Mannheim – Umfrage zu Inklusion und Barrierefreiheit in Mannheim

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Im Rahmen des Bürgerbeteiligungsprozesses findet aktuell eine Online-Umfrage zu den Themen Inklusion und Barrierefreiheit statt. Der Fachbereich Demokratie und Strategie lädt alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Mannheim ein, sich an der Umfrage zu beteiligen. „Möchten Sie auch in einer inklusiven Stadt leben? Einer Stadt, in der alle Menschen selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilhaben können?“ Diese Fragestellung dient als Basis für die Umfrage. Mannheim hat sich auf den Weg gemacht: In den kommenden Monaten werden Vertretende der Verwaltung gemeinsam mit Interessierten aus der Bürgerschaft, Vereinen, Initiativen und Verbänden sowie aus der Politik ein „Handlungskonzept Inklusion und Barrierefreiheit“ erarbeiten. Das geplante Handlungskonzept soll Mannheim auf dem Weg zur inklusiven Stadt voranbringen und ist ein Baustein zur Umsetzung des Leitbildes „Mannheim 2030“.

        Mit der Umfrage sollen erste Hinweise für den breit angelegten Beteiligungsprozess gesammelt werden. Die Teilnahme ist bis zum 14. April möglich und erfolgt anonym. Dieser Link führt zur Umfrage: https://www.mannheim-gemeinsam-gestalten.de/node/3841 Die Beantwortung der Fragen dauert rund zehn Minuten, und die Ergebnisse der Umfrage werden in den Bürgerbeteiligungsprozess eingebunden. Man kann sie ab Ende April auf dem Beteiligungsportal www.mannheim-gemeinsam-gestalten.de finden. Zu den Beteiligungsangeboten wird es auf dem Beteiligungsportal rechtzeitig Informationen geben. Fragen dazu beantwortet Ursula Frenz, Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen beim Fachbereich Demokratie und Strategie der Stadt Mannheim. (Mail: ursula.frenz@mannheim.de, Telefon 0621/293-2005). Weitere Ansprechpartnerin ist Ruth Kupper von der Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung (Mail: ruth.kupper@mannheim.de Telefon: 0621/293-9366). Ausführliche Informationen rund um den Beteiligungsprozess finden Interessierte unter www.mannheim-gemeinsam-gestalten.de/dialoge/handlungskonzept-inklusion-und-barrierefreiheit

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS MANNHEIM

          >> Alle Meldungen aus Mannheim


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Ludwigshafen – Sparkasse Vorderpfalz: Wohneigentum möglich machen: Eigenkapital-Hürde mit Ausdauer meistern

          • Ludwigshafen –  Sparkasse Vorderpfalz: Wohneigentum möglich machen: Eigenkapital-Hürde mit Ausdauer meistern
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Wohneigentum möglich machen: Eigenkapital-Hürde mit Ausdauer meistern INSERATwww.torbjoern-kartes.de Der Wunsch der Menschen nach einem Eigenheim ist größer denn je. Insbesondere in Großstadtlagen und deren Speckgürteln wird es aber immer schwieriger, sich eine Wohnung oder ein Haus zu kaufen. Das hat unterschiedliche Gründe: ein geringes Angebot, hohe Immobilienpreise, zu wenig Eigenkapital. „Wer ... Mehr lesen»

          • Mainz – ver.di: Busfahrinnen und Busfahrer kochen vor Wut . Verkehrsverbünde rufen Fremdgeld für die Beschäftigten nicht ab

          • Mainz – ver.di: Busfahrinnen und Busfahrer kochen vor Wut . Verkehrsverbünde rufen Fremdgeld für die Beschäftigten nicht ab
            Mainz Verkehrsverbünde rufen Fremdgeld für die Beschäftigten nicht ab. Unangekündigte Streikmaßnahmen stehen möglicherweise unmittelbar bevor. INSERATwww.congressforum.de Der zwischenzeitlich befriedet geglaubte Tarifkonflikt des privaten Omnibusgewerbes Rheinland-Pfalz, steht trotz der am 27.08.2021 vom Land erlassenen Förderrichtlinie unmittelbar vor einer heftigen Eskalation. Der Grund hierfür ist schier unfassbar, erklärt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) am Dienstag. Das Land Rheinland-Pfalz ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Taschendieb auf frischer Tat erwischt und festgenommen

          • Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Montag gegen 20:45 Uhr versuchte ein 34-jähriger Taschendieb auf der Neckarwiese zwei Rucksäcke zu stehlen, konnte aber von Zeugen auf frischer Tat ertappt werden. Eine 10-köpfige Personengruppe hatte sich gemütlich auf der Wiese niedergelassen, als sich der 34-jährige Täter zu der Gruppe gesellte. Kurz darauf konnten Teile der Gruppe den Mann dabei ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Autofahrer verunfallt mit Straßenbahn

