Kaiserslautern – Bewerbungen für Meisterschule für Handwerker bis 1. März! Qualifizierte Aus- und Weiterbildung

        Fundierte Aus- und Weiterbildung: die Meisterschule für Handwerker bildet Gesellen, Meister und staatlich geprüfte Techniker aus
        Foto: Bezirksverband Pfalz

        Kaiserslautern / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Eine profunde Ausbildung und qualifizierte Weiterbildung bietet die Meisterschule für Handwerker in Kaiserslautern, deren Anmeldefrist fürs neue Schuljahr noch bis 1. März läuft. In der Schule des Bezirksverbands Pfalz kann man nicht nur sieben handwerkliche Berufe erlernen, sondern sich auch zum Staatlich geprüften Techniker weiterbilden oder auf die Meisterprüfung vorbereiten lassen. Die Bildungsinhalte sind flexibel auf die Erfordernisse der Technik, des Handwerks und der Industrie zugeschnitten.

          Die dreijährige Berufsfachschule schließt mit einem Abschluss ab, der dem handwerklichen Gesellenbrief gleichgestellt ist. Wer einen Notendurchschnitt besser als drei erreicht, erhält zugleich den Sekundarabschluss I (Mittlere Reife); diejenigen, die diesen schon haben, können in einem Ergänzungsunterricht die Fachhochschulreife erwerben. Zum künstlerisch-gestaltenden Bereich gehören die Berufe Goldschmied, Maler und Lackierer, Steinmetz und Steinbildhauer sowie Tischler, zum technischen Bereich Feinwerkmechaniker, Metallbauer mit der Fachrichtung Metallgestaltung sowie Systemelektroniker.

          In der Fachschule für Technik können sich Gesellen mit mindestens einjähriger Berufserfahrung im Laufe von zwei Jahren in den Fachrichtungen Automatisierungstechnik (Schwerpunkte Prozess- und Produktionsautomatisierung), Bautechnik (Schwerpunkte Hoch- und Tiefbau), Elektrotechnik (Schwerpunkte Energieelektronik oder Informationstechnik), Karosserie- und Fahrzeugtechnik, Maschinentechnik (Schwerpunkt Maschinenbau) sowie Technische Betriebswirtschaft weiterqualifizieren. Der Abschluss beinhaltet die Fachhochschulreife in Rheinland-Pfalz. In einem Wahlpflichtmodul können die Technikerschüler den REFA-Grundschein erwerben und sich auf die Ausbildereignungsprüfung vorbereiten. Wer bereits die Techniker- oder Meisterprüfung bestanden hat, kann sich in einem zweijährigen Teilzeitunterricht zum technischen Betriebswirt ausbilden lassen.

          In der Fachschule zur Vorbereitung auf die handwerkliche Meisterprüfung werden Gesellen in 13 Handwerksberufen in Voll- oder Teilzeitunterricht auf die Meisterprüfung vorbereitet. Auch nach der Novellierung der Handwerksordnung ist für alle an der Meisterschule für Handwerker angebotenen Berufe der Meisterbrief weiterhin zur Betriebsgründung oder Führung eines Handwerksbetriebes Voraussetzung. Mit Beginn des Schulbesuchs ist keine Berufstätigkeit nachzuweisen.

          Das Handwerk ist schon längst keine reine Männerdomäne mehr. Von den insgesamt 900 Schülern der Meisterschule nutzen etwa 150 Frauen das Aus- und Weiterbildungsangebot. Es wird kein Schulgeld erhoben; für alle Bildungsgänge kann Schüler- und Meister-BAföG beantragt werden. Die Anmeldung für das Schuljahr 2021/2022, das am 30. August beginnt, sollte bis zum 1. März erfolgen; spätere Anmeldungen werden im Nachrückverfahren berücksichtigt. Informationsmaterial und Anmeldeformulare sind bei der Meisterschule für Handwerker, Am Turnerheim 1, 67657 Kaiserslautern, Telefon 0631 3647-405 oder -406, Fax 0631 3647-404, info@mhk-kl.de, erhältlich und unter www.meisterschule-kaiserslautern.de abrufbar.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Partyservice Weber


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER



          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Speyer – Gedenken an die Toten der Corona-Pandemie im Dom

