Frankenthal – „Digitales Krimifestival Kurpfalz“ – Auftakt mit Claudia Schmid und Harald Schneider am Mittwoch den 10. März um 19:30 Uhr LIVE aus dem CFF-Streaming-Studio


        Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Freuen Sie sich auf das „Digitale Krimifestival Kurpfalz“ vom 10. bis 28.03.2021. Die Präsenzveranstaltungen des 6. Krimifestivals Kurpfalz wurden zunächst auf Herbst 2021 terminiert. Das digitale Programm mit namhaften Kurpfälzer Autoren ist nicht weniger spannend, skurril und premierenreich. Seien Sie gespannt auf mysteriöse Mordfälle, Kuriositäten und Weinseliges!

        Hier das Programm aus dem Streaming-Studio des Congressforum Frankenthal:

        Der Startschuss: Gleich zwei Premieren eröffnen am Mittwoch, 10.03.2021 um 19:30 Uhr die digitale Event-Reihe.

        „Mörderische Ostsee“ – der neue Kurzkrimi-Band von Claudia Schmid
        Die Ostsee, auch Baltisches Meer genannt, vereint acht europäische Länder miteinander und reicht bis nach Russland. Wieder schickt Schmid ihr Kultehepaar Edelgard und Norbert auf Reisen. In elf Kriminalgeschichten geraten sie zwischen Flensburg, St. Petersburg und Stockholm von einem Verbrechen in das nächste und stolpern dabei in ungewöhnliche Kriminalfälle – und über Leichen. Auf unterhaltsam-spannende Art und Weise lernen die LeserInnen dabei die faszinierende Landschaft der Ostsee kennen, die immer eine Reise wert ist.

        Claudia Schmid lebte in Passau, bevor sie sich ihren Traum erfüllte und an der Mannheimer Universität Germanistik studierte. Seit 30 Jahren wohnt sie nun in der Metropolregion Rhein-Neckar, nahe Heidelberg, und schreibt Kriminelles, Historisches, Reiseberichte, Hörspiele und Theaterstücke. Neben ihren Büchern hat die Ehren-Kriminalkommissarin der Polizei Mannheim-Heidelberg über vier Dutzend Kurzgeschichten veröffentlicht. Die mehrfach ausgezeichnete Autorin ist auch als Redakteurin von »kriminetz.de« sowie als Kommunikationstrainerin tätig und übernimmt mit Vorliebe kleine Rollen in Fernsehkrimis.
        Infos zu Claudia Schmid: www.claudiaschmid.de
        „Das letzte Mahl“ – der 20. Palzki-Krimi von Harald Schneider
        TÖDLICHES GEMÜSE Ausgerechnet in der Vorderpfalz, Deutschlands größtem Gemüsegarten, stirbt eine Landwirtin während eines von ihr zubereiteten Abendessens durch den Verzehr von giftigen Zucchini. Weitere Teilnehmer des Essens überleben schwerverletzt, nur der ebenfalls anwesende Kommissar Palzki, der eine generelle Abneigung gegen Grünzeug aller Art hat, überlebt unbeschadet. Schnell wird ihm klar, dass es zahlreiche Verbindungen zum Pfalzmarkt in Mutterstadt geben muss, der zu den größten Gemüseerzeugern Europas zählt. Dann wird ein LKW-Fahrer neben einem Erntehelfer-Containerdorf erschossen und Kommissar Palzki entdeckt im Keller der verstorbenen Landwirtin ein Labor, in dem Versuche mit genverändertem Gemüse durchgeführt werden…
        Harald Schneider, 1962 in Speyer geboren, wohnt in Schifferstadt und arbeitete 20 Jahre als Betriebswirt in einem Medienkonzern. Seine Schriftstellerkarriere begann während des Studiums mit Kurzkrimis für die Regenbogenpresse. Der Vater von vier Kindern veröffentlichte mehrere Kinderbuchserien. Seit 2008 hat er in der Metropolregion Rhein-Neckar-Pfalz den skurrilen Kommissar Reiner Palzki etabliert, der neben seinem mittlerweile zwanzigsten Fall »Das letzte Mahl« in zahlreichen Ratekrimis in der Tageszeitung Rheinpfalz und verschiedenen Kundenmagazinen ermittelt. Im Jahr 2017 erreichte Schneider bei der Wahl zum Lieblingsautor der Pfälzer den 3. Platz nach Sebastian Fitzek und Rafik Schami.
        Infos zu Harald Schneider: www.palzki.de

