Mannheim-Neckarstadt – Zwei Männer liefern sich verbotenes Kraftfahrzeugrennen

        Mannheim-Neckarstadt/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Zwei Männer im Alter von 27 und 31 Jahren haben sich am Donnerstagabend, gegen 20.30 Uhr mit ihren hochmotorisierten Fahrzeugen im Stadtgebiet von Mannheim ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen geliefert. Die beiden Mercedes der S-Klasse waren einer zivilen Polizeistreife in der Untermühlaustraße aufgefallen, als diese mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Sandhofen unterwegs waren. Die Beamten folgten den Fahrzeugen, die bei einer Geschwindigkeit jenseits der 100 km/h, bei erlaubten 50 km/h, ständig die Fahrstreifen wechselten und dabei an mehreren Ampeln das Rotlicht missachteten. Erst in der Schienenstraße gelang es den Polizisten, die Fahrzeuge zu stoppen und deren Fahrer zu kontrollieren. Beide Männer bestritten, ein Rennen gefahren zu sein, eine plausible Erklärung für ihre Fahrweise und die hohe Geschwindigkeit konnten oder wollten die beiden jedoch nicht abgeben. Gegen die zwei Männer wird nun wegen Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen ermittelt. Ihre Führerscheine wurden einbehalten. Sie dürfen ab sofort kein fahrerlaubnispflichtiges Fahrzeug mehr führen. Die Autos wurden anschließend von Bekannten der Männer abgeholt.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X