Wiesloch – Thorsten Krings: „Ohne Artenschutz gibt es keinen Klimaschutz!“ Wieslocher FDP- Stadtrat kritisiert unzureichende Lippenbekenntnisse der Kommune

        FDP-Sradtrat Thorsten Krinks

        Wiesloch / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar(pm FDP Wiesloch) – Der Stadtrat Wiesloch besprach in seiner jüngsten Sitzung vom 24. März 2021 zwei Punkte, in denen es um den Artenschutz und damit den Klimaschutz ging. In diesem Kontext sei auf die Februarsitzung verwiesen, in der die SPD-Fraktion beantragt hatte, dass der Ausschuss für Technik und Umwelt aufgrund der Brisanz des Themas in Ausschuss für Klima, Technik und Umwelt umbenannt werden sollte. Nun ist es eine erwiesene Tatsache, dass der Artenschutz bei Flora und Fauna eine Grundvoraussetzung für jede Art von Klimaschutz ist. Ein Tagesordnungspunkt der März-Sitzung hatte die Beleuchtung des Radwegs zwischen Rauenberg und Wiesloch zum Inhalt. Dieser Radweg führt durch das Naturschutzgebiet Sauerwiesen-Fuchsloch. Das Regierungspräsidium hat nun nach langer Prüfung entschieden, dass diese Beleuchtung aufgrund des Artenschutzes als Lichtverschmutzung zu werten ist, die massiv zum Insektenrückgang beiträgt. Das Insektensterben wiederum hat gravierende Auswirkungen auf das ganze Ökosystem und damit auch auf das Klima. Auch wenn es für Radfahrer sicherlich deutlich angenehmer ist, auf einem beleuchteten Weg zu fahren, ist der Klimaschutz ein wichtiges und berechtigtes Anliegen. Gerade angesichts der ehrgeizigen Klimaziele der Stadt Wiesloch sollte dies eine hohe Priorität haben. In befremdlicher Weise argumentierte jedoch gerade die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen, dass der Artenschutz zwar wichtig sei, jedoch die Förderung des Radverkehrs Priorität habe. Auch in der weiteren Diskussion wurde eine Alternative für den Radweg von den meisten daran Teilnehmenden verworfen. Einsicht in die Notwendigkeit nachhaltigen Handelns fehlte hierbei gänzlich. „Es ist mir unverständlich, dass wir immer wieder über den großen Wurf in der Klimapolitik diskutieren, aber dann vor Ort fortlaufend Gründe suchen, umweltschädlich zu handeln. Wir müssen auch vor Ort nachhaltig agieren! Andernfalls brauchen wir auch keine Klimakonferenzen!“ erklärt FDP Stadtrat Thorsten Krings. Im letzten Tagesordnungspunkt (Verschiedenes) ging es dann um die aktuellen Entwicklungen am Hummelberg in Schatthausen. Die sehr positive Berichterstattung der Stadtverwaltung zu einem Ortstermin mit den relevanten Interessengruppen unterschied sich dann doch deutlich von dem kritischen Bericht, den der Nabu am gleichen Abend an die Stadträte übermittelt hatte. Wie Stadtrat Krings der Verwaltung gegenüber schriftlich erklärt hatte, war die Nichteinbindung der unteren Naturschutzbehörde tatsächlich problematisch. Von einem „normalen forstlichen Vorgang“, wie die Verwaltung dies Prof. Krings gegenüber bezeichnet hatte, kann also nicht die Rede sein. Die Verwaltung blieb wie zuvor schon eine Erklärung schuldig, weshalb ökologisch wichtiges Totholz in großen Mengen aus dem Wald entfernt wurde. Auf die dort befindlichen, mit krebserregenden Stoffen behandelten Bahnschwellen und eine mögliche Kontaminierung des Waldbodens angesprochen, wiegelte Oberbürgermeister Dirk Elkemann ab und bezeichnete eine Prüfung als zunächst nötig, ob weitere Untersuchungen Sinn ergeben. Prof. Krings wies dagegen auf die eindeutige Rechtslage hin, dass diese Bahnschwellen sich aufgrund ihrer hohen Schadstoffbelastung nicht in einem Gelände befinden dürfen, das der Erholung dient, und als Sondermüll entsorgt werden müssen. Auch hier blieb die Stadtverwaltung Wiesloch eine verbindliche Aussage schuldig.
        Alles in allem zeigt sich, dass Klimaschutz in Wiesloch trotz anderslautender Erklärungen offensichtlich keinen besonders hohen Stellenwert hat. Statt effektive Maßnahmen zum Klima- und Artenschutz vor Ort durchzuführen, setzen viele und zu viele Akteure auf rein symbolische Akte wie die publikumswirksame Earth Hour.

