Sandhausen – Der KSC feiert Auswärtssieg und Sandhausen verliert erneut

        Sandhausen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Der Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat am Samstag beim 4:2-Auswärtssieg bei den Würzburger Kickers alle sechs Tore erzielt. Beim Tabellenletzten aus Würzburg gelang Benjamin Goller in der 12. Minute die KSC-Führung. Dann sorgte KSC-Spieler Marvin Wanitzek für drei Treffer, zuerst erhöhte er in der 28. Minute auf 0:2 und in der 32. Minute sorgte er mit einem Eigentor für den Anschlusstreffer zum 1:2. Kurz vor der Pause traf Wanitzek in der 44. Minute für die Karlsruher zum 1:3 Halbzeitstand. Gleich nach der Pause sorgte KSC-Kapitän Jerome Gondorf in der 48. Minute für die Vorentscheidung. Das zweite Eigentor der Karlsruher durch Christoph Kobold in der 67. Minute war dann der Treffer zum 2:4-Endstand. Mit dem sechsten Saisonsieg hat sich das KSC-Team mit Trainer Christian Eichner nach dem 14. Spieltag mit 19 Punkten und 23:21 Toren auf den zehnten Tabellenplatz verbessert. Der Karlsruher SC trifft am Freitag, 08. Januar um 18.30 Uhr, beim Heimspiel auf die SpVgg Greuther Fürth, die mit 27 Punkten auf dem dritten Tabellenrang liegen. Weitere Informationen über den Karlsruher SC gibt es unter www.KSC.de.

        Der Fußball-Zweitligist SV Sandhausen hatte beim Auswärtsspiel am Sonntag bei Hannover 96 keine Chance und verlor mit 0:4 Toren. Torjäger Marvin Duksch brachte die Hannoveraner in der 23. Minute mit 1:0 in Führung. Gleich nach der Pause sorgten Patrick Twumasi in der 48. Minute und erneut Marvin Duksch in der 52. Minute mit zwei Toren für die Vorentscheidung. Den Treffer zum 4:0-Endstand gelang Patrick Twumasi mit seinem zweiten Tor in der 89. Minute. Die Mannschaft von Hannover 96 wird vom ehemaligen Sandhausen-Trainer Kenan Kocak trainiert. Für den SV Sandhausen war es die vierte Niederlage in Folge und bereits die neunte Niederlage im 14. Spiel. Der SV Sandhausen bleibt mit elf Zählern und 12:31 Toren auf dem 16. und damit drittletzten Tabellenrang. Das nächste Heimspiel bestreitet Sandhausen am Freitag (08. Januar um 18.30 Uhr) gegen den 1. FC Heidenheim. Weitere Informationen über den SV Sandhausen gibt es unter www.svs1916.de.

        Der Hamburger SV hat mit einem 3:1-Heimsieg gegen Jahn Regensburg mit 29 Punkten wieder die Tabellenführung übernommen. Der HSV profitierte von der 1:2-Heimniederlage vom bisherigen Spitzenreiter Holstein Kiel gegen den VfL Osnabrück, Kiel ist mit 28 Zählern Tabellenzweiter.

        Quelle:
        Text Michael Sonnick

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Sparkasse Vorderpfalz

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X