-Straße einen Verkehrsunfall, an dem zwei Fahrradfahrerinnen beteiligt waren. Kurz nach 15 Uhr bog eine 52-jährige Pedelec-Fahrerin von der Bgm.-Hund-Straß0e nach rechts in die Ernst-Wilhelm-Sachs-Straße ab und kollidierte mit einer noch unbekannten Fahrradfahrerin, die mit einem Damenrad auf der falschen Seite, links, in Richtung Friedhof/Nordring unterwegs ... Mehr lesen»

            • Leimen – Unfall mit hohem Sachschaden – keine Verletzte

            • Leimen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Rund 10.000.- Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am späten Montagvormittag an der Einmündung Friedrichstraße/Comeniusstraße im Ortsteil St. Ilgen ereignete. Ein 21-jähriger Ford-Fahrer beachtete beim Einfahren in die Comeniusstraße nicht die Vorfahrteines 68-jährigen Renault-Fahrers. Durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge war der Renault so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. ... Mehr lesen»

            • Mannheim – Einbruch in Bürogebäude

            • Mannheim – Einbruch in Bürogebäude
              Mannheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Bei einem Einbruch in ein Bürogebäude im Quadrat M5 zwischen dem 5.5.-10.5. wurden mehrere hundert Euro Bargeld entwendet. Der oder die Täter hatten es insbesondere auf ein Büro im 3. Obergeschoss abgesehen, in dem sie Geld vermuteten. Eine Spurensicherung wurde durchgeführt. Eine Auswertung steht noch aus. Die Ermittlungen des Polizeireviers Mannheim-Oststadt dauern an.»

            • Frankenthal – Mainz – Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Perspektivplan Rheinland-Pfalz und Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien

            • Frankenthal – Mainz – Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Perspektivplan Rheinland-Pfalz und Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien
              Frankenthal / Rhein-Pfalz-Kreis / Germersheim „Die Pandemie hat uns noch im Griff, aber es stimmt zuversichtlich, dass immer mehr Menschen geimpft sind und die Inzidenzen stabil nach unten gehen. Alle Prognosen deuten darauf hin, dass sich die Lage in der Corona-Pandemie verbessert. In Rheinland-Pfalz liegen wir weiterhin unter dem Bundesdurchschnitt. Keine einzige Kommune überschreitet mehr ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – Sparkassenstiftung schüttet 7.750 Euro aus

            • Ludwigshafen – Sparkassenstiftung schüttet 7.750 Euro aus
              Ludwigshafen / Rhein-Pfalz-Kreis. Die Sparkassenstiftung macht‘s möglich: Der Tennisclub Blau-Weiß Maxdorf e.V., die Evangelische Kirche der Pfalz, die Prot. Kirchengemeinde Limburgerhof sowie das wegen Coronabeschränkungen verschobene Projekt „Musikalische Darbietungen in Senioneresidenzen“ können sich über Spenden in Höhe von insgesamt 7.750 Euro freuen. Die Fördergelder stammen von der “Kulturstiftung der ehemaligen Kreissparkasse Rhein-Pfalz”. Sie ist eine ... Mehr lesen»

            • Anneiler – Unfallflucht nach Kollision im Staufertunnel

            • Anneiler – Unfallflucht nach Kollision im Staufertunnel
              Annweiler/Landkreis Südliche Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein weißer Kleinkastenwagen am Dienstag, den 11.05.2021, gegen 07:00 Uhr auf der Bundesstraße Richtung Landau im Staufertunnel auf die Gegenfahrbahn. Trotz Ausweichmanövers des entgegenkommenden PKW kam es zur Berührung der beiden Fahrzeuge, jedoch konnte glücklicherweise ein Frontalzusammenstoß verhindert werden. Der unfallverursachende Kleinkastenwagen setzte sodann seine Fahrt ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – Studie zur Arbeitszufriedenheit in der Pflege – Pflegekräfte bemängeln Überlastung und fordern Verbesserung der Arbeitsbedingungen

            • Ludwigshafen – Studie zur Arbeitszufriedenheit in der Pflege – Pflegekräfte bemängeln Überlastung und fordern Verbesserung der Arbeitsbedingungen
              Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Anlässlich des morgigen Tags der Pflege, stellte die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen eine Studie zur Arbeitszufriedenheit in der Pflege vor. Hochschulpräsident Dr. Peter Mudra, Stephanie Wulff vom Hauptamt Pflegeberufe in Schleswig-Holstein und Referentin für berufliche Pflege sowie die durchführende Studienleiterin Andrea Kuhn, Pflegewissenschaftlerin von der Hochschule für Wirtschaft ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X