          • Heidelberg – Autofahrer verunfallt mit Straßenbahn
            Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Montag gegen 13:45 Uhr verunfallte ein 21-jähriger VW-Fahrer beim Abbiegen von der Grünen Meile in die Jensenstraße mit einer Straßenbahn und verursachte einen Sachschaden von mehr als 30.000 Euro. Der 21-Jährige war auf der Grünen Meile in Richtung Eppelheim unterwegs, wollte nach links in die Jensenstraße abbiegen und übersah eine in gleiche ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Zwei Autofahrerinnen leicht verletzt

          • Ludwigshafen – Zwei Autofahrerinnen leicht verletzt
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Über 15.000 Euro Gesamtschaden sowie zwei leicht verletzte Autofahrerinnen ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute Morgen (21.09.2021, 05.35 Uhr) auf der A65 bei der AS NW-Süd (Fahrtrichtung Ludwigshafen) ereignet hat. Eine 61 Jahre alte Autofahrerin wollte bei der Auffahrt NW-Süd auf die Autobahn auffahren. Ein 47 Jahre alter LKW-Fahrer ermöglichte der ... Mehr lesen»

          • Idar-Oberstein – Wissing: Gewalttat in Idar-Oberstein ist schockierend und verstörend

          • Idar-Oberstein Der Vorsitzende der rheinland-pfälzischen Freien Demokraten, Dr. Volker Wissing, zeigte sich erschüttert angesichts der Gewalttat in Idar-Oberstein. „Die Freien Demokraten sind mit ihren Gedanken bei der Familie und den Freunden des Opfers“, so der FDP-Vorsitzende. Es sei für das ganze Land eine schreckliche und zutiefst verstörende Erfahrung, wie ein unschuldiger junger Mensch durch eine ... Mehr lesen»

          • Hockenheim – Mikhalchik und Hobelsberger sind schon vor dem IDM-Finale in Hockenheim Meister

          • Hockenheim – Mikhalchik und Hobelsberger sind schon vor dem IDM-Finale in Hockenheim Meister
            Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Bereits vor dem Finale bei der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) jetzt am Wochenende (24. bis 26.9) auf dem Hockenheimring haben sich zwei Fahrer vorzeitig den Meistertitel geholt. Da der Franzose Valentin Debis wegen seiner Handverletzung seinen Start absagte, ist Patrick Hobelsberger (Landau an der Isar) erstmals Deutscher Meister in der Supersport 600-Klasse. Der ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Stadtbücherei digital: Digitale Nachschlagewerke im Überblick – 3G-Regel

          • Frankenthal – Stadtbücherei digital: Digitale Nachschlagewerke im Überblick – 3G-Regel
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.torbjoern-kartes.de Am Freitag, 24. September, von 10 bis 12 Uhr, lädt die Stadtbücherei Frankenthal zur nächsten Veranstaltung der Reihe „Stadtbücherei digital“ ein. Dieses Mal gibt die Stadtbücherei einen Überblick über ihre digitalen Nachschlagewerke Duden, Brockhaus und Munzinger. Zugriff mit dem Büchereiausweis Zahlreiche bekannte Nachschlagewerke stehen auch in digitaler Form zur Verfügung. ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Hohes Darmkrebsrisiko von Männern nur teilweise erklärbar

          • Heidelberg – Hohes Darmkrebsrisiko von Männern nur teilweise erklärbar
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.congressforum.de Überall auf der Welt erkranken mehr Männer als Frauen an Darmkrebs. Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum analysierten nun, wie bekannte und vermutete Risiko- und Schutzfaktoren zu dieser deutlich höheren Erkrankungsrate beitragen. Das überraschende Ergebnis: Nur etwa die Hälfte des Risiko-Überschusses lässt sich durch die bekannten Risikofaktoren erklären. Um Darmkrebs-Vorsorge für ... Mehr lesen»

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Abfallmengen sorgen für Verzögerungen bei der Abfuhr

          • Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.torbjoern-kartes.de Seit Beginn der Pandemie verzeichnet der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft (EBA) stark ansteigende Mengen an Restabfall aus Privathaushalten. Aufgrund von Home-Office, Quarantäne usw. fallen auch weiterhin enorme Abfallmengen an. Durch die damit ebenfalls zunehmenden Behälterleerungen, kommt es immer wieder zu Verzögerungen seitens des Abfuhrunternehmens. Der EBA möchte noch einmal darauf hinweisen, dass ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X