Heidelberg – Premiere der digitalen Heidelberger Ausbildungstage – Mehr als 1.100 Besucherinnen und Besucher verfolgten das Programm


        Heidelberg / Metropolregio Rhein-Neckar(red/ak) – Nach einer einjährigen Pause konnten am Dienstag, 16. März 2021, die Heidelberger Ausbildungstage erstmals mit einem digitalen Angebot aufwarten. Die Besucherinnen und Besucher hatten dabei die Möglichkeit, sich von der Vielfalt der unterschiedlichen Ausbildungsberufe und Dualen Studiengänge zu überzeugen und in einem ergänzenden Rahmenprogramm mehr zu den Themen Bewerbung, Praktikums- und Ausbildungssuche oder auch Freiwilligendienste zu erfahren. Dass das digitale Informationsangebot den Bedarf und das Interesse der Jugendlichen traf, zeigte sich sowohl in den hohen Besucherzahlen in den einzelnen Veranstaltungen der Betriebe, als auch in den rund 40.000 Klicks auf der Homepage. Nicht zuletzt nahmen auch die mehr als 30 Aussteller die Chance, sich und ihre Ausbildungsberufe zu präsentieren, dankend an.

          „Die Pandemie hat schon jetzt deutliche Spuren auf dem Ausbildungsmarkt hinterlassen. Jede Möglichkeit, dem entgegen zu wirken, ist damit mehr als sinnvoll“, sagt auch Bürgermeisterin Stefanie Jansen, die als Dezernentin für Soziales, Bildung, Familie und Chancengleichheit einen besonderen Schwerpunkt darauf legt, Jugendliche gezielt bei ihrem Übergang in eine Ausbildung zu unterstützen.

          Die Rückmeldungen von Ausstellern, Eltern, Jugendlichen und Schulen zeigen, dass in einem digitalen Format der Heidelberger Ausbildungstage zahlreiche Vorteile gesehen werden. So wird insbesondere die Bündelung der Informationen hervorgehoben, aber auch die ruhige und ungestörte Atmosphäre sowie die niedrigere Hemmschwelle, Fragen beispielsweise über den Chat zu stellen. Durch die größere zeitliche Flexibilität konnten auch Schülerinnen und Schüler erreicht werden, denen eine Teilnahme auf der Präsenzmesse bislang nicht möglich war, sei es aufgrund des eng getakteten Stundenplans oder aufgrund einer längeren Anfahrt nach Heidelberg.

          Die Homepage www.heidelberger-ausbildungstage.de mit zahlreichen weiterführenden Informationen zu den Ausstellern bot nicht nur im Vorfeld der Messe eine gute Möglichkeit, sich intensiv auf die einzelnen Vorträge vorzubereiten. Interessierte können auch noch im Nachgang auf der Webseite die Informationen abrufen und über die angegebenen Ansprechpersonen den Kontakt zu ihren Lieblingsbetrieben suchen.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X