Heidelberg – MLP Academics: Erstes Spiel nach 5 Wochen Pause

        Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Nach elend langen 35 Tagen dürfen die Academics endlich wieder ran in der Barmer 2. Basketballbundesliga. Trotz der Ungewissheit über die momentane Leistungsfähigkeit nach 2 Wochen Quarantäne und der fehlenden Möglichkeit sich mit anderen Teams zu messen, überwiegt die Vorfreude sowie die Angriffslust der Academics. Der Gegner dabei ist jedoch wahrlich kein Aufbaugegner und in der Tabelle in Lauerstellung zu Heidelberg und somit auch zu den Playoffplätzen. Das vergangene Spiel der Schützlinge des erfahrenen Trainers Marco van den Berg, dürfte ihren Coach wenig Anlass zur Freude gegeben haben, setzte es doch eine relativ deutliche Niederlage gegen die Tigers aus Tübingen.

        Ein Blick in die jüngere Vergangenheit verrät jedoch: diese Niederlage macht Trier nicht weniger gefährlich. Im Gegenteil. Nach einer damals unerwarteten Niederlage gegen Ehingen gewann man im folgenden Spiel mit Science City Jena gegen einen der Top-Mannschaften der Liga. Bei den Academics wird es im Wesentlichen darauf ankommen, wie gut man in das Spiel reinfindet. Also gilt es, von Anfang an vor allem kämpferisch voll auf der Höhe zu sein, um etwaige Nachteile durch den fehlenden Spielrhythmus kompensieren zu können.

        Sprungball ist am Mittwoch um 19:30 Uhr. Das Spiel könnt ihr verfolgen, im Livestream unter: sportdeutschland.tv

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Sparkasse Vorderpfalz

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X