            • Speyer – Gedenken an die Toten der Corona-Pandemie im Dom
              Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. Generalvikar Andreas Sturm erinnert an die Opfer von Covid19 In der Fastenandacht „Halte.Punkt.Kreuz“ im Speyerer Dom am Samstag, den 27. Februar, gedachte Generalvikar Andreas Sturm der Menschen, die in Verbindung mit der Corona-Pandemie verstorben sind. Der Rat der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) hatte dazu aufgerufen, in der Fastenzeit an die Opfer der ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – Die FREIEN WÄHLER sprechen sich für eine sofortige Öffnung von Hotels und Gaststätten aus

            • Ludwigshafen – Die FREIEN WÄHLER sprechen sich für eine sofortige Öffnung von Hotels und Gaststätten aus
              Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar / Koblenz FREIE WÄHLER Spitzenkandidat Joachim Streit: „Seit vier Monaten befindet sich die Beherbergungsund Gastrobranche im zweiten Lockdown. Bars und Diskotheken sind noch immer im ersten Lockdown und seit fast einem Jahr nicht mehr geöffnet. Die Außengastronomie ist sofort zu öffnen, hier reichen die allgemeinen Abstandsregeln. Auch der übrige Gastrobereich ist ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – CDU: Videokonferenzen verbessern

            • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Rückkehr zur Präsenz so bald wie möglich INSERATchristianbaldauf.de „Die digitalen Sitzungen der stadträtlichen Gremien der letzten Woche haben die Grenzen dieses Formats gezeigt“, so äußert sich Dr. Peter Uebel, Vorsitzender der CDU Stadtratsfraktion. „Wir sprechen uns dafür aus, wieder zu den Präsenzsitzungen für die Arbeit des Stadtrates zurück zu kehren, sobald ... Mehr lesen»

            • Biebesheim – NACHTRAG: 27-jährige Frau tot aufgefunden – Ehemann in Untersuchungshaft

            • Biebesheim – NACHTRAG: 27-jährige Frau tot aufgefunden – Ehemann in Untersuchungshaft
              Biebesheim / Südhessen / (ots) Nach dem Auffinden einer toten Frau am Samstagnachmittag (27.02.2021, wir haben berichtet) ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei wegen eines Tötungsdelikts. Als dringend tatverdächtig gilt der 26-jährige Ehemann der Frau.Dieser rückte in den Fokus der Beamten, nachdem im Zuge von Vernehmungen Ungereimtheiten auftraten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Mann am Sonntagvormittag ... Mehr lesen»

            • Rhein-Pfalz-Kreis – ERSTMELDUNG – Aktuell Feuerwehr bei Zeller – Brand in Recyclingfirma in Mutterstadt

            • Rhein-Pfalz-Kreis – ERSTMELDUNG – Aktuell Feuerwehr bei Zeller – Brand in Recyclingfirma in Mutterstadt
              Rhein-Pfalz-Kreis / Mutterstadt / Metropolregion Rhein-Neckar. Aktuell brennt es bei der Recyclingfirma Zeller in Mutterstadt. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienste sind aktuell im Einsatz.Weitere Infos folgen in Kürze. INSERATchristianbaldauf.de»

            • Heidelberg – Ein Jahr mit Corona! Filmaufnahmen und Interview mit Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner

            • Heidelberg – Ein Jahr mit Corona! Filmaufnahmen und Interview mit Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner
              Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Am 27. Februar 2020 wurde die erste Coronavirus-Infektion bei einem Patienten in Heidelberg festgestellt. Ab diesem Zeitpunkt wurde vieles anders. In einem Video-Rückblick hat die Stadt zusammengestellt, welche Herausforderungen es in den vergangenen zwölf Monaten zu bewältigen galt und welche Maßnahmen ergriffen wurden: von Maskenverteilungen über Kreise auf der Neckarwiese ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Ein Jahr mit Corona: Heidelberg geht als solidarische Stadtgesellschaft durch die Krise Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner: “Zusammenhalt ist enorm!”

            • Heidelberg – Ein Jahr mit Corona: Heidelberg geht als solidarische Stadtgesellschaft durch die Krise  Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart  Würzner: “Zusammenhalt ist enorm!”
              Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Es ist der 27. Februar 2020, als der erste Patient in Heidelberg nachweislich am Coronavirus erkrankt. Von da an geht es Schlag auf Schlag. Am 13. März untersagt der Bund Großveranstaltungen, am 16. März schließen Schulen und Kitas, ein Tag später folgt der Einzelhandel. Erstmals erlebt Heidelberg einen Lockdown und ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

            

            web
stats

            NACH OBEN SCROLLEN
            X