Neustadt an der Weinstraße – “Die Pfälzer Weinwerbung ruft zur Bewerbung auf – Wer wird die 83. Pfälzische Weinkönigin?”

        Neustadt an der Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Auch in diesem Jahr schreibt die Pfalzwein-Werbung das Amt der Pfälzischen Weinkönigin aus. Am 1. Oktober 2021 wird die Nachfolgerin der amtierenden Weinkönigin Saskia Teucke im Neustadter Saalbau in einer festlichen Abendveranstaltung gewählt. Die Weinwerbung ruft alle weinbaubetreibenden Gemeinden sowie die Weinbau-Ortsvereine in der Pfalz dazu auf, geeignete Bewerberinnen vorzuschlagen. Interessentinnen ab 18 Jahren, die aus Winzerbetrieben stammen, die dem Weinbau eng verbunden sind und Bewerberinnen aus der Pfalz, die ausgeprägte Kenntnisse rund um das Thema Wein, speziell den Pfälzer Wein mitbringen, können sich bis zum 18. April bewerben. Die Bewerbungsgespräche finden in diesem Jahr bis Ende April statt. Jährlich gibt es bei mehr als drei Bewerberinnen ab sofort einen juristisch begleiteten Vorentscheid aus einem Wahlgremium, der offiziell die drei Kandidatinnen benennt, die sich in den folgenden Monaten auf den Wahl- und Krönungsabend und ihr Amt als Weinhoheiten vorbereiten. Boris Kranz, Vorsitzender des Pfalzwein e.V. sagt dazu: „Es hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass wir mit drei Weinhoheiten allen Frauen auf den unterschiedlichsten Veranstaltungen und Anlässen eine starke Präsenz ermöglichen können, mit vier oder mehr Hoheiten ist das nicht gewährleistet. Zudem ist dieses Modell bereits seit Jahren beim Deutschen Weininstitut und bei vielen anderen Gebietsweinwerbungen erfolgreich.“

          Die Corona Pandemie hat den typischen Jahreslauf einer Weinhoheit stark verändert. Zahlreiche Vor-Ort-Termine wie Weinfeste, Weinmessen und weitere Events finden nach wie vor nicht, oder nicht wie gewohnt statt. Seit dem Frühjahr 2020 haben sich damit die meisten royalen Aktivitäten in die digitale Welt verschoben. Social-Media-tauglichen Content zur kreieren gehört mehr denn je zu den Aufgaben der Weinhoheiten. Dazu zählt die Fähigkeit vor der Kamera charmant und fachkundig zu performen genauso, wie die eigenständige Produktion von Videos. Das Anforderungsprofil einer Weinhoheit hat sich somit in kurzer Zeit verändert, geblieben ist die Anforderung vor Publikum, jetzt digital und hoffentlich bald wieder auch vor Ort, zu glänzen. Gesucht werden demnach künftige Weinhoheiten, die nicht nur Weinwissen mitbringen, sondern sich darüber hinaus auch in den sozialen Netzwerken zu Hause fühlen. Die Pfalzweinwerbung begleitet die Kandidatinnen vorab mit Schulungen zu unterschiedlichsten Themen, mit professioneller Unterstützung Dritter und mit starkem Engagement, die Präsenz der Hoheiten zum Beispiel auch in diesem Jahr zu gewährleisten. Alle Informationen zum aktuellen Jahrgang der Weinhoheiten und zu den vielfältigen Aktivitäten sind unter www.pfaelzische-weinhoheiten.de zu finden.

          Bewerbungen für das Amt gehen an:

          Joseph Greilinger
          Martin-Luther-Straße 69
          67433 Neustadt an der Weinstraße
          06321 9123 – 55
          greilinger@pfalz.de

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS NEUSTADT

            >> Alle Meldungen aus Neustadt a.d. Weinstraße


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Worms – Crash nach illegalem Autorennen

            • Worms – Crash nach illegalem Autorennen
              Worms / Metropolregion Rhein-Neckar(ots) Am Mittwoch den 12. Mai gegen 21:40 Uhr befahren ein Porsche, ein Audi und ein BMW in dieser Reihenfolge die B9 aus Richtung Worms-Zentrum kommend in Fahrtrichtung Am Gallborn. Bereits auf Höhe der Dr.-Otto-Röhm-Straße (einspuriger Bereich) bedrängen sie eine vor ihr fahrende Verkehrsunfallzeugin. Als sich die Fahrbahn vor der Kreuzung B9 ... Mehr lesen»

            • Weisenheim am Sand – Randalierende Jugendliche/Heranwachsende

            • Weisenheim am Sand  –  Randalierende Jugendliche/Heranwachsende
              Weisenheim am Sand / Landkreis Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Am 13.05.2021, gegen 00:00 Uhr, wurden der Polizeiinspektion Bad Dürkheim drei Jugendliche gemeldet, die im Bereich der L 522 zwischen Weisenheim am Sand und Freinsheim lautstark herumschreien würden und einige Pfosten einer Pferdekoppel kurz nach dem Ortsausgang Weisenheim am Sand beschädigt hätten. Aufgrund der ... Mehr lesen»

