Hockenheim – Sportliche Ehrungen werden nach Hause geliefert


        Im Rathaus bereiten Carmen Brecht (l.), Oberbürgermeister Marcus Zeitler (r.) und die Mitarbeiter des Fachbereichs OIS den Versand der Auszeichnungen für die Sportlerehrung 2021 vor.
        Foto: Stadtverwaltung Hockenheim /Lenhard

        Hockenheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – „Der Sport verbindet, ist gut für die Gesundheit und macht auch in Zeiten von Corona Spaß. Er ist außerdem ein Aushängeschild für Hockenheim. Unsere erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler zeigen auch in diesem Jahr wieder, welchen Schwung Hockenheim in die Metropolregion Rhein-Neckar bringt”, findet Oberbürgermeister Marcus Zeitler. Daher war für ihn und für Carmen Brecht vom Fachbereich OIS klar, dass die Sportlerinnen und Sportler auch in diesem Jahr für ihre besonderen Leistungen geehrt werden müssen.

          Die traditionelle Sportlerehrung mit einer Rede von OB Marcus Zeitler, dem abwechslungsreichen Rahmenprogramm und der Moderation von Christian Stalf kann dieses Jahr Corona bedingt leider nicht stattfinden. Daher bringen die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Hockenheim die Ehrungen zu den Sportlerinnen und Sportler nach Hause. Die „Lieferung“ der Prämierungen hat sich schon im Oktober letzten Jahres bewährt, als die Ehrungen für die Blutspender ausgefahren wurden. „Diese Vorgehensweise wenden wir jetzt auch wieder bei der Sportlerehrung an“, erläutert Carmen Brecht, die für die Organisation der Veranstaltung zuständig ist.

          Premiere: Auch Ehrung von Vereinszusammenschlüssen erfolgt
          Die „Zustellmühe“ lohnt sich, denn die Sportler haben wieder bemerkenswerte Erfolge vorzuweisen. In diesem Jahr werden 30 Einzelsportlerinnen und Einzelsportler von der Stadt Hockenheim ausgezeichnet. Dabei werden fünf Leistungen mit Gold, eine mit Silber und 24 mit einer bronzenen Nadel geehrt. Mannschaftsprämierungen können wegen den Vorgaben der Corona-Verordnung des Landes nicht ausgesprochen werden, weil Mannschaftssport 2020 überwiegend nicht erlaubt war.

          Neu in diesem Jahr ist, dass auch Sportlerinnen und Sportler gemeldet werden konnten, deren Vereine sich mit einem Hockenheimer Verein zusammengeschlossen haben beziehungsweise eine Startgemeinschaft mit einem Hockenheimer Verein bilden. Für diese Neuigkeit gab der Gemeinderat in seiner Sitzung am 25. November 2020 grünes Licht. Deshalb sind dieses Mal auch die verdienten Sportlerinnen und Sportler der Ringkampfgemeinschaft Reilingen-Hockenheim e. V. berücksichtigt worden.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Partyservice Weber


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            NACH OBEN SCROLLEN
            X