        Verfolgen Sie den LIVE-Stream mit Claudia Schmid und Harald Schneider, moderiert von Julienne Matthias-Gund (Geschäftsführerin der Touristikgemeinschaft Kurpfalz e.V.), auf congressforum.de, dem YouTube-Kanal der Congressforum Frankenthal GmbH oder auf Facebook.

        Auf Spurensuche: Die Autorin Lilo Beil, die nach eigenen Angaben ihren Lesern gerne „aus der Seele schreibt“, stellt am Donnerstag, 18.03.2021, um 19:30 Uhr bei einem Live-Stream aus dem CFF ihr neues Buch „Letzte Rosen“ vor. Noch bleibt es ein Geheimnis, welchen skurrilen Personen der Kommissar im Ruhestand Friedrich Gontard bei seinen Ermittlungen begegnet, warum die Vergangenheit seiner Ehefrau Anna eine große Rolle spielt und wie historische Orte zum Schauplatz werden.

        Finaler Höhepunkt: Die Lesung von Britta & Christian Habekost, am Freitag, 26.03.2021, um 19:30 Uhr live aus dem Streaming-Studio des CFF. Die Elwenfels-Krimireihe ist inzwischen (fast) so bekannt wie „de Pälzer Schorle“ im Dubbeglas. Kabarettist und Mundart-Comedian Christian „Chako“ Habekost und seine Frau Britta präsentieren ein Potpourri aus den drei bisherigen Elwenfels-Krimis – einfach die besten, beliebtesten Szenen aus dem Elwenfels-Universum. So viel sei verraten: Kurpfälzer Krimifans dürfen sich auf einen kleinen Teaser aus dem Manuskript des 4. Elwenfels-Bandes „Weingartengrab“ freuen.
        Da im Wein bekanntlich Wahrheit liegt, kann ein Weinpaket beim Weingut Fitz-Ritter bestellt werden. Details hierzu folgen.

        Über das Festival
        Die Kurpfalz : sympathisch – kriminell. Das „1. Krimifestival der Metropolregion Rhein-Neckar“ startete 2011, organisiert von der „Soko Metropolregion“ unter Claudia Schmid, Claudia Senghaas und Harald Schneider. Seitdem findet es alle zwei Jahre statt. 2015 übernahmen Julienne Matthias-Gund und Kurt Geitner die Organisation und gleichzeitig wurde die Veranstaltungsreihe in „Krimifestival Kurpfalz“ umbenannt. Die Veranstaltungen fanden an unterschiedlichen Orten der Kurpfalz statt und erstrecken sich in der Regel über drei Wochen. Das Festival möchte „lokalpatriotisch“ bleiben und deshalb werden nur Autoren aus der Region oder Krimis mit Tatort Kurpfalz präsentiert. 2021 wird mit dem „Digitalen Krimifestival Kurpfalz“ ein neues Kapitel aufgeschlagen. Neben zahlreichen Live-Streams aus der Kurpfalz freut sich das Congressforum Frankenthal, das Festival-Programm mit „krimineller Energie“ live aus dem CFF-Streaming-Studio zu versorgen.
        Weitere Infos:
        www.krimifestival-kurpfalz.de
        www.congressforum.de

        Zu den bisherigen Krimi-Streams aus dem CFF:
        YouTube-Kanal der Congressforum Frankenthal GmbH und facebook

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X