Hockenheim – HMV Rabatt-Aktion Rennstadtkarte – Hockenheim setzt auf die richtige Karte

        Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Letzten Freitagnachmittag und Samstagvormittag stand der Hockenheimer Marketing Verein (HMV) Corona-konform mit Abstand bei perfekten Frühlingswetter am Globus im Talhaus. Grund dafür waren die beiden neuen farbenfrohen Gutscheinkarten im Wert von 15 (in orange) und 25 Euro (in pink), die ganz frisch in und für Hockenheim eingeführt wurden. Dafür ließ sich der HMV nicht lumpen. Er stellte eine Rabattaktion auf die Beine, die jeden Hockenheimer auf die richtigen Karten setzen ließ. Jeder, der vorbeikam, konnte ein Preisnachlass-Paket für die Rennstadtkarte kaufen und dabei 15 bzw. 25 Euro geschenkt bekommen. „Ich konnte es kaum glauben, endlich mal etwas Positives in Hockenheim, Geld sparen, ein tolles Geschenk für Ostern kaufen und dann auch noch unsere Einzelhändler und Gastronomen Vorort unterstützen, besser geht es nicht, super Aktion vom HMV“, freute sich der 55-jährige Wahlhockenheimer Peter Knopp. So verwunderte es nicht, dass die erste Hälfte der angebotenen und limitierten Rennstadtkarten bereits am Freitag nach einer knappen Stunde ausverkauft waren. Die zweite Hälfte der rabattierten Rennstadtkarten wechselte Samstagvormittag seinen Besitzer. „Unsere Rennstadtkarten-Aktion lief wie geschnitten Brot.

          Wir hatten auch die perfekte Lokation vor dem Globus im Talhaus. Viel Platz und Abstand für die Kunden sowie tolle Unterstützung von unserem neuen Sponsor der beiden aktuellen Gutscheinkarten. Vielen Dank dafür an Peter Wessalowski von Globus Talhaus“, so der mehr als zufriedene Vorsitzende des HMVs, Richard Damian, der in der Rennstadtkarte einen echten Mehrwert für alle Hockenheimer Gewerbetreibenden sieht. Mit dem Einlösen der Gutscheinkarten bleibt das Geld genau da, wo es hingehört, nämlich in Hockenheim. Neben Globus wird die Rennstadtkarte von den Stadtwerken Hockenheim, der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz eG sowie der Schwetzinger Zeitung/ Hockenheimer Tageszeitung finanziell unterstützt. Bei mehr als 50 Akzeptanzstellen aus den Bereichen Einzelhandel, Dienstleistung, Hotellerie, Gastronomie, Handwerk, Kultur und Freizeit, können die vier unterschiedlichen Rennstadtkartenwerte (10, 15, 25 und 44 Euro) eingelöst werden. Über den QR-Code auf den Karten, Plakaten oder über die Homepage und die Einlegeflyer sind alle Akzeptanz- wie auch alle Verkaufsstellen einzusehen.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X