Mannheim – Im Straßenverkehr genötigt und beleidigt – 24-Jährige erstattet Anzeige

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Eine 24-jährige Pkw-Fahrerin erstattete vergangenen Samstag Anzeige beim Polizeirevier in Schwetzingen, da ihr nachmittags auf der B 291 von Hockenheim in Richtung Schwetzingen ein silberner Pkw so dicht auffuhr, dass sie weder Kennzeichen noch Scheinwerfer des Pkw erkennen konnte. Im weiteren Verlauf konnte die Frau an dem verkehrsbedingt wartenden silbernen Pkw vorbeifahren und schüttelte gegenüber dessen Fahrer den Kopf. Daraufhin wechselte dieser die Spur und folgte ihr, abermals mit zu geringem Abstand, in die Friedrichstraße. Im zweispurigen Bereich überholte der Mann und scherte vor ihr wieder ein, wo er plötzlich abbremste. Zum Zusammenstoß kam es nicht, allerdings hinderte der Mann mit seinem Pkw die Frau nun an der Weiterfahrt. Dann stieg dieser aus und beleidigte sie mit Kraftausdrücken. Hiernach erstattete die 24-Jährige Anzeige. Der Bezirksdienst des Polizeireviers Schwetzingen ermittelt nun wegen Nötigung im Straßenverkehr und Beleidigung.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X