Leimen/Meckesheim – Randalierende Jugendliche in der Innenstadt – älterer Mann mit Gehstock vor Penny-Markt geschlagen – Polizeiposten Meckesheim ermittelt – Geschädigter und weitere Zeugen gesucht

        Leimen/Meckesheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Bereits am Freitag, den 26. März 2021, kurz vor 17 Uhr, fielen mehrere Jugendliche in der Leimener Innenstadt auf, die im Bereich des Penny-Marktes in der Bürgermeister-Weidemaier-Straße und in der Rohrbacher Straße, an der Straßenbahnhaltestelle in Höhe der Sparkasse randalierten. Dort sollen nach den Erkenntnissen der Ermittler auch mehrere Passanten angepöbelt worden sein. Dabei soll der zunächst unbekannte Hauptakteur, wie sich später herausstellte ein 17-jähriger Jugendlicher, erheblich alkoholisiert gewesen sein. Im weiteren Verlauf geriet dieser 17-Jährige mit einem seiner Begleiter, einem 15-Jährigen in Streit. Der 15-Jährige versetzte dem 17-Jährigen dabei mehrere Schläge ins Gesicht, worauf dieser eine blutenden Wunde und ein geschwollenes Auge davontrug. Die beiden Kontrahenten, nach Angaben von Zeugen hatte sich ein Dritter bereits entfernt, wurden vor Ort angetroffen. Mit einem Rettungswagen wurde der 17-Jährige, der über 1,8 Promille intus hatte, in eine Klinik gebracht. Der 15-Jährige wurde nach Erhebung der Personalien den Eltern übergeben. Wegen des Verdacht der Körperverletzung wurden die Ermittlungen gegen ihn eingeleitet.

          Im Rahmen der nachfolgenden Recherchen wurde den Beamten des Polizeipostens Meckesheim, die die Jugendsachbearbeitung in diesem Fall übernahmen, bekannt, dass der 17-jährige Hauptakteur vor der Auseinandersetzung mit seinem Freund, am Penny-Markt einen noch unbekannten älteren Mann mit Gehstock zunächst anpöbelte und in der Folge ins Gesicht schlug, bzw. eine sogenannte “Kopfnuss” versetzte. Ob dieser ältere Mann dabei verletzt wurde, ist nicht bekannt. Es ist jedoch davon auszugehen. Zeugen, die sich an den Vorfall Ende März am Penny-Markt erinnern können, insbesondere der ältere Mann mit Gehstock, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Meckesheim, Tel.: 06226/1336, beim Polizeiposten Leimen, Tel.: 06224/1749-0 oder beim Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0 zu melden.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X