Schwetzingen – Autofahrer fällt durch seltsames Verhalten auf – Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

        Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Wie erst jetzt durch polizeiliche Ermittlungen bekannt wurde, soll bereits am 01.04.2021 ein 20-jähriger Audi-Fahrer in Schwetzingen durch sein seltsames Verhalten und seine Fahrweise aufgefallen sein und hierdurch andere Verkehrsteilnehmer genötigt oder gefährdet haben. Der junge Mann war gegen 12.30 Uhr auf der Zähringer Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs. Hierbei fiel er einem 50-jährigen Verkehrsteilnehmer zunächst wegen andauerndem Hupen auf. Im weiteren Verlauf soll der Audi-Fahrer am Fahrzeug des 50-Jährigen vorbeigefahren sein und in so knappem Abstand vor diesem eingeschert sein und grundlos stark abgebremst haben, dass dieser eine Gefahrenbremsung einleiten musste. Auf der weiteren Fahrtstrecke soll er ständig Gas gegeben und immer wieder abgebremst haben. Zudem sei er in Schlangenlinien gefahren. Zeugen, denen die Fahrweise des Audi-Fahrers aufgefallen ist und sachdienliche Hinweise hierzu geben können, sowie Geschädigte, die durch dessen Fahrweise genötigt oder geschädigt wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schwetzingen, Tel.: 06202/288-0 zu melden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X