Ludwigshafen – HK-Arbeitskreis Fachkräftesicherung: Wie gelingt die virtuelle Führung verschiedener Generationen?


        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/IHK Pfalz) – Ob Babyboomer oder die Generationen X, Y und Z: Corona fordert alle Altersgruppen im Unternehmen unterschiedlich heraus. Wie klappt da gute Zusammenarbeit und besonders auch die virtuelle Führung? Damit beschäftigt sich der Arbeitskreis Fachkräftesicherung der IHK Pfalz am Mittwoch, 14. April, von 16:00-17:15 Uhr in einer kostenfreien Online-Veranstaltung.

        Jennifer Reckow, Geschäftsführerin der Processline GmbH aus Speyer, referiert zum Thema „Fachkräftesicherung im Spannungsfeld von Generationenwandel und Pandemie“. Sie ist als Change-Beraterin für Unternehmen auf das Führen von unterschiedlichen Generationen spezialisiert. Besonders jetzt seien neue Ansätze nötig, um Mitarbeiter zu binden und neue zu finden. In Zeiten von Corona und hält sie es für besonders wichtig, die Loyalität der Mitarbeiter auch bei verändertem, oft virtuellen Arbeiten zu erhalten.

        Der Arbeitskreis findet online statt und ist für IHK-Mitglieder kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich bei monika.lorenz@pfalz.ihk24.de, Tel. 0621 5904-1811 oder unter www.pfalz.ihk24.de, Nummer 4394936.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X