Ausbildungsziel: Raus aus der Sandwichposition in der Pflege

         

        Junge Menschen beginnen in einem neuen Ausbildungs-Konzept zur Pflegefachfrau und zum Pflegefachmann in Neustadt – Pflegefachberufe im Wandel

         

        Neustadt, (pd/and). Drei junge Auszubildende beginnen in Neustadt die neue generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau und zum  Pflegefachmann bei der DRK Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar e.V. in Zusammenarbeit mit dem Altenheim Rotkreuzstift und dem Krankenhaus Hetzelstift. Examinierter Altenpfleger, Kinderkrankenschwester oder doch lieber in die Erwachsenenpflege? Beim Berufswunsch Pflege musste Er oder Sie sich immer früh entscheiden, wen man ein Leben lang pflegen möchte. David P., Anna M. und Dennis Samuel D. möchten einfach Menschen pflegen, egal welchen Alters und egal wo. Deshalb starten die drei aktuell den neuen generalistischen Ausbildungsberuf Pflegefachmann/Pflegefachfrau bei der DRK Schwesternschaft RheinpfalzSaar e.V. in Zusammenarbeit mit dem Altenheim Rotkreuzstift und dem Krankenhaus Hetzelstift.

         

        Das neue Ausbildungskonzept unterscheidet nicht Altersstufen oder Pflegestätten, sondern ist generell auf pflegerische Kompetenzentwicklung hin ausgerichtet. Diese wird durch fallbezogenes Arbeiten spiralig während der Ausbildung gesteigert. Das bedeutet, von Beginn an werden konkrete Fälle von Menschen mit Pflegebedarf aus verschiedenen Perspektiven bearbeitet. Der Rahmenlehrplan räumt überdies den Themen Empathie, Ethik und Beziehungspflege einen besonders hohen Stellenwert ein. David, Anna und Dennis Samuel haben sich ganz bewusst und gerade jetzt für den Pflegeberuf entschieden. Die Pandemie hat sie aufgerüttelt, hat gezeigt, wie wichtig professionelle Pflege in der Bewältigung von Krisen und im gesellschaftlichen Alltag ist. Sie wollen Teil der Lösung werden.

         

        Aber sie haben auch ganz konkrete Wünsche an ihren Ausbildungsträger. „Ich erwarte über die Vermittlung von Fachwissen hinaus auch persönliche Unterstützung, die mir hilft, mich in der Sandwichposition zwischen Vorgesetzten und Patienten mit Pflegebedarf zu behaupten.“, formuliert David seine Erwartungen an Ausbildung und Ausbildungsverantwortliche. Und Anna ergänzt klare berufspolitische Ansprüche: „Ich möchte nicht nur Erfüllungsgehilfin sein, sondern den Respekt und die Vergütung bekommen, die der Wichtigkeit dieses Berufes entsprechen“.

         

        Zunächst bestimmt jedoch einmal mehr Corona ihre Ausbildung, der Start erfolgt online. Die ersten vier Wochen werden sie Zuhause büffeln, aber zumindest ein persönliches Kennenlernen vor den Toren des Klinikums Hetzelstift lassen sich Ausbilderin und Pflegepädagogin Ute Baum von der DRK Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar e.V. und ihre drei neuen Auszubildenden nicht nehmen. Erst Anfang Mai werden sie voraussichtlich das Altenheim Rotkreuzstift kennenlernen.

         

        „Dieser generalistische Ansatz in der Pflegeausbildung stützt unseren schwesterschaftlichen Anspruch, weltweit im Sinne einer menschlichen, universellen und neutralen Pflege für alle tätig sein zu können. Dadurch können wir unseren Auszubildenden nun doppelte Flexibilität und Freiheit für ihren späteren Lebensweg bieten: Einerseits erwerben sie ganzheitliche Pflegekompetenzen auf höchstem Niveau und andererseits eröffnen wir ihnen als DRK-Einrichtung weltweite Einsatzmöglichkeiten.“ schwärmt Frau Oberin Wagner.

         

        Über die DRK-Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar e.V.

         

        Die Schwesternschaft ist eine von bundesweit 31 DRK-Schwesternschaften mit insgesamt 21.000 Rotkreuzschwestern. Zweck ist die Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege und der Hilfeleistung für Menschen in Not. Basis ihres Handelns bilden die Grundsätze des Roten Kreuzes. Die Schwesternschaft ist Trägerin verschiedener Einrichtungen und renommierte Ausbilderin in Pflegeberufen.

         

        Darüber hinaus unterhält sie Gestellungsverträge, über die die Mitglieder bei zahlreichen Trägern in der Kranken-, Kinderkranken-, Altenpflege und Geburtshilfe eingesetzt sind. Die Schwesternschaft ist Mitgesellschafterin der gemeinnützigen DRK-Trägergesellschaft Süd-West mbH und der DRK-Krankenhaus GmbHs Rheinland-Pfalz und Saarland. Rotkreuzschwestern sind Teil der weltweiten humanitären Arbeit des Roten Kreuzes.