            • Frankenthal – Kind bei Verkehrsunfall verletzt

            • Frankenthal – Kind bei Verkehrsunfall verletzt
              Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 24-jährigen Fahrerin eines BMW und einer 9-jährigen Fußgängerin kam es am 12.05.2021 gegen 14:40 Uhr in der Eichendorffstraße. Den ersten Ermittlungen zufolge betrat die 9-Jährige ohne auf den Verkehr zu achten die Fahrbahn, um die Straßenseite zu wechseln. Trotz sofort eingeleiteter Bremsung konnte die Fahrerin des BMW eine ... Mehr lesen»

            • Speyer – Mutwillig ausgelöster Brandmeldealarm

            • Speyer – Mutwillig ausgelöster Brandmeldealarm
              Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Ein Unbekannter schlug die Scheibe eines Brandmelders in der Woogbachschule ein und löste anschließend offenbar mutwillig den Brandmeldealarm aus. Da von einem echten Alarm ausgegangen werden musste, rückten Feuerwehr und Polizei mit mehreren Fahrzeugen aus. Der Verursacher konnte noch nicht ermittelt werden. Sollte dies gelingen, dürften auf ihn erhebliche Kostenforderungen zukommen.Ein Strafverfahren ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr-“vermeintlicher Streich” hätte gefährlich enden können

            • Heidelberg –  Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr-“vermeintlicher Streich” hätte gefährlich enden können
              Heidelberg/Heidelberg-Schlierbach (ots) Am 13.05.2021 meldete gegen 00:45 Uhr eine Anruferin bei der Polizei zwei Personen, die von einer nahen Baustelle die Schilder entfernen und diese auf die Straße stellen würden. Durch die anfahrenden Beamte konnte vor Ort eine Warnbarke auf der Straße liegend festgestellt werden. Zudem waren mittig auf der Straße zwei große Backsteine platziert ... Mehr lesen»

            • St.Leon-Rot – Erstmeldung: Unfall auf der #A5 zwischen AS Kronau und ABK Walldorf – Vollsperrung Richtung Nord

            • St.Leon-Rot –  Erstmeldung: Unfall auf der #A5 zwischen AS Kronau und ABK Walldorf – Vollsperrung Richtung Nord
              Sankt Leon-Rot / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Heute Vormittag kam es zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen .Der mittlere Fahrstreifen ist blockiert. Vollsperrung in Fahrtrichtung Nord. Rettungshubschrauber im Einsatz.»

            • Ludwigshafen – Gisela Witt: Vorfahrt fürs Fahrrad eine sehr gute Entscheidung

            • Ludwigshafen – Gisela Witt: Vorfahrt fürs Fahrrad eine sehr gute Entscheidung
              Ludwigshafen. (pd/and). Die Grüne Ortsbeiratsfraktion der Nördlichen Innenstadt begrüßt es sehr, dass Einbahnstraßen im Hemshof jetzt auch für das Fahrradfahren in der Gegenrichtung geöffnet werden. Die 2018 von der Stadt erstellte Liste mit 60 Einbahnstraßen, die für den Radverkehr in Gegenrichtung geöffnet werden sollen, wird jetzt auch in der Nördlichen Innenstadt umgesetzt.»

            • Landau – Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ mit Ausbildungsprämie und Zuschüssen

            • Landau – Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ mit Ausbildungsprämie und Zuschüssen
              Landau. (pd/and). Die Corona Pandemie stellt viele Ausbildungsbetriebe vor finanzielle Herausforderungen. „Wir haben zahlreiche Rückmeldungen hierzu von Ausbildungsverantwortlichen erhalten, die einerseits ihren Fachkräftebedarf sichern und Jugendlichen eine Ausbildungsmöglichkeit bieten wollen, andererseits aktuell diese Verantwortung nicht übernehmen können. Hier kann das Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ unterstützen“, sagt Christina Horix, Teamleiterin der gemeinsamen Arbeitgeberservices der Agentur für Arbeit Landau und der Jobcenter.»

            • Heidelberg – Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner setzt sich für Schwimmkurse für Kinder ein!Brief an Ministerpräsident Kretschmann – 300 Kinder sollen nach Pfingsten schwimmen lernen können

            • Heidelberg – Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner setzt sich für Schwimmkurse für Kinder ein!Brief an Ministerpräsident Kretschmann – 300 Kinder sollen nach Pfingsten schwimmen lernen können
              Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner hat sich in einem Brief an den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann dafür eingesetzt, dass in Heidelberg zeitnah wieder Schwimmkurse für Kinder stattfinden können. „Es geht um die Gesundheit und Sicherheit unserer Kinder. Die Zahl an Mädchen und Jungen, die nicht schwimmen können, steigt während der ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Kreativwirtschaft: Podcast „Spillover“ – kreatives Multitalent Paul Ripke zu Gast

            • Heidelberg – Kreativwirtschaft: Podcast „Spillover“ – kreatives Multitalent Paul Ripke zu Gast
              Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Mit Paul Ripke ist ein prominenter „Ur-Heidelberger“ zu Gast in der neuen Folge des Podcast „Spillover“ der Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt Heidelberg. Dem großen Publikum wurde der gebürtige Neuenheimer als Fotograf der deutschen Nationalmannschaft während des Fußball-Weltmeisterschaft-Finales in Rio 2014 bekannt. Heute kennt man ihn auch aus der ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X