        Weitere Informationen finden Sie auf www.fdp-wiesloch.de.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS DEM RHEIN-NECKAR-KREIS

          >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Neckar-Kreis


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Frankenthal – Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf, begrüßt die auch vom Bundesrat beschlossene Änderung des Infektionsschutzgesetzes

          • Frankenthal – Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf, begrüßt die auch vom Bundesrat beschlossene Änderung des Infektionsschutzgesetzes
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERAT congressforum.de Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf, begrüßt die auch vom Bundesrat beschlossene Änderung des Infektionsschutzgesetzes: „Der heutige Beschluss hat Licht und Schatten: Wenn man sich vergegenwärtigt, warum er notwendig geworden ist, wirft er ein Schlaglicht auf die Grenzen der Leistungsfähigkeit des Föderalismus. Das ist sicherlich auch über die Pandemie ... Mehr lesen»

          • Speyer – Stadt Speyer und der DRK Kreisverband Speyer etablieren neues Schnelltestangebot in Postgalerie

          • Speyer – Stadt Speyer und der DRK Kreisverband Speyer etablieren neues Schnelltestangebot in Postgalerie
            Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. Ab Freitag, 23. April 2021 startet nach einem erfolgreich durchgeführten Probelauf in der Postgalerie, Postplatz 1 (Zugang über den Eingang des Amedia Plaza) ein zusätzliches Schnelltestangebot. INSERAT congressforum.de Künftig können sich dort alle Bundesbürger*innen täglich zwischen 10 und 18 Uhr mittels PoC-Antigenschnelltest auf das Coronavirus testen lassen. Das Angebot gilt auch ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Erdungsleitungen gestohlen

          • Ludwigshafen – Erdungsleitungen gestohlen
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Unbekannte entwendeten in der Nacht von Mittwoch (21.04.2021) auf Donnerstag (22.04.2021) Erdungsleitungen in der Franz-Zang-Straße. Die Leitungen waren auf einem umzäunten Gelände gelagert. Die Leitungen hatten einen Gesamtwert von 50 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de . INSERAT congressforum.de»

          • Ludwigshafen – Die Eulen Ludwigshafen verlieren beim Tabellenführer

          • Ludwigshafen – Die Eulen Ludwigshafen verlieren beim Tabellenführer
            Ludwigshafen/Flensburg. Die Eulen Ludwigshafen zeigten bei der 29:35-Auswärtsniederlage beim Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt eine gute Leistung. In der ersten Halbzeit war es ein ziemlich ausgeglichenes Spiel, die EuIen lagen sogar dreimal mit 3:2, 4:3 und 6:5 in Führung und gingen mit nur einem Tor Rückstand (16:17) in die Pause. Auch in der zweiten Hälfte war das ... Mehr lesen»

          • Reilingen – Verkehrsunfall mit Fahrerflucht – Polizei sucht Zeugen!

          • Reilingen – Verkehrsunfall mit Fahrerflucht – Polizei sucht Zeugen!
            Reilingen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Mittwoch kam es zwischen 07:00 Uhr und 15:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Wilhelmstraße, bei dem der Verursacher anschließend das Weite suchte. Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte einen geparkten Audi A6 und fuhr danach einfach davon, ohne seiner Festellungspflicht nachzukommen. Der Sachschaden beträgt rund 3.000EUR. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, ... Mehr lesen»

          • Mörlenbach – Mann wird von eigenem Auto überrollt und stirbt

          • Mörlenbach – Mann wird von eigenem Auto überrollt und stirbt
            Mörlenbach / Südhessen Kreis Bergstraße / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) – Am frühen Mittwochnachmittag (21.04.), 13.40 Uhr, kam es in dem Mörlenbacher Ortsteil Vöckelsbach zu einem tragischen Verkehrsunfall. Nach bisherigem Ermittlungsstand beugte sich der 88-jährige Senior aus Vöckelsbach von außen in seinen PKW hinein, um an diesem die Zündung einzuschalten. Hierbei drehte der Vöckelsbacher den Zündschlüssel ... Mehr lesen»

          • Speyer – Kontrollen im Stadtgebiet

          • Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Geschwindigkeitsmessungen in der Landauer Straße führten gestern Beamtinnen und Beamten der Polizei Speyer im Zeitraum von 07:40 Uhr bis 08:50 Uhr durch. Bei 150 Fahrzeugen, die in Richtung Innenstadt unterwegs waren, überschritten elf die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Der “Spitzenwert” betrug abzüglich der Toleranz 50 km/h. Neben den Verwarnungen wurden vier ... Mehr lesen»

          • Heßheim – Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer

          • Heßheim – Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer
            Heßheim/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 22.04.2021, gegen 18.00 Uhr, befuhr ein 23-jähriger Mann aus Ludwigshafen mit seinem Pkw die L 520 von Gerolsheim kommend in Richtung Heßheim. An der Einmündung zur Gerolsheimer Straße kreuzte, trotz Wartepflicht, ein 12-jähriger Fahrradfahrer aus Gerolsheim die Fahrbahn und wurde von dem Pkw erfasst. Durch den Aufprall wurde der Junge verletzt und ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Geschwindigkeitskontrollen

          • Frankenthal – Geschwindigkeitskontrollen
            Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 22.04.2021, in der Zeit von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr, wurde auf der L 453 zwischen Frankenthal und Heßheim eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Bei 67 gemessenen Fahrzeugen waren 5 Fahrzeugführer zu schnell. “Spitzenreiter” war bei erlaubten 70 km/h ein gemessenes Fahrzeug mit 90 km/h. INSERAT congressforum.de»

          • Mannheim – Die Adler Mannheim gewinnen das Auswärtsspiel in Straubing

          • Mannheim – Die Adler Mannheim gewinnen das Auswärtsspiel in Straubing
            Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Nur zwei Tage nach der 2:3-Heimniederlage nach Verlängerung konnten sich die Adler Mannheim mit einem 3:1-Auswärtssieg (3:0, 0:0, 0:1) bei den Straubing Tigers in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) revanchieren. Damit glichen die Adler im Viertelfinale der Playoff-Serie aus und bestreiten schon am Samstag, 24. April um 17.30 Uhr, das dritte und entscheidende Spiel ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X