Otterstadt – Ohne Führerschein unter Drogeneinfluss mit nichtversicherten Roller unterwegs

        Otterstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Polizeiliche Ermittlungen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheitsfahrt gem. § 24a StVG, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Urkundenfälschung erwarten einen 31-jähriger Mann aus Speyer, der am Montag gegen 14:25 Uhr in der Speyerer Straße in Otterstadt einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Die Polizei wurde auf diesen aufmerksam, weil an seinem Kleinkraftrad ein grünes Versicherungskennzeichen (Ausgabejahr 2016) montiert war. Der Beschuldigte räumte im Rahmen der Kontrolle ein, dass das Kleinkraftrad nicht versichert sei. Durch die Polizeibeamten konnte weiterhin festgestellt werden, dass das angebrachte Versicherungskennzeichen für einen anderen Roller ausgegeben war. Zudem konnten bei dem 31-Jährigen drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt werden. Weil ein Drogenschnelltest positiv auf Amphetamin reagierte, wurde dem Beschuldigten eine Blutprobe entnommen. Bei der Überprüfung der von ihm angegebenen Personalien fiel den aufmerksamen Polizeibeamten zudem auf, dass der Kontrollierte die Personalien seines Zwillingsbruders angegeben hatte. Der Grund hierfür war schnell gefunden. Sein Bruder verfügte – im Gegensatz zu ihm – über die erforderliche Fahrerlaubnis für den Betrieb eines Kleinkraftrads.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X