Weinheim – Schneeräumen kann der Feuerwehr helfen


        Ein verschneiter Hydrant in der Alten Straße Oberflockenbach. Im Hintergrund das Straßenschild mit Hydrantenhinweisschild. Foto: Feuerwehr Weinheim

        Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Feuerwehr Weinheim,RaMitt) –
        Die Feuerwehr ist auf Hydranten in der Straße angewiesen, um die Löschwasserversorgung im Brandfall sicherzustellen. Daher bitten die Brandschützer die Anwohner beim Schneeräumen auch darauf zu achten, dass die Hydranten frei von Schnee und Eis sind.

        Weinheim an der Bergstraße. [RM] Aktuell hat der Winter vor allem die Weinheimer Odenwald-Ortsteile wieder fest im Griff. Laut den Wetterprognosen ist auch in den kommenden Tagen mit Schnee und Forst zu rechnen. Schnee und Eis erschweren auch die Arbeit der Feuerwehren. Daher bittet die Weinheimer Feuerwehr die Bürger mitzuhelfen und Hydranten vor ihren Häusern von Eis und Schnee zu befreien.

        Denn nicht nur im Alltag kann es durch den Schneefall zu Behinderungen kommen. Die kalte Jahreszeit erschwert auch die Arbeit der Feuerwehr und Rettungsdienste. Sollte es zu einem Brand bei Schnee und Frost kommen, müssen die Feuerwehrangehörigen mit weiteren Schwierigkeiten rechnen: „Häufig sind Hydranten für die Wasserversorgung mit Schnee und Eis bedeckt oder zugeparkt, da sie nicht sichtbar sind,“ weiß auch Abteilungskommandant Sven Hufnagel aus Oberflockenbach. Sollte es nämlich zu einem Brand kommen muss die Feuerwehr ein sogenanntes Standrohr in den Hydranten einführen, um die Löschwasserversorgung sicherzustellen. Mit dem Standrohr zapft die Feuerwehr das Leitungsnetz an, um Wasser für die Brandbekämpfung zu erhalten. Schlecht oder gar nicht geräumte Wege können im schlimmstenfalls sogar das Eintreffen der Einsatzkräfte verzögern. Unser Bild zeig Abteilungskommandant Sven Hufnagel, der vor seinem Anwesen im Bildstock mit gutem Beispiel voranging und den Hydrant vor seiner Haustür von Schnee und Eis befreite. Für die Feuerwehr ist es wichtig, dass Hydranten beim Schneeräumen nicht zugeschoben werden, sondern frei zugänglich und nicht von einer Eisschicht bedeckt sind. Damit wird die Arbeit der Feuerwehr im Einsatzfall enorm erleichtert.

        Damit die Hydranten von der Feuerwehr gefunden werden, sind in den Straßen Hydrantenschilder oft an Laternen, Hauswänden und Verkehrsschildern angebracht. Die Größe der rechteckigen rotumrandeten Schilder beträgt 25 auf 20cm. Sie geben den Einsatzkräften zusätzliche Information wie den Wasserdruck und die entnehmbare Wassermenge, sowie den Standort des Hydranten durch die Maßangabe. So kann man auch als Anwohner schnell sehen, wo der nächste Hydrant zum eigenen Haus zur Verfügung steht.

        Bei Einsätzen muss die Feuerwehr auch selbst auf die kalte Witterung achten. Durch die Kälte kann das Wasser in den Schläuchen über längere Zeit einfrieren. Außerdem besteht an den Einsatzstellen Glättegefahr, wenn austretendes Löschwasser gefriert. Die Feuerwehr Weinheim bedankt sich für ihre Unterstützung.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Sparkasse Vorderpfalz

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X