Heidelberg – Auseinandersetzung zweier junger Personengruppen an Bushaltestelle


        Heidelberg / Heidelberg-Ziegelhausen / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots)

        Bereits am frühen Samstagabend ereignete sich an einer Bushaltestelle in der Peterstaler Straße ein Vorfall, bei dem eine 16-jährige Jugendliche verletzt wurde.

        Eine Personengruppe um die 16-Jährige wartete gegen 18.45 Uhr an der Bushaltestelle “Neckarschule”, um mit dem Bus in Richtung Wilhelmsfeld zu fahren.

        Während des Wartens wurde sie von einem noch unbekannten jungen Mann “angemacht”, der ebenfalls in Begleitung einer Gruppe Jugendlicher an der der Haltestelle eintraf. Im Rahmen der zunächst verbalen Auseinandersetzung wurde die 16-Jährige ins Gesicht geschlagen und zu Boden gestoßen.

        Während die Gruppe um die 16-Jährige in den Bus in Richtung Wilhelmsfeld einstieg, setzte sich die Gruppe um den “Schläger” anschließend in den gleichzeitig ankommenden Bus in Richtung Heidelberg.

        Ein Zeuge hatte sich der 16-Jährigen gegenüber zu erkennen gegeben, allerdings liegen ihr und den Ermittlern keine Personalien vor.

        Dieser und weitere Zeugen des Vorfalls, aber auch Insassen des Busses, der kurz vor 19 Uhr in Richtung Heidelberg fuhr und in den die Personengruppe um den “Schläger” eingestiegen war, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier HD-Nord, Tel.: 06221/4569-0 in Verbindung zu setzen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X