Karlsruhe – Beim Karlsruher SC gibt es zwei weitere Coronafälle

        Karlsruhe. Beim Fußball-Zweitligist Karlsruher SC wurden zwei weitere Spieler positiv auf das Coronavirus getestet. Für die KSC-Mannschaft bestand bereits eine Quarantäne bis zum 20. April, für die zwei betroffenen Spieler wurde diese nun bis zum 24. bzw. 25. April verlängert. Welche Spieler betroffen sind, hat der Verein nicht mitgeteilt. Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat daraufhin Spiele abgesetzt und neu terminiert. Das Heimspiel gegen Erzgebirge Aue wurde vom 17. April auf den 26. April verlegt. Das Auswärtsspiel beim Hamburger SV vom 20. April wurde abgesetzt, auch die Partie zwischen Holstein Kiel und dem SV Sandhausen am 21. April. Den neuen Termin will die DFL morgen am Freitag bekannt geben. Der Karlsruher SC liegt nach dem 27. Spieltag mit 42 Punkten auf dem siebten Tabellenrang in der 2. Liga und hat bei den letzten sieben Spielen nun bereits acht Zähler Rückstand auf den Tabellenzweiten Hamburger SV mit 50 Punkten. Weitere Informationen über den Karlsruher SC gibt es unter www.KSC.de.

          Text Karlsruher SC und Michael Sonnick

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X