Mannheim – Die Adler Mannheim möchten gegen Augsburg die Tabellenführung verteidigen

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bleibt es in der Süd-Gruppe weiterhin spannend. Nach dem 3:2 (2:0, 0:1, 1:1)-Auswärtssieg der Adler Mannheim bei den Nürnberg Ice Tigers hat der EHC Red Bull München mit einem souveränen 6:2 (2:1, 3:0, 1:1)-Erfolg gegen die Straubing Tigers mit 18 Punkten nach neun Spielen in der Tabelle mit Mannheim (8 Spiele) gleichgezogen. Die Adler Mannheim führten in Nürnberg durch die Treffer von Jason Bast (3.58 Minute) und Felix Schütz (11.10) bereits 2:0 im ersten Drittel. Die Nürnberger konnten dann durch zwei Treffer von Christopher Brown ausgleichen, ehe Adler-Stürmer Nico Krämmer mit einem Penalty (51.34) den Siegtreffer für die Adler Mannheim erzielte.

          Die Mannheimer bestreiten bereits am Mittwoch (20.1) um 18.30 Uhr das nächste Spiel zu Hause in der SAP-Arena gegen die Augsburger Panther, die mit 10 Zählern auf dem fünften Tabellenrang liegen. Weitere Informationen gibt es unter www.adler-mannheim.de. In der Nord-Division setzte die Düsseldorfer EG ihre Siegesserie fort. Die DEG gewann gegen die Iserlohn Roosters 3:1 (0:0, 1:0, 2:1) ihr viertes Ligaspiel in Folge und verbesserte sich mit 15 Punkten auf den dritten Tabellenplatz. Tabellenführer in der Nord-Gruppe sind die Fischtown Pinguins Bremerhaven nach acht Spielen mit 18 Zählern vor den Eisbären Berlin.

          Text Michael Sonnick

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Partyservice Weber


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            NACH OBEN SCROLLEN
            X