Mannheim – Die Adler Mannheim besiegen Iserlohn erst in der Verlängerung

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Adler Mannheim haben das Heimspiel in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen die Iserlohn Roosters mit 2:1 (0:0, 1:1, 0:0, 1:0) erst nach Verlängerung gewonnen. Nach dem torlosen ersten Drittel brachte Matthias Plachta nach nur 40 Sekunden im zweiten Drittel die Adler mit einem Schlagschuss ins lange Eck in Führung. Der Iserlohner Griffin Reinhart (32.42) sorgte mit einem Schlenzer von der blauen Linie für den überraschenden Ausgleich. Da im Schlussdrittel kein Tor fiel ging es in die Verlängerung. Dort gelang Joonas Lehtivouri nur 2,3 Sekunden vor Ende der Overtime der Siegtreffer und bescherte den Adlern den Zusatzpunkt. Für den achtmaligen deutschen Meister aus Mannheim war es im 28. Spiel bereits der 23. Saisonsieg. In der Tabelle führen die Adler Mannheim mit 66 Punkten vor dem EHC Red Bull München mit 52 Zählern. Die Münchner feierten zu Hause einen überlegenen 9:2-Heimsieg gegen die Krefeld Pinguine. Die Schwenninger Wild Wings besiegte die Düsseldorfer EG knapp mit 3:2 Toren. Die Eisbären Berlin, die mit 64 Punkten Tabellenführer in der Nord-Gruppe sind, gewannen das Auswärtsspiel in Nürnberg mit 3:1 Toren. Die Adler Mannheim bestreiten bereits am Dienstag, den 30 März um 20.30 Uhr, das nächste Heimspiel in der SAP-Arena gegen die Düsseldorfer EG. Das Eishockey-Spiel wird live auf Magenta-Sport übertragen. Weitere Informationen über die Adler Mannheim gibt es unter www.adler-mannheim.de.

        Quelle:
        Text: Michael Sonnick

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X