Sinsheim – Die TSG Hoffenheim feiert in Berlin einen wichtigen Auswärtssieg

        Berlin/Hoffenheim. Die TSG 1899 Hoffenheim hat am 17. Spieltag in der Fußball-Bundesliga einen wichtigen 3:0-Auswärtssieg bei Hertha BSC Berlin gefeiert. Im Berliner Olympiastadion hatte Hertha in der 11. Minute die Chance mit einem Foulelfmeter durch Stürmer Krzysztof Piatek in Führung zu gehen, doch TSG-Torhüter Oliver Baumann konnte den Ball parieren. In der 33. Minute brachte dann Sebastian Rudy die Hoffenheimer in Führung. In der zweiten Halbzeit sorgte Andrej Kramaric mit zwei Toren in der 68. und 88. Minute für den dritten Auswärtserfolg. TSG-Stürmer Kramaric hat nun bereits zehn Saisontreffer erzielt. Durch den fünften Saisonsieg konnten sich die Hoffenheimer mit Trainer Sebastian Hoeneß zum Hinrunden-Abschluss mit 19 Punkten vom 14. auf den elften Tabellenplatz verbessern. Das nächste Spiel bestreitet die TSG Hoffenheim am Sonntag, 24. Januar, um 18 Uhr zu Hause gegen den abstiegsbedrohten 1. FC Köln. Das letzte Heimspiel hat Hoffenheim am 7. Dezember 2020 gegen den FC Augsburg mit 3:1 gewonnen. Weitere Informationen über die TSG 1899 Hoffenheim gibt es unter www.tsg-hoffenheim.de.

          Text Michael Sonnick

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Partyservice Weber


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            NACH OBEN SCROLLEN
            X