Germersheim – Verkehrsrowdy auf schneeglatter Fahrbahn

        Germersheim/Westheim/Lustadt/Metropolregion Rhein-Neckar (ots)

        Auf schneebedeckter Fahrbahn forderte ein 18-jähriger Fahrer eines Audi Q7 seinen 240 PS starken PS-Boliden in der Nacht zum Sonntag gegen 00:30h in Germersheim in der Zeppelinstraße heraus. Da er den Anforderungen allerdings nicht gewachsen war, drehte sich sein Fahrzeug aufgrund eines unverhältnismäßig hohen Gasstoßes um 180 Grad. Er drehte wieder und versuchte nun mit dem 2,4 Tonnen schweren SUV die Zeppelinstraße in Schlangenlinien entlang zu driften. Da die Straße für sein fahrerisches Können zu schmal war, musste er ungewollt auch den Bürgersteig in Anspruch nehmen. Dort befand sich allerdings ein Paar beim Spazieren, welches durch die unverantwortliche Aktion des Audifahrers gefährdet wurde. Das Paar konnte das Kennzeichen ablesen und die Polizei verständigen. Im Rahmen einer Fahndung konnte das Fahrzeug mitsamt Fahrer kurze Zeit später in Germersheim kontrolliert werden. Gegen den Fahrer wurde wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein Strafverfahren eingeleitet. Ein Führerscheinentzug droht ihm.

        Ebenso gingen weitere Meldungen über driftende Fahrzeuge auf schneebedeckter Fahrbahn in Germersheim, Westheim und Lustadt ein. Und nicht zuletzt wurde einem 37-jährigen BMW-Fahrer aus Hessen in Lustadt die Weiterfahrt untersagt, weil er noch Sommerreifen montiert hatte.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X