Ludwigshafen – Einbruch in Getränke- und Supermarkt

        Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Frankenthal und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz Ein 15- und ein 19-Jähriger wurden am 24.02.2021 nach einem Einbruch in einen Getränke- und Supermarkt im Bereich in der Mörschgewanne vorläufig festgenommen. Die Beschuldigten lösten gegen 5.45 Uhr, beim Versuch in den Supermarkt einzubrechen, den Alarm aus. Als die Polizei vor Ort eintraf, versuchten die Tatverdächtigen mit der Beute zu flüchten. Die Beute bestand insbesondere aus Guthabenkarten und Tabakwaren. Durch das Eindringen in die beiden Märkte entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 1.200 Euro. Der 15- und der 19-Jährige wurden einem Haftrichter am Amtsgericht Ludwigshafen vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal ordnete der Richter die Untersuchungshaft wegen Wiederholungsgefahr bei dem 19-Jährigen an. Er kam in eine Justizvollzugsanstalt. Der gegen den 15-Jährigen erlassen Haftbefehl wurden gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X