Frankenthal – Baldauf begrüßt Impfung der kurzen Wege – Auch OB Hebich und Landrat Körner zeigen sich für eine Lösung offen

        Frankenthal / Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Der Landtagsabgeordnete Christian Baldauf begrüßt Initiativen für kurze Wege bei der Impfung. Überrascht war der Abgeordnete von Anfang an, daß die Zuordnung nicht wie in anderen Ländern die einfache Erreichbarkeit berücksichtigte. Im Nachbarland Baden-Württemberg geht man hier flexibler mit den Impfmöglichkeiten um. Deshalb hat der Abgeordnete mit Oberbürgermeister Hebich und Landrat Körner gesprochen, die sich für eine Lösung der Situation offen zeigen.

        „Die Regelung darf nicht an der Bürokratie scheitern, deshalb braucht es eine gemeinsame Lösung. Für die ich einen gemeinsamen Workshop anbiete, an dem alle Beteiligten teilnehmen können und den ich gerne moderiere,“ so Baldauf. Er lädt dazu das Land, den Landrat, den Oberbürgermeister, seinen Kollegen Martin Haller und die kassenärztliche Vereinigung ein, um auch mit der Ärzteschaft frühzeitig zu besprechen, wie und wann die Impfung bei den Hausärzten in die Impfkampage bei uns vor Ort einbezogen werden kann und welche Schritte dazu notwendig sind.

        Dazu Baldauf abschließend: „Schnelles Handeln ist jetzt nötig, um die immer bessere Verfügbarkeit der Impfstoffe nicht ins Leere gehen zu lassen. Schnelles Impfen möglichst vieler Menschen ist der schnellste Weg zurück zu möglichst viel Normalität in unserem Leben.”

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X