Heidelberg – Plastik vermeiden: Gelbe Säcke durch Gelbe Tonnen ersetzen!


        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Gelbe Tonnen statt Gelber Säcke: Die Stadt Heidelberg wirbt für die Verwendung einer Gelben Tonne zur Sammlung der Leichtverpackungen – so kann die Verwendung unnötiger Einweg-Kunststoffsäcke vermieden werden. Die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Heidelberg schreibt im Laufe des Jahres 2021 die Hauseigentümerinnen und -eigentümer stadtteilbezogen an und informiert über das Angebot einer kostenlosen Gelben Tonne. Die Aktion startet in der Südstadt.

        Für die Sammlung von Verpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbundmaterialien können entweder Gelbe Säcke oder Gelbe Tonnen verwendet werden. Beides zusammen ist nicht möglich.

        Die Stadt stellt die Gelben Tonnen mittlerweile kostenfrei zur Verfügung. Die Entsorgung ist im Teilservice weiterhin kostenfrei. Falls für den Restmüll der Voll- oder Komfortservice gewählt wurde, kann dieser Service auch bei der Gelben Tonne gegen einen Kostenbeitrag angeboten werden. Die eingesammelten Verpackungsabfälle werden zur Abfallentsorgungsanlage Heidelberg-Wieblingen gebracht, von den Dualen Systemen abgeholt und zu den unterschiedlichen Sortieranlagen gefahren. Es gibt mittlerweile zehn Duale Systeme in Deutschland, die für die Wiederverwertung der Verpackungen zuständig sind.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X