Rhein-Pfalz-Kreis – Spendenaktion für Bines Suppenküche

        Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Weiterhin warmes Mittagessen für Kinder in Litauen
        Seit vielen Jahren sammeln die Mitglieder des Fußgönheimer Spielkreises der Musikschule des Rhein-Pfalz-Kreises mit verschiedenen Aktionen fleißig Spenden für Kinder in einem Waisenhaus in Radviliskis in Litauen. Traditionell bilden die Konzerte in der Advents- und Weihnachtszeit den Höhepunkt der Sammelaktion. Im Dezember 2020 konnten aufgrund der Corona-Pandemie leider keine Konzerte stattfinden. Trotzdem wurde gespendet – mit einem unglaublichen Erfolg!
        Die Leiterin des Spielkreises, Bine Stoll, nannte es ein „Weihnachtswunder“: mit dem Spendenaufruf für „Bines Suppenküche“ wurden insgesamt 24.315,23 Euro an den Freundeskreis Radviliskis Speyer e.V. gespendet – das ist mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr. Dadurch konnten schon seit Dezember 2020 die Suppenküchen trotz Pandemie und Schulschließungen weiterlaufen, was die litauischen Helfer vor Ort mit großem Dank entgegen genommen haben. „Es ist fantastisch, wie meine Spielkreiskinder diese Idee mittragen. Sie haben durch Straßenmusizieren, Sternbasteln, Kinderflohmärkte, Muffinverkauf und sogar Verzicht aufs Taschengeld zu diesen Spenden beigetragen“, lobt Bine Stoll das Engagement der Kinder und Jugendlichen. Unterstützt werden auch verschiedene Einrichtungen in Litauen, wie beispielsweise das Waisenhaus und Kinderheim in Radviliskis, das Behindertenheim in Seduva, mehrere Kitas, Grundschulen und weiterführende Schulen.
        Seit 1993 besteht der Verein des Freundeskreises und seit 1996 haben Familien des Fußgönheimer Spielkreises mit dem Kinder- und Waisenhaus in Radviliskis/ Litauen Patenschaften übernommen. Durch Sammelaktionen von Sachspenden (Kleidung, Möbel, Spielsachen, etc.) werden Familien in Litauen unterstützt. Der Bedarf an Hilfsgütern aus Deutschland ist nach wie vor gegeben: während die Großstädte mit entsprechenden Subventionen durchaus europäischen Standard erreicht haben, ist die Armut auf dem Land immer noch sehr groß – und durch die Pandemie noch größer geworden.
        Die finanziellen Mittel für die Essensversorgung wurden in den letzten Jahren vom Staat Litauen drastisch gekürzt. Dies führte vor vier Jahren zur Gründung von „Bines Suppenküche“ (als Teil des Vereins), weil viele litauische Eltern nicht mehr das Essen ihrer Kinder bezahlen konnten. Mit der Spende des Fußgönheimer Spielkreises ist es nun auch möglich, die sozial schwachen, meist sehr kinderreichen Familien mit Lebensmittelpaketen zu unterstützen.
        Landrat Clemens Körner und der Leiter der Musikschule, Christoph Utz, sind mehr als beeindruckt: „Das soziale Engagement von Bine Stoll und dem Fußgönheimer Spielkreis ist ja schon lange bekannt, aber in diesem Jahr haben sie sich selbst übertroffen! Die Kreativität, die alle Beteiligten in den jetzigen schweren Zeiten aufgebracht haben, um diese unglaubliche Spendensumme zu erreichen, ist einfach unbeschreiblich! Unseren herzlichsten Dank gilt allen Spendern, die es ermöglicht haben, den Kindern in Litauen weiterhin warme Mahlzeiten zu geben. Was für uns eine Selbstverständlichkeit ist, ist für die dortige Region ein Segen.“

        Das anhängende Bild zeigt eine „Dankes-collage“ der Schülerinnen und Schüler in Litauen (aufgenommen noch vor der Corona-Pandemie).

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X