         

        www.drk-schwesternschaft-neustadt.de

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS NEUSTADT

          >> Alle Meldungen aus Neustadt a.d. Weinstraße


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Speyer – Stadt Speyer und der DRK Kreisverband Speyer etablieren neues Schnelltestangebot in Postgalerie

          • Speyer – Stadt Speyer und der DRK Kreisverband Speyer etablieren neues Schnelltestangebot in Postgalerie
            Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. Ab Freitag, 23. April 2021 startet nach einem erfolgreich durchgeführten Probelauf in der Postgalerie, Postplatz 1 (Zugang über den Eingang des Amedia Plaza) ein zusätzliches Schnelltestangebot. INSERAT congressforum.de Künftig können sich dort alle Bundesbürger*innen täglich zwischen 10 und 18 Uhr mittels PoC-Antigenschnelltest auf das Coronavirus testen lassen. Das Angebot gilt auch ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Erdungsleitungen gestohlen

          • Ludwigshafen – Erdungsleitungen gestohlen
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Unbekannte entwendeten in der Nacht von Mittwoch (21.04.2021) auf Donnerstag (22.04.2021) Erdungsleitungen in der Franz-Zang-Straße. Die Leitungen waren auf einem umzäunten Gelände gelagert. Die Leitungen hatten einen Gesamtwert von 50 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de . INSERAT congressforum.de»

          • Ludwigshafen – Die Eulen Ludwigshafen verlieren beim Tabellenführer

          • Ludwigshafen – Die Eulen Ludwigshafen verlieren beim Tabellenführer
            Ludwigshafen/Flensburg. Die Eulen Ludwigshafen zeigten bei der 29:35-Auswärtsniederlage beim Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt eine gute Leistung. In der ersten Halbzeit war es ein ziemlich ausgeglichenes Spiel, die EuIen lagen sogar dreimal mit 3:2, 4:3 und 6:5 in Führung und gingen mit nur einem Tor Rückstand (16:17) in die Pause. Auch in der zweiten Hälfte war das ... Mehr lesen»

          • Reilingen – Verkehrsunfall mit Fahrerflucht – Polizei sucht Zeugen!

          • Reilingen – Verkehrsunfall mit Fahrerflucht – Polizei sucht Zeugen!
            Reilingen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Mittwoch kam es zwischen 07:00 Uhr und 15:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Wilhelmstraße, bei dem der Verursacher anschließend das Weite suchte. Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte einen geparkten Audi A6 und fuhr danach einfach davon, ohne seiner Festellungspflicht nachzukommen. Der Sachschaden beträgt rund 3.000EUR. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, ... Mehr lesen»

          • Mörlenbach – Mann wird von eigenem Auto überrollt und stirbt

          • Mörlenbach – Mann wird von eigenem Auto überrollt und stirbt
            Mörlenbach / Südhessen Kreis Bergstraße / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) – Am frühen Mittwochnachmittag (21.04.), 13.40 Uhr, kam es in dem Mörlenbacher Ortsteil Vöckelsbach zu einem tragischen Verkehrsunfall. Nach bisherigem Ermittlungsstand beugte sich der 88-jährige Senior aus Vöckelsbach von außen in seinen PKW hinein, um an diesem die Zündung einzuschalten. Hierbei drehte der Vöckelsbacher den Zündschlüssel ... Mehr lesen»

          • Speyer – Kontrollen im Stadtgebiet

          • Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Geschwindigkeitsmessungen in der Landauer Straße führten gestern Beamtinnen und Beamten der Polizei Speyer im Zeitraum von 07:40 Uhr bis 08:50 Uhr durch. Bei 150 Fahrzeugen, die in Richtung Innenstadt unterwegs waren, überschritten elf die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Der “Spitzenwert” betrug abzüglich der Toleranz 50 km/h. Neben den Verwarnungen wurden vier ... Mehr lesen»

          • Heßheim – Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer

          • Heßheim – Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer
            Heßheim/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 22.04.2021, gegen 18.00 Uhr, befuhr ein 23-jähriger Mann aus Ludwigshafen mit seinem Pkw die L 520 von Gerolsheim kommend in Richtung Heßheim. An der Einmündung zur Gerolsheimer Straße kreuzte, trotz Wartepflicht, ein 12-jähriger Fahrradfahrer aus Gerolsheim die Fahrbahn und wurde von dem Pkw erfasst. Durch den Aufprall wurde der Junge verletzt und ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Geschwindigkeitskontrollen

          • Frankenthal – Geschwindigkeitskontrollen
            Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 22.04.2021, in der Zeit von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr, wurde auf der L 453 zwischen Frankenthal und Heßheim eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Bei 67 gemessenen Fahrzeugen waren 5 Fahrzeugführer zu schnell. “Spitzenreiter” war bei erlaubten 70 km/h ein gemessenes Fahrzeug mit 90 km/h. INSERAT congressforum.de»

          • Mannheim – Die Adler Mannheim gewinnen das Auswärtsspiel in Straubing

          • Mannheim – Die Adler Mannheim gewinnen das Auswärtsspiel in Straubing
            Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Nur zwei Tage nach der 2:3-Heimniederlage nach Verlängerung konnten sich die Adler Mannheim mit einem 3:1-Auswärtssieg (3:0, 0:0, 0:1) bei den Straubing Tigers in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) revanchieren. Damit glichen die Adler im Viertelfinale der Playoff-Serie aus und bestreiten schon am Samstag, 24. April um 17.30 Uhr, das dritte und entscheidende Spiel ... Mehr lesen»

          • Sandhausen – Der SV Sandhausen besiegt den Hamburger SV

          • Sandhausen –  Der SV Sandhausen besiegt den Hamburger SV
            Sandhausen/Metropolregion Rhein-Neckar. Der Fußball-Zweitligist SV 1916 Sandhausen hat nach zweiwöchiger Corona-Quarantäne einen wichtigen 2:1-Heimsieg (Halbzeit 0:0) im Abstiegskampf gegen den Hamburger SV gefeiert. Der SV Sandhausen ging wenige Sekunden (46. Minute) nach der Halbzeitpause durch ein Eigentor vom Hamburger-Abwehrspieler Stephan Ambrosius mit 1:0 in Führung, der eine Flanke von Julius Biada ins eigene Tor köpfte. ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X