Mannheim – Auf der virtuellen Messe die richtige Ausbildung finden!


        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/IHK Rhein-Neckar) – Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar hat eine virtuelle Ausbildungsmesse gestartet. Unter https://rhein-neckar.ihk-ausbildungsmesse.de können Jugendliche Ausbildungsplatzangebote, -berufe und -unternehmen kennenlernen. Bei der Messe präsentieren sich in einer eigenen virtuellen Halle allein 17 Firmen und Institutionen aus dem Neckar-Odenwald-Kreis, insgesamt liegt die Anzahl der beteiligten Betriebe bei rund 70.

          „Die virtuelle Ausbildungsmesse bringt Ausbildungsbetriebe und Jugendliche direkt, unkompliziert und modern zueinander“, sagt Harald Töltl, Geschäftsführer Berufsbildung bei der IHK. Egal ob vom Mobiltelefon, vom PC oder Tablet: Ausbildungsplatzsuchende können durch die virtuellen Messehallen spazieren und finden an jedem Stand Informationen, Videos und Kontaktmöglichkeiten zu den Ausstellern.

          Hintergrund des Angebots ist die Corona-Pandemie. Aufgrund der Veranstaltungsverbote finden klassische Ausbildungsmessen, aber auch Tage der Berufsorientierung nicht mehr statt. Unternehmen und Ausbildungsplatzsuchende finden daher nur schwer zueinander. Das hat sich auch auf die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge ausgewirkt. Die IHK verzeichnete hier zum Ende des vergangenen Jahres Ende ein Minus von 14 Prozent.

          Die Messe kann besucht werden unter:
          https://rhein-neckar.ihk-ausbildungsmesse.de

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X