Landau/Südliche Weinstraße – Rund 1.500 zusätzliche Impfdosen für das Impfzentrum Landau/Südliche Weinstraße: Spontane Impftermine am kommenden Wochenende geplant! Mail-Postfach und Briefkasten regelmäßig überprüfen

        Gute Neuigkeiten im Kampf gegen das Corona-Virus: Das Impfzentrum Landau/Südliche Weinstraße erhält für das kommende Wochenende eine zusätzliche Impfstofflieferung. Foto Stadt Landau
        Landau /Kreis Südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar8red/ak/Stadt Landau/Kreis Südliche Weinstraße) – Gute Neuigkeiten im Kampf gegen das Corona-Virus: Das Impfzentrum Landau/Südliche Weinstraße erhält für das kommende Wochenende eine zusätzliche Impfstofflieferung. Neben den ursprünglich geplanten 500 Zweitimpfungen mit dem Impfstoff Moderna, können am Samstag, 17. April, und erstmals auch an einem Sonntag, 18. April, rund 1.500 Erstimpfungen durchgeführt werden. Verimpft werden sowohl BioNTech als auch AstraZeneca. Da die zusätzlichen Termine für das bevorstehende Wochenende recht kurzfristig vom Land vergeben wurden, weisen die Impfkoordinatoren der Stadt Landau, Stefan Krauch, und des Landkreises Südliche Weinstraße, Bastian Dietrich, registrierte Personen darauf hin, in den kommenden Tagen sehr regelmäßig ihr Mail-Postfach inklusive Spam-Ordner bzw. den Briefkasten zu kontrollieren. Darüber hinaus bitten sie darum, insbesondere mit Blick auf die enge Taktung am Samstag mit rund 1.250 Terminen, die Anfahrt so zu gestalten, dass Impflinge maximal 15 Minuten vor der auf der Terminbestätigung genannten Uhrzeit am Impfzentrum ankommen. „Sie helfen uns am besten, wenn Sie pünktlich, aber nicht überpünktlich zu Ihrem Termin kommen. Dann kann vor Ort ein Rädchen perfekt ins andere greifen“, betonen die Impfkoordinatoren. Oberbürgermeister Thomas Hirsch und Landrat Dietmar Seefeldt freuen sich, dass das Impftempo allmählich anzieht und danken den Einsatzkräften im Impfzentrum für die gute Organisation des kurzfristigen Zusatzbetriebs am Wochenende. „In der vergangenen Woche haben wir das Impfzentrum bereits in den 12-Stunden-Betrieb hochgefahren. Wir sind gerüstet und können, wenn das Land Impfstoff liefert, das Tempo weiter deutlich erhöhen.“

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X