Kaiserslautern – Forschung: Nährstoffe in Waldboden und Bäumen

         

        Masterarbeit wird gemeinsam von der LUFA Speyer und der FAWF Trippstadt betreut

         

        Kaiserslautern. (pd/and). Eine Masterarbeit, die sich dem Themenkomplex „Nährstoffe in Waldboden und Bäumen“ widmet, wird gemeinsam von der LUFA Speyer und der FAWF Trippstadt betreut, teilt der Bezirksverband Pfalz mit.

         

        Saurer Regen und atmosphärische Stickstoffeinträge setzen unseren Wäldern seit Jahren stark zu. Hinzu kommt die extreme Trockenheit in den vergangenen Sommern. Für deren Widerstandsfähigkeit gegen ungünstige Umweltbedingungen spielt die Nährstoffversorgung, beispielsweise mit Magnesium oder Phosphor, eine wichtige Rolle: Denn sind genügend Nährstoffe im Waldboden verfügbar, dann wirkt sich das auch positiv auf die Bäume aus. Martin Trošelj aus Kroatien, Student der Agrarwissenschaften an der Universität Hohenheim in Stuttgart, hat sich dieser Thematik in seiner Masterarbeit angenommen.

         

        Dabei geht es darum, Bodenuntersuchungsmethoden zu finden, die die Phosphorverfügbarkeit für die Bäume am besten widerspiegeln. Traditionell untersucht man dazu in der Forstwissenschaft die Gesamtgehalte an Phosphor in den Böden. Martin Trošelj untersucht nun, ob andere Extraktionsmittel, die nicht den gesamten Phosphor im Boden erfassen, sondern besonders gut pflanzenverfügbare Fraktionen, die in besserer Beziehung zu den Phosphorgehalten der Bäume stehen. Seine Arbeit steht kurz vor dem Abschluss. Betreut wird er von Sabine Reh und Prof. Dr. Franz Wiesler von der Landwirtschaftlichen Untersuchungs- und Forschungsanstalt (LUFA) in Speyer – der wissenschaftliche Direktor ist seit vielen Jahren außerplanmäßiger Professor an der Universität Hohenheim – sowie von Dr. Martin Greve von der Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft Rheinland-Pfalz (FAWF) in Trippstadt. Trošeljs Interesse am Biosphärenreservat Pfälzerwald erklärt sich auch dadurch, dass er aus dem kleinen Küstendorf Tribanj kommt, das im Naturpark Velebit liegt.

         

        Martin Trošelj nutzt für seine Arbeiten zwei Langzeitversuche der FAWF, die schon in den 1980er Jahren angelegt wurden. In diesen Versuchen wird der Einfluss von Kalkungs- und Phosphordüngungsmaßnahmen auf den Boden-pH-Wert, die Nährstoffgehalte im Boden und die Nährstoffversorgung und Vitalität der Bäume untersucht. Die Versuche befinden sich bei Hochspeyer nahe Kaiserslautern, wo die Waldkiefer als Hauptbaumart dominiert, und bei Idar-Oberstein, wo die Fichte vorherrscht. Im Mai und Juni 2020 entnahm Martin Trošelj von jeder Versuchsparzelle Bodenproben, die nun im Labor untersucht werden. Bereits 2019 beprobte die FAWF an den gleichen Stellen Baumrinde und Nadeln, die auf die Gehalte verschiedener Nährstoffe analysiert wurden. Zum Schluss werden die Gehalte der Nährstoffe im Boden und in den Bäumen in Beziehung zueinander gesetzt.

         

        Die Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft und die LUFA Speyer arbeiten seit vielen Jahren eng zusammen. Die Kooperation der beiden Einrichtungen schließt die Durchführung von Analysen, die Mitarbeit in Gremien der Forstanalytik und die Durchführung gemeinsamer Forschungsprojekte ein. So wird im Rahmen eines langjährigen Projekts die Untersuchung der Umweltwirkungen von Kurzumtriebsplantagen auf landwirtschaftlichen Grenzertragsstandorten untersucht. Die Versuche mit verschiedenen schnell wachsenden Pappelklonen ergaben, dass Kurzumtriebsplantagen auch auf wenig fruchtbaren Standorten in Bezug auf die Biomassebildung auch ohne Düngung sehr produktiv sein können bei gleichzeitig geringen Nährstoffausträgen ins Grundwasser.

         

        Das Foto zeigt eine Probennahme bei Hochspeyer: Martin Trošelj (rechts) untersucht zusammen mit einem Kommilitonen das Nährstoffverhältnis von Waldboden und Bäumen.

         

        Zum Bezirksverband Pfalz

         

        Von Theater und Museen über Schulen und Lehrbauernhof bis zu Angeboten seelischer Gesundheit –  der Bezirksverband Pfalz kümmert sich um kulturelle, soziale und wirtschaftliche Belange der Pfälzerinnen und Pfälzer. Dank seiner über 200-jährigen demokratischen Tradition ist er einzigartig in Rheinland-Pfalz.

