Ludwigshafen – Vermehrt Anfragen zur Gelben Tonne

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Beim Bürgerservice als auch beim Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL) häufen sich dieser Tage Anfragen bezüglich der Verteilung und Leerung Gelber Tonnen. Aus diesem Grund weist die Stadtverwaltung erneut darauf hin, dass das Aufstellen der Sammelgefäße sowie die Entsorgung von Leichtverpackungen (LVP) nicht mehr in die Verantwortlichkeit des WBL fallen. Die Sammlung und Verwertung von LVP obliegt den Dualen Systemen Deutschlands (DS), die wiederum die Knettenbrech+Gurdulic Rhein-Neckar GmbH mit dem Sammeln im Stadtgebiet beauftragt hat. Dieser Auftrag gilt vom 1. Januar 2021 bis 31. Dezember 2023. Die DS als Auftraggeber sind über den gesamten Umstellungsprozess in Ludwigshafen fortwährend informiert.
        Bürger*innen, die eine bereits zugestellte Tonne tauschen möchten, denen eine passende Gelbe Tonne fehlt oder Gelbe Säcke benötigen, müssen sich ausschließlich an Knettenbrech+Gurdulic wenden. Dazu hat das Unternehmen die Telefonnummern 0621-15 04 19 21 und 0800 101 58 61 sowie die E-Mail-Adresse lvp-lu@knettenbrech-gurdulic.de eingerichtet. Weder die Stadtverwaltung noch der WBL haben auf die Verteilung, die Größenzuordnung, die Leerung der Gelben Tonnen oder die Erreichbarkeit des Unternehmens Einfluss.
        Knettenbrech+Gurdulic ist ebenso der alleinige Ansprechpartner für individuelle Sonderleistungen bei der Bereitstellung der LVP-Sammelgefäße, beispielsweise für die Dienstleistung „Vollservice“.
        Entschuldigend erklärt die Firma Knettenbrech+Gurdulic, dass aktuell sehr viele Anrufe und E-Mails eingehen, weshalb die Erreichbarkeit und die Bearbeitung, nicht zuletzt vor dem Hintergrund eines vorherrschenden harten Lockdowns, eingeschränkt sind.
        Bedingt durch zusätzliche Abfallmengen kommt es derzeit laut Knettenbrech+Gurdulic zu Verzögerungen bei der Abfuhr vereinzelter Bezirke. Diese sollen jedoch zeitnah nachgeholt werden. Um Volumen zu sparen, wird den Bürger*innen empfohlen, LVP lose in die Gelben Tonnen zu geben. Getränkeverpackungen aus Verbünden wie zum Beispiel TetraPak® nehmen zusammengefaltet weniger Platz weg.
        Unverändert führt der WBL zuverlässig die Sammlung von Altpapier, Rest- und Biomüll, Grünschnitt und Sperrabfall durch.
        Quelle stadt ludwigshafen

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X