Heidelberg – Konversion Südstadt: Bebauungsplanentwurf für die letzten unbebauten Flächen beschlossen

        Die Stadt Heidelberg hat einen Bebauungsplanentwurf für die letzten unbebauten Flächen von MTV auf der Gemeinderatssitzung vom 18. März 2021 beschlossen. Bild: Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner(rechts) und Bürgermeister Hans-Jürgen Heiß(mitte) auf einer Pressekonferenz zu den Entwicklungsplänen der Fläche. Foto: MRN-NEWS/Atossa Kamran

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Auf der rund 44 Hektar großen Konversionsfläche in der Südstadt – ehemalige Mark-Twain-Village/Campbell Barracks – ist in den vergangenen Jahren schon sehr viel passiert: Fast 1.000 Menschen leben bereits im Quartier und an allen Ecken wird gebaut. 2018 wurde für die beiden Flächen im Westen und im Süden eine Mehrfachbeauftragung mit fünf Architektur- und Planungsbüros durchgeführt. 2019 wurde der Bebauungsplanvorentwurf zum ersten Mal für die Bevölkerung ausgelegt. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung am 18. März 2021 dem Bebauungsplanentwurf für die letzten bisher unbebauten Flächen im Westen und Süden des Areals zugestimmt. Der Bebauungsplanentwurf wird nun zeitnah unter Berücksichtigung der Feiertage für die Bevölkerung ausgelegt.

          Was ist geplant?

          Bereits der Masterplan aus dem Jahr 2014 sieht vor, die Flächen am Sickingenplatz (MTV-Süd) und in MTV-West mit einer Wohnbebauung und südlich der ehemaligen Stallungen mit einer gewerblichen Nutzung auszugestalten. Die Teilbereiche MTV-West und MTV-Süd wurden demnach zunächst komplett freigeräumt, damit dort eine Neubebauung entstehen kann. Geplant sind rund 400 Wohneinheiten nach dem wohnungspolitischen Konzept für die Konversionsfläche Südstadt, das zu 70 Prozent preisgünstigen Wohnraum vorsieht.

          Die Bebauung in MTV-West umfasst drei Wohnquartiere, bestehend aus einem Punkthaus und einer Zeile. Festgesetzt ist ein Allgemeines Wohngebiet. Die Baustruktur ist durchlässig gestaltet. Sie ermöglicht Durchblicke, Wegeverbindungen und Durchströmung zur freien Landschaft des „Kirchheimer Lochs“ und zum Projekt „Der Andere Park“, sowie Aufenthalts- und Treffpunktmöglichkeiten in Gestalt von Plätzen. In jedem Baufeld können zusätzlich zu den Privatgärten offene, grüne Gemeinschaftsflächen für die Hausgemeinschaft hergestellt werden. Die Höhe der Gebäude steigt von drei Geschossen zur Mitte auf bis zu fünf bis sechs Vollgeschosse an. Im Erdgeschoss sind an den Plätzen kleinere Gewerbeeinheiten und eine Kindertageseinrichtung angeordnet.

          Die Neuordnung des Plangebietes MTV-Süd sieht drei Wohnhöfe mit einer drei- bis fünfgeschossigen Bebauung vor. Auch in diesem Quartier ist eine Kindertagesstätte integriert. Es entstehen geschützte, private Innenhofzonen in einem urbanen städtischen Kontext. Die Freifläche der Kindertageseinrichtung wird in die Innenhofsituation eingebunden. Fußwegeverbindungen vernetzen diese Hofsituationen untereinander. Durch eine differenzierte Höhenentwicklung mit unterschiedlichen Geschossigkeiten und Bebauungstiefen entsteht ein vielfältiges, architektonisch differenziertes Nebeneinander unterschiedlicher Gebäudetypologien.

          Im dritten Bereich – südlich der Stallungen – wird ein eingeschränktes Gewerbegebiet festgesetzt. Damit werden die Nutzung einer Kindertageseinrichtung sowie Bauflächen für gewerblich geprägte Nutzungen entlang der Billie-Holiday- und der John-Zenger-Straße ermöglicht.

          Der Querschnitt der Sickingenstraße wird verbreitert, so dass zukünftig ausreichend Flächen für Fahrbahn, beidseitige Rad- und Fußwege und Parkstreifen vorhanden sind. Eine Radachse führt von der Brechtelstaße aus Rohrbach, über die Sickingenstraße, über einen Radweg auf die Adelheid-Steinmann-Straße in die John-Zenger-Straße.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X