Hockenheim – HMV: Absage Frühlingsfest & verkaufsoffener Sonntag 2021

        Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar.

        Frühlingsfest erneut abgesagt

        Wie sehnt man sich nach dem Duft von Mandeln, Crêpes und Zuckerwatte, anstehen bei den Fahrgeschäften, Karussells für die Kleinen, Autoscooter bei den Jugendlichen, ja das wäre alles normalerweise nächstes Wochenende möglich, wenn da nicht ein Virus wäre, das schon über ein Jahr uns alle ausknockt. Großveranstaltungen, und damit auch das traditionelle Frühlingsfest auf dem Hockenheimer Marktplatz, das bei schönem Wetter 2.000 bis 3.000 Menschen üblicherweise anlockt, sind nach wie vor verboten. Ein Volksfest in dieser Größenordnung vom 17. bis 20. April ist wegen der immer noch hohen Infektionsgefahr derzeit nicht vorstellbar und damit auch nicht zu verantworten. Der Hockenheimer Marketing Verein (HMV) als Veranstalter dieser Brauchtumsveranstaltung hat mit der Absage lange gewartet, da man auf eine Verbesserung der Sieben-Tage-Inzidenz-Zahl gehofft hatte, die leider nicht eintrat. Gerade für alle Schausteller ist diese Pandemie ein Kraftakt, sowohl finanziell, aber auch emotional, ein ganzes Jahr ohne Einkommen und Perspektive zu sein. Den einzigen Lichtblick, den der HMV geben kann, ist der Blick nach vorne und die Hoffnung auf erkennbaren Impffortschritt, damit Anfang Oktober wenigstens die Kerwe wieder stattfinden kann.

          Mit der Absage des Frühlingsfestes wird es am 18. April auch keinen verkaufsoffenen Sonntag geben. Dieser darf in Baden-Württemberg nur in Kombination mit einem gleichzeitig stattfindenden bedeutsamen Ereignis einhergehen. Der HMV hat sich aber trotz aller Corona Beschränkungen etwas für seine Mitglieder und Akzeptanzstellen der Rennstadtkarten einfallen lassen, nämlich die Treuekarte. Sie ist seit dem 26. März im Umlauf. Bei jedem Einkauf ab 10 EUR in den teilnehmenden Akzeptanzstellen der Gutscheinkarte bekommt der Kunde einen Stempel, zahlt er dann auch noch mit der Rennstadtkarte erhält er einen weiteren Eintrag auf der Karte. Ist diese voll, kann sie beim HMV in der Geschäftsstelle in der Ottostraße 2 abgegeben werden. Jede eingereichte Treuekarte gewinnt etwas. Wer jetzt neugierig geworden ist, kann auf der Homepage des HMVs (www.hockenheimer-marketing-verein.de) alle seine Fragen zur Treuekarte beantwortet finden.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X