Weinheim – Fritteuse in Brand geraten – Gemeldeter Balkonbrand im Prankel kann von Bewohner rechtzeitig gelöscht werden.

        Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Fritteusenbrand mit Erde gelöscht
        Gemeldeter Balkonbrand im Prankel kann von Bewohner rechtzeitig gelöscht werden. Brandnachschau der Weinheimer Feuerwehr.

          [RM] Am Sonntagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt gegen 14:30 Uhr in die Prankelstraße gerufen. Ein Passant hatte die Notrufnummer 112 gewählt, nachdem er auf einem Balkon Bewohner gesehen hatte, die versuchten eine in Brand geratene Fritteuse zu löschen. Bei Ankunft der Feuerwehr hatten die Bewohner das Feuer bereits unter Kontrolle bringen können. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten lediglich noch kleinere Nachlöscharbeiten mit der Kübelspritze durchführen. Vorsorgliche musste eine Verkleidung des Balkons entfernt werden, damit ausgeschlossen werden konnte, dass sich dahinter keine Glutnester gebildet hatten. Nachdem dies nicht der Fall war und der komplette betroffene Bereich mit einer Wärmebildkamera kontrolliert auf unentdeckte Brandstellen kontrolliert war, konnte der Einsatz beendet werden. Die Bewohner kamen mit einem Schrecken davon und blieben unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr war mit 24 Mann im Einsatz und konnte den Einsatz nach einer halben Stunde beenden.

          Foto: David Kunerth / Text: Ralf Mittelbach

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Partyservice Weber


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            NACH OBEN SCROLLEN
            X