        Quelle und Foto: Bezirksverband Pfalz

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS SPEYER

          >> Alle Meldungen aus Speyer


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Frankenthal – Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf, begrüßt die auch vom Bundesrat beschlossene Änderung des Infektionsschutzgesetzes

          • Frankenthal – Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf, begrüßt die auch vom Bundesrat beschlossene Änderung des Infektionsschutzgesetzes
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERAT congressforum.de Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf, begrüßt die auch vom Bundesrat beschlossene Änderung des Infektionsschutzgesetzes: „Der heutige Beschluss hat Licht und Schatten: Wenn man sich vergegenwärtigt, warum er notwendig geworden ist, wirft er ein Schlaglicht auf die Grenzen der Leistungsfähigkeit des Föderalismus. Das ist sicherlich auch über die Pandemie ... Mehr lesen»

          • Speyer – Stadt Speyer und der DRK Kreisverband Speyer etablieren neues Schnelltestangebot in Postgalerie

          • Speyer – Stadt Speyer und der DRK Kreisverband Speyer etablieren neues Schnelltestangebot in Postgalerie
            Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. Ab Freitag, 23. April 2021 startet nach einem erfolgreich durchgeführten Probelauf in der Postgalerie, Postplatz 1 (Zugang über den Eingang des Amedia Plaza) ein zusätzliches Schnelltestangebot. INSERAT congressforum.de Künftig können sich dort alle Bundesbürger*innen täglich zwischen 10 und 18 Uhr mittels PoC-Antigenschnelltest auf das Coronavirus testen lassen. Das Angebot gilt auch ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Erdungsleitungen gestohlen

          • Ludwigshafen – Erdungsleitungen gestohlen
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Unbekannte entwendeten in der Nacht von Mittwoch (21.04.2021) auf Donnerstag (22.04.2021) Erdungsleitungen in der Franz-Zang-Straße. Die Leitungen waren auf einem umzäunten Gelände gelagert. Die Leitungen hatten einen Gesamtwert von 50 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de . INSERAT congressforum.de»

          • Ludwigshafen – Die Eulen Ludwigshafen verlieren beim Tabellenführer

          • Ludwigshafen – Die Eulen Ludwigshafen verlieren beim Tabellenführer
            Ludwigshafen/Flensburg. Die Eulen Ludwigshafen zeigten bei der 29:35-Auswärtsniederlage beim Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt eine gute Leistung. In der ersten Halbzeit war es ein ziemlich ausgeglichenes Spiel, die EuIen lagen sogar dreimal mit 3:2, 4:3 und 6:5 in Führung und gingen mit nur einem Tor Rückstand (16:17) in die Pause. Auch in der zweiten Hälfte war das ... Mehr lesen»

          • Reilingen – Verkehrsunfall mit Fahrerflucht – Polizei sucht Zeugen!

          • Reilingen – Verkehrsunfall mit Fahrerflucht – Polizei sucht Zeugen!
            Reilingen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Mittwoch kam es zwischen 07:00 Uhr und 15:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Wilhelmstraße, bei dem der Verursacher anschließend das Weite suchte. Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte einen geparkten Audi A6 und fuhr danach einfach davon, ohne seiner Festellungspflicht nachzukommen. Der Sachschaden beträgt rund 3.000EUR. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, ... Mehr lesen»

          • Mörlenbach – Mann wird von eigenem Auto überrollt und stirbt

          • Mörlenbach – Mann wird von eigenem Auto überrollt und stirbt
            Mörlenbach / Südhessen Kreis Bergstraße / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) – Am frühen Mittwochnachmittag (21.04.), 13.40 Uhr, kam es in dem Mörlenbacher Ortsteil Vöckelsbach zu einem tragischen Verkehrsunfall. Nach bisherigem Ermittlungsstand beugte sich der 88-jährige Senior aus Vöckelsbach von außen in seinen PKW hinein, um an diesem die Zündung einzuschalten. Hierbei drehte der Vöckelsbacher den Zündschlüssel ... Mehr lesen»

          • Speyer – Kontrollen im Stadtgebiet

          • Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Geschwindigkeitsmessungen in der Landauer Straße führten gestern Beamtinnen und Beamten der Polizei Speyer im Zeitraum von 07:40 Uhr bis 08:50 Uhr durch. Bei 150 Fahrzeugen, die in Richtung Innenstadt unterwegs waren, überschritten elf die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Der “Spitzenwert” betrug abzüglich der Toleranz 50 km/h. Neben den Verwarnungen wurden vier ... Mehr lesen»

          • Heßheim – Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer

          • Heßheim – Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer
            Heßheim/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 22.04.2021, gegen 18.00 Uhr, befuhr ein 23-jähriger Mann aus Ludwigshafen mit seinem Pkw die L 520 von Gerolsheim kommend in Richtung Heßheim. An der Einmündung zur Gerolsheimer Straße kreuzte, trotz Wartepflicht, ein 12-jähriger Fahrradfahrer aus Gerolsheim die Fahrbahn und wurde von dem Pkw erfasst. Durch den Aufprall wurde der Junge verletzt und ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Geschwindigkeitskontrollen

          • Frankenthal – Geschwindigkeitskontrollen
            Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 22.04.2021, in der Zeit von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr, wurde auf der L 453 zwischen Frankenthal und Heßheim eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Bei 67 gemessenen Fahrzeugen waren 5 Fahrzeugführer zu schnell. “Spitzenreiter” war bei erlaubten 70 km/h ein gemessenes Fahrzeug mit 90 km/h. INSERAT congressforum.de»

          • Mannheim – Die Adler Mannheim gewinnen das Auswärtsspiel in Straubing

          • Mannheim – Die Adler Mannheim gewinnen das Auswärtsspiel in Straubing
            Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Nur zwei Tage nach der 2:3-Heimniederlage nach Verlängerung konnten sich die Adler Mannheim mit einem 3:1-Auswärtssieg (3:0, 0:0, 0:1) bei den Straubing Tigers in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) revanchieren. Damit glichen die Adler im Viertelfinale der Playoff-Serie aus und bestreiten schon am Samstag, 24. April um 17.30 Uhr, das dritte und entscheidende Spiel ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X